Darf ich mir einen eigenen Gutachter suchen oder muss ich den von der gegnerischen Versicherung nehmen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Muss ich den Gutachter von der gegnerischen Versicherung nehmen oder kann ich auch selber einen neutralen suchen der dann mit der Versicherung abrechnet

Dazu hast du bei einem Haftpflichtschaden das Recht.

Du hättest besser direkt selber einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen beauftragt und gar nicht erst den (unnützen) Kostenvoranschlag erstellen lassen.

Die gegnerische Versicherung hat kein generelles Besichtigungsrecht.

Du kannst dir auch selber einen Gutachter suchen, der sollte möglichst auch als gerichtlicher Sachverständiger anerkannt sein. Der von der Versicherung wird das sicherlich auch sein. Wird aber so oft von der Versicherung beauftragt, dass eine gewisse wirtschaftliche Abhängigkeit von der Versicherung möglich(!) ist, die ihn von einer vollständig neutralen Beurteilung abhalten kann(!). Die Kosten des Gutachters sind als Kosten der Schadensermittlung ebenfalls von der Schadensverursacherin bzw. der dahinter stehenden Haftpflichtversicherung zu ersetzen.

Kommentar von SamHartbones
17.08.2016, 18:21

Hab grad mal nachgesehen und der Gutachter arbeitet für die Muttergesellschaft der gegnerischen Versicherung. Ist also quai aus dem gleichen Haus.....

0

Ich weiß schon, warum wir um diese Kisten einen großen Bogen machen.

Eine klitzekleine Delle, die haben bestimmt nicht einmal einen fachkundigen Karosseriebauer oder Lackierer im Haus, und wollen nur abzocken, wetten?

Das läßt sich eben keine Versicherung gefallen. Ich fürchte, hier droht noch einiges.

Kommentar von SamHartbones
17.08.2016, 23:08

Keine Ahnung was da drohen soll. Ich weiss auch nur das was Mercedes sagt und die werden Ihre Autos uns Preise wohl kennen.

0

Las den Gutachter kommen und warte ab was er sagt. Das ist ein ganz normales Vorgehen bei Versicherungen. Wenn dir an der Schadenabwicklung danach irgendwas nicht gefällt kannst du immer noch einen eigenen Gutachter bestellen. Aber erst dann.

Kommentar von SamHartbones
27.08.2016, 23:37

Wird gemacht

0

@Samhartbones,

 (Kleiner ca. 2cm Kratzer am Kotflügel, aber sehr tief)

Dieser Schaden steht nicht im Zusammenhang mit Kosten in Höhe von 2.500 €!

Daher kann ich die Versicherung verstehen, dass sie dies von einem eigenen Gutachter kontrollieren möchte.

Allerdings müsste doch jeder Kfz-Werkstatt bekannt sein, dass Schäden in dieser Höhe durch einen Kfz-Sachverständigen bestätigt werden muss.

Was hast du denn deiner Mercedes-Werkstatt überhaupt erzählt?

Deine Geschichte passt nicht zusammen!

Kommentar von SamHartbones
27.08.2016, 23:32

Was hab ich erzählt? Na das mir ne Olle mit dem Rad ins Auto gefallen ist und ich für die Gegnerische Versicherung einen Kostenvoranschlag über die Reparaturkosten brauche, was sonst?

0

Hallo,

du solltest Dir sogar einen eigenen Gutachter suchen. Und die generische Versicherung muss den sogar zahlen.
Aber: Warum hast Du solange gewartet ?
Ich hoffe Du hast den Unfallschaden unmittelbar photographiert, nicht das die Versicherung jetzt kommt, und behauptet du hättest zwischenzeitlich noch einen weiteren Unfall gehabt oder der Schaden ist - durch Deine Schuld - größer geworden.

Normalerweise hättest Du gleich bei Mercedes kurz darüber sehen lassen können (um mal prinzipiell zu wissen was kaputt ist) und dann gleich einen Gutachter beauftragen sollen.

Schuldfrage war doch klar, oder ?



Kommentar von SamHartbones
17.08.2016, 17:39

Ich habe 2 Wochen gewartet, weil ich ja von der Polizei angeschrieben wurde das ein Unfall passiert ist und die Verursacherin sich bei der Polizei gemeldet hat.Bin davon ausgegangen Sie hat sich auch bei Ihrer Versicherung gemeldet.

Als dann nach 2 Wochen immer noch kein Schreiben der Versicherung kam,rief ich die Verursacherin an (Nummer stand auf dem Polizeiprotokoll), diese versicherte mir den Schaden gemeldet zu haben (war aber als wir telefonierten im Urlaub).

Also habe ich selber die gegnerische Versicherung kontaktiert (Schaden war gemeldet, aber ohne meine Daten anzugeben und die Verursacherin nicht zu erreichen) die mir dann die Unterlagen zugesandt haben.

Diese Unterlagen kamen nach weiteren 2 Wochen bei mir an (4 Wochen seit Schaden)

Gefordert war Kostenvoranschlag und ausfüllen eines Fragebogens, dies habe ich erledigt und eingereicht und wieder auf Anwort gewartet.

Als nichts kam habe ich nach weiteren 2 Wochen nachgefragt und mir wurde gesagt sie hätten momentan ein großes Fallaufkommen aber mich nicht vergessen.

Meine neue Nachfrage war dann gestern (9 1/2 Wochen nach Unfall, 5 Wochen nach einreichen der geforderten Unterlagen)

Und jetzt wollen sie auf einmal das Gutachten haben. Denke schon das ich alles zeitnah erledigt habe, nur hat sich die Versicherung sehr viel Zeit gelassen....

Also meinst Du auch ich soll mir selber einen suchen und der regelt das dann mit denen, weil irgendwie trau ich dem ganzen Braten nicht. Hatte vor einigen Jahren mal einen Schaden an einem anderen PKW da wurde ich angeschrieben ich solle einen Gutachter suchen. Die haben nicht geschrieben: Setzen sie sich mit Gutachter XY in Verbindung wie die es jezt machen...

0

Verkehr: Unfallopfer sollten eigenen Gutachter beauftragen - FOCUS ...

www.focus.de › Auto › Ratgeber › Recht

Kommentar von wilees
17.08.2016, 17:10

Gutachter beauftragen in Fällen von KfZ-Schäden

www.kfz-versicherungen.com › Ratgeber

Wird ein Gutachter hinzugezogen nach einem Unfall oder Schadensfall, geht es um bares Geld. Deshalb ist es für den Fahrzeughalter wichtig, dass die Neutralität des Sachverständigen auch eingehalten wird.

Das heißt: wird ein Gutachter seitens der Autoversicherung gestellt,
sollte vor der Erstellung des Gutachtens durch diesen beim Versicherer nachgehakt werden, ob dieser wirklich ein neutraler Sachverständiger, oder beim Autoversicherer angestellt ist. Ist letzteres der Fall, sollte der Versicherte darüber nachdenken, ob es für ihn nicht besser ist, einen eigenen und freien Sachverständigen mit der Erstellung des Gutachtens zu beauftragen.

Stellt sich die Versicherung hierbei quer, bringt ihr dies bei einem Haftpflichtschaden nichts, da der Geschädigte bei solchen Fällen, mit Ausnahme von Bagatellschäden, ein Recht auf einen eigenen, freien Gutachter hat. Dafür kann der Versicherte später von dessen Neutralität profitieren, wenn es um die Regulierung des Schadens geht und der Gutachter der Versicherung zu einem anderen Ergebnis denn der freie Gutachter kommt. Denn je ferner ein solches Gutachten von der Kfz-Versicherung selbst steht, desto neutraler kann er bei der Begutachtung des Schadens und der Schadensermittlung sein. Vor allem bei Klagen ist dies sehr wichtig, wenn es am Ende darum geht, wer Recht hat und welches Gutachten nach Ansicht des Gerichts das bessere, da passendere ist.

1

Was möchtest Du wissen?