Darf ich meine Wohnung früher Kündigen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vermutlich vermietet die Vermieterin in einem Einfamilienhaus einzelne Zimmer, die überwiegend mit Einrichtungsgegenständen der Vermieterin ausgestattet sind. Damit wohnst du de facto in der Wohnung (EFH) der Vermieterin, denn deine Räume stellen keine abgeschlossene Wohnung dar, siehe auch Durchgang in das Dachgeschoss.

Dein Vorhaben die Wohnung zum 31.08.2016 zu kündigen ist also vom BGB nach §573 gedeckt. Du kannst deine Kündigung ohne Begründung schriftlich durch bezeugten Briefeinwurf oder noch sicherer durch Einwurfeinschreiben postalisch der Vermieterin zustellen lassen. Das Datum 15.8.16 wäre dazu der letzte Termin, an dem die Kündigung der Vermieterin zugegangen sein muss (in den Machtbereich der Vermieterin gelangt ist). Theoretisch und praktisch kann die Kündigung bereits heute oder in den nächsten Tagen erfolgen.

Die Vermieterin hat kein Widerspruchsrecht. Sie muss dein Kündigung nicht quittieren. Wenn du aus dem Ausland  zum 24.08.2016 zurückkehrst, dann teilst du der Vermieterin mit, dass du am 01.09.16 bereit bist das Zimmer nach Ende der Mietzeit herauszugeben. Die Rückgabe sollte unter Zeugen protokolliert werden. Sollte die Vermieterin die Rücknahme verweigern, wäre das Protokoll dennoch anzufertigen, durch die Zeugen unterschreiben zu lassen und eine Kopie nebst Wohnungs- und Hausschlüssel auch unter Zeugen in den Briefkasten der Vermieterin zu werfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Fragen sind a) habe ich Recht und Möglichkeit früher als die 3 Monate zu kündigen?

Da die Vermieterin nicht selbst mit in der Wohnung wohnt, leider nein.

Du kannst und solltest jetzt ganz schnell kündigen.

Sofern die Kündigung der Vermieterin spätestens am 3. August zugeht, ist das zum 21. Oktober möglich.

Ob die Vermieterin persönlich Kontakt mit Dir aufnimmt ist dabei völlig unwichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leifmeyer
26.07.2016, 20:10

Die Wohnungen sind allerdings nicht komplett von einander getrennt. Die WG ist lediglich durch eine Schwingtür getrennt. Überhalb unserer WG ist noch ein Stockwerk, welches man nur durch unsere WG erreichen kann. Deshalb sieht man sie häufig durch die WG laufen (und auch ihre Familie). Könnte man das nicht so auslegen, dass die Wohnungen nicht komplett getrennt sind? 

Ich glaube ich weiß auf welchen Paragraphen du dich berufst, und ich glaube der bezieht sich nur darauf, dass die Vermieterin die Mieter mit diesen Kriterien leichter kündigen kann. Ich meine gelesen zu haben, dass sich für eine Kündigung durch den Mieter sich nichts ändert. Irre ich mich? Könntest du noch sagen, wie dieser Paragraph heißt? Bzw welche Nummer er hat.

Ps. Danke für die flotte Anwort

0

Könnte man das nicht so auslegen, dass die Wohnungen nicht komplett getrennt sind? 

Das frage einen Anwalt auch wenn es Geld kostet, das ist nichts im Vergleich dazu, wenn Du noch drei Monate zahlen muss´t

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine KF beträgt 3 Monate. Eine Verkürzung wäre nur einvernehmlich mittels Aufhebungsvertrag erfolgen. Bei jetziger K. wäre zum 31. Oktober deine Kündigung rechtswirksam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung