Darf ich jetzt schon wieder Auto fahren?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein, es zählt nur, was du tatsächlich in der Hand hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ist der Lappen direkt wieder weg und zwar etwas länger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Führerscheinentzug wird durch ein Gericht oder die Verwaltungsbehörde angeordnet. Sobald das Urteil rechtswirksam ist, ist der Fahrausweis ungültig. Er wird entweder von den zuständigen Beamten einbehalten oder mit einem Vermerk über die Ungültigkeit versehen. Zusätzlich wird eine Sperrfrist verhängt. 

Diese beträgt mindestens 6 Monate und definiert den Zeitraum, in dem keine neue Fahrberechtigung beantragt werden darf. 

Etwa 3 Monate vor Ablauf der Frist darf der Verkehrsteilnehmer einen Antrag auf die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis stellen. Jedoch kann sie in der Regel nicht ohne weiteres wieder erlangt werden. Meist stellt die zuständige Fahrerlaubnisbehörde Bedingungen. Diese sind als Voraussetzungen zu verstehen, welche erfüllt sein müssen, damit die Fahrberechtigung wieder erlangt werden kann. Als Beispiele sind hier eine MPU, also eine medizinisch-psychologische Untersuchung, oder eine Nachschulung für die jeweiligen Führerscheinklassen zu nennen. . 

Ein Fahrverbot kann nur mindestens für einen Monat und höchstens für 3 Monate verhängt werden .

    Entzug der Fahrerlaubnis per Gericht: Nach einer Verkehrsstraftat wird eine Sperrfrist verhängt. Nach Ablauf kann die Fahrberechtigung neu beantragt werden.
    Entzug der Fahrberechtigung per Führerscheinstelle: Nach einem schweren Vergehen im Straßenverkehr, beispielsweise nach dem Erreichen der Höchstpunktzahl in Flensburg, prüft die Führerscheinstelle etwaige Bedingungen, unter denen die Neuerteilung geknüpft ist.

hier nachlesen 

https://www.bussgeldkatalog.org/fuehrerscheinentzug/

Das heiß Du darfst wieder den Antrag stellen einen neuen Füherschein zu machen Du bekommst ihn nicht wieder . Du hast über 6 Monate Führerscheinentzug  gehabt . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ginatilan
16.11.2015, 23:41

komische Antwort die auch noch falsch ist

warum kopierst du das ganze Gezedere wenn die Frage eine ganz andere ist?

der Fragesteller wollte nur das hier wissen

Darf ich, obwohl ich den Schein noch nicht zuhause habe, schon wieder fahren?

2

Nein, darfst Du nicht. Fährst Du heute und wirst angehalten, brauchst Du Deine Fahrerlaubnis morgen gar nicht erst abholen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte einfach ab bis du ihn in den Händen hast. ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninepointsix
16.11.2015, 16:47

ja ist wohl besser so :P

0
Kommentar von ninepointsix
16.11.2015, 16:49

die paar Monate mit dem Fahrrad haben mir gereicht 😂

0

Nein die Neuerteilung der Fahrerlaubnis erfolgt erst nach Aushändigung und Unterschrift auf dem Führerschein.

Fährst Du jetzt, fährst Du ohne Fahrerlaubnis und begehst eine erneute Straftat nach StVG §21:

http://www.gesetze-im-internet.de/stvg/__21.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirst Du erwischt wird es wieder teuer. Du musst Deinen Führerschein mit dir führen, wenn du ein Auto führst. Daher auch Führerschein und nicht Besitzschein, oder so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
16.11.2015, 16:52

Es geht nicht darum, den Führerschein mit sich zu führen. Es geht darum, im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Das ist der Fragesteller so lange nicht, wie er den Füherschein nicht abgeholt und in Besitz genommen hat.

2

Nein darfst Du nicht. Auch Deine Versicherung würde im Schadensfall nicht bezahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, da du keinen Nachweis dabei hast für evtl. Polizeikontrollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte lieber bis morgen... nicht dass du heute erwischt wirst und schon stehst du da...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?