Frage von Militaerlu, 80

Darf ich mir nach dem unterschreiben des Vertrages einen nasenpiercing stechen lassen?

Hi Leute,
Ich habe letztens erst meinen Ausbildungsvertrag unterschrieben, nun ist die Frage darf ich mir einen nasenpiercing stechen lassen? Es wurde das Thema nicht im Vorstellungsgespräch angesprochen, doch bei meinem Praktikum hatten einige schon Piercings und sichtbare tattoos! Was soll ich tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AJuergen, 23

Ich an deiner Stelle würde nicht auf mein Recht oder so etwas pochen .
Es geht doch auch anders , sage deinem Chef was du vorhast und was er für eine Meinung dazu hat . Es geht ja nicht mal nur um seine Meinung , wenn du z.b. mit Kunden zu tun hast die so etwas eher ablehnen , dann hat das auch etwas mit Akzeptanz zu tun . 

Wünsche dir bei deiner Ausbildung alles gute 

Antwort
von HelftMir123, 28

Rein rechtlich darfst du mit deinem Körper tun und lassen was du möchtest (Ü18). Dein Chef kann dich eigentlich auch nicht wegen deinem Aussehen kündigen, aber da du in der Probezeit bist müsste er keine Gründe nennen...

Frag einfach mal nach oder frag die anderen Azubis (ob diese gefragt haben oder ob es negative Reaktionen gab). So habe ich das damals auch gemacht, ich hatte zwar mein Septum schon, habe es aber zu Beginn in die Nase geklappt. Mein Ausbilder war damals fast schon erstaunt, dass ich das überhaupt erst erfrage und meinte, das sei meine Privatsache und er wolle mich am nächsten Tag mit Piercing sehen ;). Also Kopf hoch, es gibt auch viele offene Arbeitgeber bei denen man einfach fragt und gut ist. 

Antwort
von Maximilian112, 29

Dein Chef hat bei Deinem Nasen Piercing kein Mitspracherecht. Es geht ihn nix an.

Allerdings hat er die Möglichkeit innerhalb Eurer vereinbarten Probezeit ohne einen Grund zu sagen das Lehrverhältnis zu beenden.

Wenn er also total konservativ eingestellt ist oder das Piercing etwas daneben aussieht und Du mit Kundschaft zu tun hast dann könnte das Konsequenzen haben.

Gegen ein schickes kleines Steinchen oder was auch gerade so Mode ist wird sicherlich niemand etwas einzuwenden haben.

Antwort
von Lemonyh, 37

Ich würde mit dem Chef sprechen, nur weil andere Tattoos und Piercings haben, ist es kein Freifahrtschein für dich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community