Frage von Lisyy2014, 50

Darf ich meine Katze in zwei verschiedene Wohnungen mit nehmen?

Hallo, ich bekomme bald eine kleine Katze. Ich wohne aber im zwei Wochentakt in verschiedenen Wohnungen, da meine Eltern getrennt leben. Kann ich meine Katze da immer mit nehmen, oder darf sie nur in einer Wohnung verweilen?

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von Katzenkumpel, 7

Katzen sind revierbezogene Gewohnheitstiere, und hassen Veränderungen in ihrem Lebensraum. Da reicht es manchmal schon, wenn in der Wohnung nur ein paar Möbel umgestellt werden.

Der ständige Wechsel zwischen zwei Wohnorten würde Deiner Katze nur (unnötigen) Stress verursachen.
Abgesehen von dem sich dauernd ändernden Wohnumfeld (=Revier), kommt ja stets z.B. auch der Transport (Transportbox-Stress, Hin- und Rückweg, etc.) hinzu, den eine Katze in der Regel nur schlecht ertragen kann.

Die Situation ist ja bestimmt für Dich schon nicht einfach, stell Dir mal vor, wie sich Dein Kätzchen bei dem ständigen hin und her da wohl fühlen würde?

Wahrscheinlich müsstest Du auch damit rechnen, dass Deine Katze mit allerlei Ungemach (z.B. Unsauberkeit, Kratzattacken, etc.) auf solchen Stress reagieren könnte.

Natürlich musst Du auch dafür sorgen, dass Deine Fellnase in der Zeit, in der Du nicht zu Hause bist, bestmöglich versorgt wird (Futter, Wasser, Zuwendung, etc.).

Apropos "bekomme bald eine kleine Katze": Katzen sind keine Einzelgänger, und insbesondere Kätzchen sollte man niemals alleine halten!
Bitte schau, dass Du möglichst schnell einen Kumpel für sie findest. Ideal wäre z.B. ein Geschwisterchen oder ein anders Kätzchen, mit dem Deine Samtpfote vielleicht gerne zusammenbleiben würde. Die Kätzchen wären dann in der Zeit Deiner Abwesenheit nicht so alleine, und würden es Dir bestimmt mit einer doppelten Portion Katzenliebe danken!

Kommentar von Katzenkumpel ,

Ergänzung:

Ich lese gerade, dass die zweite Wohnung wohl ganz in der Nähe liegt?

Das würde es ja viel einfacher machen, weil Du Dein(e) Katze(n) dann praktisch jederzeit in der anderen Wohnung besuchen - und ihr so den ständigen Wechsel ersparen - könntest!

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 5

Es wäre erst mal besser, wenn Du Dir statt einer gleich 2 Katzen zulegst, denn Katzen sind keine Einzelgänger, sondern soziale Tiere, die gerne nen Artgenossen um sich haben und den auch brauchen.

Am Anfang sollte jede Katze an einem neuen Ort immer so 4-6 Wochen ausschliesslich in der Wohnung bleiben, damit sie sich an ihr neues Zuhause mit den neuen Gerüchen und Geräuschen gewöhnen kann.

Danach kannst Du ja mal versuchen, ob Deine Katze oder auch beide mitkommen wollen, aber Du solltest sie nicht dazu zwingen. Nicht jede Katze mag ständigen Ortswechsel, denn Katzen sind weniger Menschen als mehr ortsgebunden. Aber das kannst Du ja dann selber rausfinden, was Deinen Katzen lieber ist.

Antwort
von quanTim, 26

ich denke für den anfang ist es sinvoll die kleine katze erstmal in einer wohnung zu halten. sie muss sich darn gewähnen können und es als ein zu hause ansehen. wenn du sie dauernd hinund her fährst, könnte ise das extrem stressen. wenn sie sich in einer wohnung eingewönhnt hat kannst du sie dann auch immer wieder in die andere mitnehmen

Kommentar von Lisyy2014 ,

Also fahren würde ich nicht, dass sind bloß zwei Eingänge unterschied, aber das mit dem abwarten ist eine tolle Idee, vielen Dank.

Antwort
von Sinan1992, 1

Wenn es sich nur um zwei Eingänge weiter handelt, wäre es nicht so ein Stress und wenn du es regelmässig machen würdest, würde sie sich daran gewöhnen und in beiden Wohnungen ihren Geruch hinterlegen.

Es gibt Katzen, die sehr gerne mit ihren Herrchen / Frauchen unterwegs sind. Diese sind aber eher die Ausnahme.

Du wirst schnell an dem Verhalten deiner Katze merken, ob sie damit klar kommt oder nicht. Wenn es ihr gefällt, ist es gut, wenn nicht, zwinge es ihr nicht auf sondern lasse sie dann lieber in einer Wohnung.

Wenn du eine Katze neu bekommst, bitte unbedingt erst ein paar Wochen in einer Wohnung lassen, damit sie sich eingewöhnen kann.

Antwort
von Biberchen, 26

du darfst sie mitnehmen- warum auch nicht. Für die Katze ist es allerdings besser sie bleibt in ihrer gewohnten Umgebung. Sonnst könnte sie protestieren und auf die Möbel pinkeln.

Antwort
von Mietzie, 21

Kommt auch ein bisschen auf das Tier an. Aber generell sind Katzen an einem Ort besser aufgehobe. Vorallem in der Eingewöhnungszeit.

Vielleich kannst du es später mal probieren, ob sie sich auf 2 Wohnorte einstellen kann.

Antwort
von Capricornus0201, 16

Wir wohnen wechselweise bei meiner Freundin und mir, da kommen die Katzen mit. Eigentlich kein Problem.L.G.

Antwort
von Redwolf01, 20

das ist zuviel stress für das tier. entscheide dich wo du das tier haben willst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten