Frage von Silvia280976, 43

Darf ich meinem Sohn 16 den umgang mit seinem Freund verbiehten?

Mein Sohn ist 16 Jahre alt und steht aufs gleiche Geschlecht. Was für uns absolut in Ordnung ist. Er hat jetzt übers Internet jemanden kennen gelernt. Der allerdings 500 km weit weg wohnt. Wir waren jetzt zusammen in den Sommerferien im Urlaub und alles das war alles gut. Jetzt war er in den Herbstferien bei Ihm und ist , aber nicht wieder gekommen. Wir sind hoch gefahren und mussten ihn holen. Die beiden haben uns 4 Tage lang angelogen und uns auf gut Deutsch verarscht. Was kann ich jetzt machen?

Antwort
von Nashota, 34

Ist der Freund denn in seinem Alter?

Macht eurem Sohn klar, dass es so nicht geht. Nicht nur, dass ihr für ihn die Verantwortung habt, ihr wollt ihm auch vertrauen können. Das hat er mit dieser Aktion nun etwas verspielt.

Verbieten bringt nichts. Aber er soll trotzdem mal über sein Verhalten nachdenken.

Kommentar von Silvia280976 ,

Ja ist er .

mein Sohn hat jetzt hier auch den ganzen Kontakt zu seinen Freunden abgebrochen .Will die Schule schmeissen. und bei ihm ein FSJ machen.

Kommentar von Nashota ,

Es ist wohl die erste Liebe..........

Habt ihr euch denn mal mit den Eltern des Jungen kurzgeschlossen? Was haben die dazu gesagt, dass euer Sohn einfach nicht nach Hause gefahren ist?

Das FSJ ist für sich genommen keine schlechte Idee. Seinen Abschluss sollte er trotzdem machen. Und da würde ich als Eltern auch dafür sorgen, dass er nicht völlig freidreht, Gefühle hin oder her.

Macht eurem Sohn klar, dass er nur ernstgenommen werden kann, wenn er sich auch entsprechend aufführt und verhält. Mit solchen unüberlegten Alleingängen zeigt er im Moment eher, dass man die Zügel etwas straffen muss.

Kommentar von Menuett ,

Uäh.

Die Moralkeule zieht vermutlich die gegenteiligen Ergebnisse als die gewünschten nach sich.

Er wird seinen Eltern dann auf die harte Tour beibringen, dass man seine Kinder gefälligst immer ernst zu nehmen hat.

Kommentar von Nashota ,

Warum hab ich bei deinen Kommentaren immer das Gefühl, dass du keine Kinder hast oder ihnen immer Zucker in den Hintern bläst?

Kommentar von Silvia280976 ,

Es ist seine erste grosse liebe und ich bin seit 3 Jahren von meinem Mann getrennt. Und habe ihm immer viel Freiraum gelassen.Aus Angst ihn auch zu verlieren

Kommentar von Nashota ,

Mal von Alleinerziehung zu Alleinerziehung gesprochen: Freiheiten ja, aber auch nur in einem bestimmten Rahmen. Man wird von seinen Kindern nicht als cooler angesehen, nur weil man ihnen alles erlaubt oder zugesteht.

Dein Sohn ist zwar in einem Alter, wo Freunde und ein/e Freund/Freundin wichtiger werden. Das bedeutet aber nicht, dass man als Mutter dann nur noch die Rolle der Haushälterin innehat.

Mache deinem Sohn unmissverständlich klar, dass er immer noch Teil eurer kleinen Familie ist. Und das heißt, er hat sich da auch die ausgemachten Regeln zu halten und kann nicht einfach ohne Absprache selbst entscheiden, nicht nach Hause zu kommen.

Und mache ihm auch klar, dass du immer noch die Verantwortung für ihn hast und du auch in Schwierigkeiten gerätst, wenn man dir Verletzung der Aufsichtspflicht vorwirft.

Dein Sohn hat sich noch an deine Familienregeln zu halten, ohne Wenn und Aber. Und die Zügel können nur auch mal länger gelassen werden, wenn das Kind auch zeigt, dass man ihm vertrauen kann.

Hast du dich denn mal mit den Eltern des anderen Jungen wegen dieses Vorfalls unterhalten, was sie dazu sagen? Nicht dass dein Sohn dort rumerzählt hat, dass er bei dir nichts darf usw. Lasse dich nicht auskaspern!

Antwort
von M1603, 28

Mein Sohn ist 16 Jahre alt und steht aufs gleiche Geschlecht. Was für uns absolut in Ordnung ist.

Wenn es doch absolut in Ordnung ist, warum steht dann diese Information hier? Die hat doch mit dem Sachverhalt ueberhaupt nichts zu tun.

Und ja, dieses Fehlverhalten des Sohns sollte deutliche Konsequenzen haben. Sind die heutigen Eltern jetzt auch schon so weichgeklopft, dass sie wegen jedem bisschen ein Internetforum konsultieren muessen?

Kommentar von Nashota ,

Da es genug Eltern gibt, die einen Anfall bekommen, wenn sie von der Homosexualität ihres Kindes erfahren, ist es durchaus legitim, wenn man Unterstellungen gleich im Vorfeld vorbeugt und klarstellt, dass es für die Eltern okay ist.

Kommentar von BetterInStereo ,

Es gibt auch in der heutigen Zeit noch genügend Vorurteile gegen homosexuelle. Also ist es nicht verkehrt anderen die Info zu geben das man damit als Elternteil kein Problem hat. Nicht selten genug kommt nämlich von Dritten dann die Aussage man sei Homophob und könne sein Kind nicht akzeptieren

Antwort
von Menuett, 11

Dein Sohn ist wohl sehr verliebt. Da kann so etwas vorkommen.

Du kannst den Umgang nur in der grauen Theorie verbieten - tatsächlich bist Du gesetzlich verpflichtet ihn altersgemäß zu erziehen.

Und da gehört eine Beziehung nun mal mit dazu.

Ein Verbot könnte die Situation so verhärten, dass er abhaut und gar nicht mehr zurück kommt.

Und dann kannst Du gar nichts machen, da der Sohn sich dort freiwillig aufhält.

Antwort
von kiniro, 14

Einfach so bleibt kein 16-jähriger bei seinem Freund.

Mir fehlen da so etliche Details, was ihn dazu bewogen hat.

Wie ist euer Umgang mit eurem Sohn?
Bist du bzw. seid ihr schnell mit Verboten bei der Hand?
Seid ihr (du) fähig mit ihm zu reden, ohne ihn als "schlecht" dastehen zu lassen?
Könnt ihr eure Sorgen formulieren oder kommt gleich die Konsequenzkeule?

Wird eine Bezugsperson angelogen, heißt das für mich, dass es mit dem Vertrauen zwischen den Personen nicht allzu weit her ist.

Kommentar von Menuett ,

In diesem Fall kann die Lüge aber durchaus einfach nur heißen "Ich bin lieber bei meinem Liebsten als bei meinen Eltern und der Schule".

Und ob gerade 16jährige einfach mal lieber beim Freund bleiben. Den lieben sie in dem Moment gesichert mehr als die Eltern.

Egal, wie gut oder schlecht das Verhältnis zu den Eltern ist.

Mit 16 ist man nicht immer vernünftig.

Ich würde sogar so weit gehen, dass mich da ein immer gutes Verhältnis und immerwährender Gehorsam gegen die Eltern mißtrauisch stimmen würde.

Kommentar von kiniro ,

Ich rede noch nicht einmal von "Gehorsamkeit den Eltern gegenüber".
Das ist mir eher zuwider.

Gegenseitiges Vertrauen verträgt auch Ehrlichkeit und gegensätzliche Meinungen.

Kommt allerdings darauf an, wie diese Gegensätzlichkeiten kundgetan werden.

Antwort
von BetterInStereo, 26

Ich werde dir einmal eine private Nachricht zukommen lassen:)

Antwort
von Matzesmaus, 43

Das ist eine schwierige Situation. Wenn du den Umgang verbietest, könnte es sein, dass dein Sohn abhaut. Er ist verliebt. Was er sich da geleistet hat, geht so aber auch nicht. Lässt er mit sich reden? Sieht er sein Fehlverhalten ein? Darüber reden ist immer die beste Lösung. Das nächste Treffen würde ich bei euch stattfinden lassen und mir die beiden nochmal gehörig zur Brust nehmen. 

Antwort
von Volkerfant, 15

Du kannst deinem Sohn den Umgang verbieten, solange er noch keine 18 Jahre alt ist, aber er kann/wird sich nicht daran halten, weil die Sehnsucht zu stark ist.

Er hat dich vera....., angelogen, dafür gibt es bestimmt Konsequenzen. Du kannst die beiden nicht mehr auseinander bringen, wenn sie das selbst nicht wollen und das ist auch nicht sinnvoll, oder willst du, dass dein Sohn totunglücklich wird?

Antwort
von conelke, 28

Inwiefern hat er Euch angelogen?

Den Umgang verbieten, ist wahrscheinlich kontraproduktiv. Er ist verliebt und wird das nicht einsehen wollen. Ihr könntet dann Reaktionen heraufbeschwören, die Ihr gar nicht mehr kontrollieren könnt.

Gibt es konkrete Gründe, dass Ihr den Umgang verbieten wollt oder hängt es "lediglich"  damit zusammen, dass er sich nicht an die Vereinbarung gehalten hat zu einem bestimmten Zeitpunkt wieder zu Hause zu sein?

Ihr könntet erst einmal verbieten, dass er dort hinfährt, weil er Euer Vertrauen mißbraucht hat und dass wenn sie sich sehen wollen, der Freund zu ihm kommt.

Macht ihm klar, dass er NOCH keine 18 ist und dass Ihr noch Verantwortung für ihn tragt und dass es wichtig ist, dass man ihm vertrauen kann, denn ohne Vertrauen könntet Ihr ihm auch nciht entgegenkommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten