Frage von Sozios, 25

Darf ich mir aus diesem Grund Urlaub nehmen?

Ich habe eine Fahrschule gefunden bei der man in 1 Woche den Motorradführerschein machen kann. Ich möchte gerne das Angebot nutzen, allerdings bin ich 1. in einer neuen Abteilung eingeteilt in genau dieser Woche und 2. soll der Urlaub ja erholungszwecken dienen und nicht dem erwerb des führerscheins.

Kann ich mir Urlaub nehmen um das Angebot der Fahrschule wahrzunehmen? Nebenbei, ich möchte dem Arbeitgeber nicht verschweigen weshalb ich mir Urlaub nehme.

Antwort
von peterobm, 24

was du in deinem Urlaub machst, bleibt Dir überlassen. Dein Chef muss den aber genehmigen; sonst gehst weiter auf Arbeit

Antwort
von Peter42, 25

was du mit deinem Urlaub anstellst, ist dem Arbeitgeber weitgehend egal. Es gibt keinen Grund dafür, dir den Urlaub wegen "Erwerb des Führerscheins" zu verweigern - aber "Erwerb des Führerscheins" ist ebenso kein Grund, dir diesen Urlaub zu genehmigen.

Wenn es arbeitstechnisch passt, steht einem Urlaub wenig entgegen - frage einfach den Arbeitgeber und erkläre die Sachlage. In den allermeisten Fällen sind die Arbeitgeber dabei recht gesprächsbereit.

Antwort
von atzef, 24

Du kannst dir niemals Urlaub "nehmen", sondern immer nur beantragen. Der AG muss den Urlaub immer genehmigen.

Dem Erholungscharakter des Urlaubs würde der FS nicht entgegenstehen.

Antwort
von Sargon149, 3

Du kannst in deinem Urlaub machen was du willst, du musst dich auch nicht rechtfertigen was du machst.

Antwort
von schlappeflicker, 23

Wie hoch ist die durchfallquote bei dieser fahrschule ?

Kommentar von Sozios ,

Keine ahnung ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community