Frage von MaybeltsLove, 147

Darf ich meinen Lehrer anzeigen?

Hallo

Im Moment bin ich in der Psychiatrie und ich habe meinen Lehrer darum gebeten, es keinem zu sagen. Naja, gestern hat er das vor der Klasse erwähnt und jetzt weiß es jeder. Meiner Meinung nach geht das überhaupt nicht. Darf ich ihn anzeigen? Wenn ja, wie gehts weiter? Was passiert dann genau bzw welche Strafe bekommt er?

Danke

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Dahika, 62

Da der Lehrer keine Schweigepflicht hat wie ein Arzt, ein Psychotherapeut, etc... hat er keinen Straftat gemacht. Eine Anzeige bringt dir nichts.

Allerdings könnest du - bzw. deine Eltern - eine Dienstaufsichtsbeschwerde machen. Das ist immer extrem unangenehm für die Person und kann zu einem Vermerk in der Personalakte führen.

Wenn ich deine Mutter wäre, würde ich das vermutlich tun. Erst das Gespräch mit dem Rektor zu suchen, dann die Dienstaufsichtsbeschwerde bei der vorgesetzten Dienststelle.

Der Lehrer hat sich extrem unprofessionell verhalten. Auch wenn du ihn nicht um Schweigen gebeten hättest , hätte er das nicht tun dürfen. Das geht gar nicht!

Von daher: deine Eltern sollen mit dem Rektor reden und dann eine Dienstaufsichtsbeschwerde machen. Schriftlich und per Einschreiben.

Antwort
von putzfee1, 48

Dein Lehrer ist kein Arzt und hat infolgedessen auch keine Schweigepflicht. Auch hat er keine Unwahrheiten über dich erzählt. Insofern hat er sich nicht strafbar gemacht und eine Anzeige würde überhaupt nichts bringen.

Woher weißt du überhaupt, dass er das der Klasse erzählt hast, wenn du gar nicht dabei warst?

Antwort
von BarbaraAndree, 92

Bevor man gleich mit solchen Geschützen auffährt, sollte man erst einmal das Gespräch mit dem Lehrer suchen und ihn auf diesen Vertrauensbruch hinweisen und ihm auch klar machen, was er damit angerichtet hat. Alles weitere sollten aber deine Eltern regeln und nicht du.

Kommentar von Dahika ,

Sorry, Pfeil sollte nach oben zeigen.

Kommentar von Dahika ,

und mit dem Rektor reden.

Antwort
von Messerset, 71

Anzeigen darfst du jeden. Das kannst schriftlich oder auch mündlich bei jeder Polizeidienststelle machen. Ob der Lehrer auch wirklich einen Straftatbestand erfüllt (ich bezweifle das), ist da erst mal egal.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Schule, 75

Ich nehme an, es ist ihm einfach rausgerutscht. Natürlich hätte er es nicht sagen sollen, wenn du ihn darum gebeten hast.

Trotzdem: Lass die Kirche im Dorf. Kein Gericht der Welt würde sich mit so etwas beschäftigen.

Kommentar von MaybeltsLove ,

er ist zweimal in die klasse gekommen und hat geschrien "ich brauch Lauras Nummer, weil sie ja in der Psychiatrie ist".

Kommentar von adabei ,

Haben dir das die anderen so erzählt? Wenn das so war, dann war sicher sehr ungeschickt.
Trotzdem: Vergiss das mit der Anzeige. Das lohnt sich nicht und kostet dich nur unnötig Kraft. Die brauchst du jetzt für sich selber.

Kommentar von Dickerchen123 ,

Da täuscht du dich C-E. Gerichte beschäftigen sich noch mit ganz anderen Sachen.

Antwort
von Akka2323, 46

Das hat doch schon jeder gewusst oder glaubst Du, das hat sich nicht rumgesprochen? Lehrer haben keine Schweigepflicht und bevor sich die wildesten Gerüchte über Dich verbreiten,  ist es besser, jeder weiß Bescheid und es ist wieder Ruhe.  Und Strafe gibt es dafür nicht. Es ist ja keine Verleumdung, sondern eine Tatsache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten