Frage von BVBDortmund, 94

Darf ich meinem Gartennachbarn verbieten jedes Jahr Zierkürbisse zu säen?

Meine Kürbisse können deshalb fremdbestäubt werden und sind dann giftig!

Könnte auch sogeschen bei Zuchini und Gurken.

Antwort
von Antoniaainot, 61

Ich glaube nicht, deck deine Kürbisse doch ab oder Bau ein Gewächshaus, so ist die Chance kleiner... Hoffe ich konnte helfen

Antwort
von Bitterkraut, 43

In der 1. Generation sind deine Kürbisse nicht giftig. Informier dich mal richtig, bevor du ein Faß aufmachst.

Und natürlich kannst du deinem Nachbarn nicht verbieten, zu pflanzen, was er will.

Antwort
von reblaus53, 43

Die fremdbestäubten Kürbisse sind NICHT giftig. Nur wenn du von deinen fremdbestäubten Kürbissen selbst Saatgut gewinnst, kann die nächste Generation Kürbisse dann in der Tat giftig sein. Aber deine aus Original-Saatgut herangezogenen Kürbisse kannst du bedenkenlos essen, auch wenn sie möglicherweise fremdbestäubt wurden.

Antwort
von bauernlump, 57

Nö, aber du kannst vielleicht eine Schutz bauen oder errichten der die Fremdbestäubung unterbindet.

Oder du redest einfach mal mit deinem Nachbarn ob er nicht selbst einen Schutz bauen kann.

Antwort
von furbo, 17

Nein, kannst du nicht verbieten. 

Hülle die Blüten deines Kürbis in Plastiktüten und bestäube manuell. 

Oder pflanze alles in Gewächshäuser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community