Darf ich meine Mutter meiden oder gar hassen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Aleykum Selam,

zunächst solltest du versuchen ein klärendes Gespräch mit deiner Mutter zu führen, warum sie dies tut. Hat sie zur Zeit vielleicht Probleme, weshalb sie so agressiv reagiert? Behandelt sie deine anderen Geschwister (falls vorhanden) genauso?

Allah, der Erhaben, befielt uns im Koran immer Gerecht und Gütig zu den Eltern zu sein, selbst wenn sie ihren eigenen Kindern Unrecht zufügen. Allah sagt deshalb im Koran;

„Und wir haben dem Menschen anbefohlen, seine Eltern mit Güte zu behandeln. Wenn sie sich aber darum bemühen, dass du Mir (in der Anbetung) das beigesellst, wovon du kein Wissen hast, dann gehorche ihnen nicht. Zu Mir wird eure Rückkehr sein, da werde Ich euch kundtun, was ihr zu tun pflegtet.“ (29:8)

Selbst wenn deine Eltern die schlimmste aller Sünden, nähmlich dich zum Unglauben zu überreden, begehen sollten, so sollst du zu ihnen stets gütig sein. Weiter sagt Allah im Koran; 

"Und dein Herr hat bestimmt, dass ihr nur Ihm dienen und zu den Eltern gütig sein sollt. Wenn nun einer von ihnen oder beide bei dir ein hohes Alter erreichen, so sag nicht zu ihnen: „Uff!“ und fahre sie nicht an, sondern sag zu ihnen ehrerbietige Worte. Und senke für sie aus Barmherzigkeit den Flügel der Demut und sag: `Mein Herr, erbarme Dich ihrer, wie sie mich aufgezogen haben, als ich klein war.`“ (17:23-24).

 Al-Baghawi (möge Allah ihm barmherzig sein) sagte: „Dies bedeutet, dass man nichts sagen darf, was die leiseste Spur von Ärger enthält. Das Wort „uff“ stammt von dem Wort „aff“, was dem Wort „taff“ ähnlich ist; beide beziehen sich auf den Schmutz, der sich unter den Fingernägeln ansammelt, und (im Arabischen) wenn jemand verärgert ist und von etwas genug hat, dann sagt er „uff!“ dazu.“

In einem Hadith sagt unser Prophet, Frieden und Segen auf ihm; 

Abu Huraira (r) erzählte, dass ein Mann zu dem Propheten (s) sagte: "Oh Gesandter Allahs, ich habe Verwandte, die ich besuche, doch sie suchen keinen Kontakt mit mir. Ich behandle sie gut, doch sie behandeln mich schlecht. Ich bin umgänglich mit ihnen, doch sie sind bösartig zu mir." Da sprach er (s) zu ihm: "Wenn es (wirklich) so ist, wie du sagst, dann ist es so, als ob du sie (am Tag des Gerichts) mit heißer Asche fütterst; und solange du so bleibst, wie du bist, wird Allah dir helfen und dich vor ihren Machenschaften schützen." (Muslim)

Es ist also ersichtlich, dass man seine Mutter trotz der Ungerechtigkeit, die sie einem gegenüber antut, stets gut behandeln soll. Man sollte mit seinem guten Benehmen versuchen den respekt und die Liebe der Mutter zu bekommen. Daher solltest du ihrgegenüber keinen Hass schürren. Wenn sie weiterhin so aggressiv reagieren sollte, würde ich sie für eine weile meiden, damit sich die Situation ein wenig beruhigt. Auch kannst du dich einer Verwandten anvertrauen Oma, Tante etc.

Möge Allah deiner Mutter verzeihen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArbeitsFreude
07.03.2016, 14:21

Ich möchte dazu ergänzen: ..... Meide sie, so lange es sein muss (sprich: so lange sie Dich so behandelt) - Auch wenn dies zur Not den Rest Deines/ihres Lebens dauert (,das kurz sein könnte)!

0