Frage von Kinderschoki12, 75

Darf ich meinen Hund ausnahmsweise mit in die Schule nehmen?

Antwort
von meSembi, 57

Das kommt auf die Schulleitung drauf an. Rufe am besten bei der Direktorin/Klassenvorstand an und frage dort nach, ob es möglich ist. Wissen deine Eltern von dem Plan? Wenn ja, können sie ja mit der Direktorin reden. Aber nicht denken, morgen Hund mitnehmen, und wird ja keinen Stören. Wenn ihr die Direktorin oder wen anderen nicht erreicht, zuerst morgen in der früh mit ihr sprechen, ohne Hund, und dann kann immer noch entscheiden werden...

Antwort
von Kinderschoki12, 75

Hallo :)

Mein Hund wurde vorgestern operiert. Meine Eltern müssen arbeiten und ixh zur schule, also ist keiner zuhause. Ihr geht es wieder richtig gut, sie kann auch laufen, etc. . Allerdings darf sie nicht alleine sein, wegen großer Verletzungsgefahr und sie muss einen Trichter tragen. Meine Frage ist, ob ich sie mitin die Schule nehmen darf?

Meine Schule ist sehr Tier freundlich, wir haben einen Schulzoo, einen Schulhund und meine Lehrer auch Hunde. Mein hund ist Kinderfreundlich und nett, sie liebt kinder :)

Zuhause ist sie alleine und ich habe angst das sie sich verletzt. In der Schule bin ja ich, meine Klassenkameraden haben auch geine angst vor Hunden oder Allergien. Ich weis nicht was ich sonst machen könnte, wenn sie nicht mit darf...habt ihr vielleicht eine Antwort? 

LG

(Sorry, hatte ich vergessen zu erwähnen)

Kommentar von JackandChiquita ,

Du darfst deinen Hund nicht mitnehmen.
Tiere sind generell nicht erlaubt.
Meine Lehrer/innen hatten aber öfters Hunde mit ..
Naja,bleib du doch lieber zu Hause ?

Antwort
von pipepipepip, 69

Da musst du einfach nachfragen :) Allerdings bezweifle ich das bisschen auf Grund von Allergien, Versicherungsfragen und Ängsten.

Kommentar von JerryNN112 ,

Eine Lehrerin auf meiner Schule bringt immer 3 Schäferhunde mit.

Antwort
von Labilover, 49

Ich bezweifle stark dass das erlaubt ist. Aber ruf doch einfach mal in der Schule an und frag nach. Aber denk bitte auch daran dass es für deinen Hund auch Stress bedeutet/bedeuten kann. Gerade wenn er vor kurzem operiert wurde, ist der ganze Tumult und das alles doch mit Sicherheit nicht wirklich gut für das Tier. Können denn deine Eltern nicht auf den Hund aufpassen? Oder sonstige Verwandte?

Antwort
von JerryNN112, 20

Wenn du Blind bist und du einen Blindenführhund hast->Ja, immer.

Wenn nicht musst du das mit deiner Lehrerin und ggf. mit deinem Schulleiter besprechen.

Antwort
von Kleckerfrau, 68

Nur wenn es die Schule erlaubt.

Antwort
von GoldenFireWolf, 45

Hallo,

Ich glaube nicht, dass es erlaubt ist, aber ich würde einmal inder Schule anrufen und nachfragen. Aber wenn du ihn mitnehmen darfst, dann musst du einen Maulkorb besorgen (leider), aber das muss in öffentlich Plätzen (Bus, Schule) eingehalten werden, auch wenn dein Hund niemanden beißen würde.

Lg

Antwort
von DCKLFMBL, 73

Das musst du dein/e Lehrer/in fragen!

manche Schulen erlauben es und manche nicht.

Kommentar von JerryNN112 ,

Und wenn man Blind ist und einen Blindenführhund hat darf man auch immer seinen Hund mitbringen;)

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 45

nein, schau in eurer schulordnung nach -aber das ist fast immer verboten. fuer faelle von krankheiten der besitzer oder des hundes sucht man sich im vorfeld zuverlaessliche hundesitter.. fragt bitte alle verwandte und freunde nachbarn etc.. anosnten muesst ihr einen proffessionellen hundesitter suchen. frag auch beim tierarzt nach - oft kennen die jemanden. und auch andere gassiegeher!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten