Frage von HPAO72, 47

Darf ich jemandem einen Vorwurf machen, wenn ich es selbst nicht kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TorDerSchatten, 23

Vowürfe bringen in einem konstruktiven Miteinander gar nichts. Man sollte ein Problem gemeinsam ergründen und dann ebenfalls gemeinsam Lösungen dafür suchen.

Antwort
von Mabur, 15

Das ist jetzt aber sehr allgemein formuliert und dementsprechend kommt es hier wirklich auf die Situation an:

Bsp: Wenn du einen Handwerker bestellst und der kommt und soll eine Tätigkeit verrichten meinetwegen die Spüle austauschen und dir fehlt das Wissen dazu... ja dann darfst du durchaus einen Vorwurf machen.

Wenn du jetzt aber mit deinen Freunden im Kreis sitzt und ihr die Bundesländer runterbetet ... oder sonst irgendein Allgemeinwissen und keiner von euch kriegt es hin... na dann sicher nicht :).

Um es Allgemein zu formulieren ... dann wenn es einen guten Grund warum der andere es Wissen sollte und könnte, du es nicht weißt und es schlimm ist, dass der andere es nicht weißt, ja dann darfst du einen Vorwurf machen.

Antwort
von MissBlink182, 17

Das kommt meiner Meinung nach auf die Person an. Einem Taxifahrer einen Vorwurf machen, dass er nicht Autofahren kann, wenn ich es selbst nicht kann, ist möglich und genauso wäre das, wenn jemand behauptet etwas zu können und es nicht kann, dann auch, aber sonst eher nicht.

Antwort
von monttgomery, 20

du meinst wenn du selbst nicht kannst was du der person vorwirfst? situationsbedingt wuerde ich sagen. du kannst gerne etwas mehr erzaehlen, wenn du moechtest. :)

Kommentar von HPAO72 ,

Wenn ich selbst kein Salto auf dem Trampolin machen kann, darf ich jemanden schimpfen, wenn er es auch nicht kann?

Kommentar von GanMar ,

Wenn dieser Jemand in einem Trampolin-Verein ist und den Salto gelernt haben sollte, dann darfst Du meines Erachtens schon entsprechende Kritik üben. Es ist dann nicht nötig, daß Du selbst einen Salto machen kannst, denn Du bist ja nicht im Trampolin-Verein und es besteht für Dich auch keine Notwendigkeit, dies zu lernen.

Kommentar von monttgomery ,

mit jemandem zu schimpfen ist sowieso nie eine schoene moeglichkeit. das war sicher nur ein beispiel von dir, denn ich kann nicht nachvollziehen, warum du jemandem deswegen vorwuerfe machen wollen wuerdest. grundsaetzlich sollte man vorwuerfe und die damit einhergehende negative energie sowieso vermeiden, aber du duerfest jemandem wohl vorwuerfe machen wenn er etwas nicht kann, was aber seine aufgabe ist. 

Antwort
von lordy20, 11

Vorwürfe machen bringt meiner Meinung nichts.
Konstruktive Kritik schon.

Wenn man es selbst nicht kann, sollte man dem anderen keine Vorwürfe machen - dazu hat man nicht das Recht (ist zumindest meine Ansicht).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten