Darf ich in der Öffentlichkeit mit Handschellen und vom LKA zugelassenenes Pfefferspray sichtbar am Gürtel tragen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Pfefferspray wird in DE nicht für Privatpersonen vom Gesetzgeber freigegeben. Wer in der öffentlichkeit sowas führen will, muss sich Tierabwehrspray kaufen. Wichtig: es muss auf der Kartusche Tierabwehrspray draufstehen, dann gilt es nicht als Waffe und darf frei geführt werden.

Zu den Handschellen: Handschellen sind keine Waffen nach dem Waffengesetz. Ein Führungsverbot ist mir nicht bekannt.

Ich würde beide Sachen allerdings verdeckt tragen, da manche Gutmenschen in Panik schon mal Ordnungsonkel spielen und die Polizei rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nicop0211
31.07.2016, 20:18

Erstmal danke ich dir für deine Antwort.

so, die können gerne die Onkel von der  Polizei oder dem Ordnungsamt anrufen. Ich glaube nicht, das wenn die in der Leitstelle anrufen, das die für Handschellen einen Wagen rausschicken.. da fangen die eher an zu lachen und wünschen dir noch einen schönen Tag ;)

Zu dem Pfefferspray : Ich meinte CS GAS.

Im Anschluss die Artikelbeschreibung :

Das Abwehrspray CS KO ist ein Verteidigungsspray zur effektiven Selbstverteidigung mit dem Wirkstoff CS Gas.
Ein kurzer Druck auf den Sprühknopf sorgt für Sicherheit. Der Abstand zum Angreifer sollte idealerweise 1 bis 2 Meter betragen (auf Gegenwind achten). Die Wirkung tritt sofort ein und hält je nach Sprühdauer entsprechend an. Der Inhalt reicht für viele Male.
Das Abwehrspray CS KO ist bei sachgemäßer Anwendung toxikologisch unbedenklich, hinterläßt keine bleibenden Schäden und ist vom Bundeskriminalamt als Verteidigungsspray für den waffenscheinfreien Verkauf registriert und zugelassen.

Einzigartiger, patentierter Panikverschluss!
Vorteil gegenüber der normalen Kappe:
- Verhindert unabsichtliches Sprühen
- Schutzklappe mit Federfunktion
- Mit praktischem Gürtelclip und Anhängeöse

- Inhalt 50 ml
- Gewicht: 65 g

Daten vom Hersteller:

Abwehrspray Ballistol CS-KO 50 ml

Ballistol CS-KO ist ein Abwehrspray besitzt eine offizielle BKA Zulassung und die höchste zulässige Konzentration an CS-Wirkstoff.

CS-Gas: Defenol oder CS-KO
Defenol ist ebenfalls ein CS-Gas von Ballistol. Es gibt keine Unterschiede bei den Inhalten und den Wirkstoffen. Der einzige Unterschied ist die Verpackung. CS-KO ist einer schwarzen Dose abgefüllt und Defenol in einer auffälligen roten Dose.

Holster für Abwehrsprays Hinweis:
Für das Abwehrspray erhalten Sie hier ein passendes Holster für Verteidigungsspray zum sicheren Transport und schnellen Zugriff.

Ballistol CS-KO ist ein Abwehrspray auf Basis von CS-Gas zur schnellen Selbstverteidigung. Das Verteidigungsspray reicht für mehrere Verteidigungsaktionen. Ballistol CS-KO ist toxikologisch geprüft und besitzt eine offizielle BKA-Zulassung (BKA = Bundeskriminalamt).

Mit diesem Abwehrspray besitzen Sie einen Body-Guard im Taschenformat zur schnellen Abwehr von Angreifern.
Freier Verkauf auch an Jugendliche ab 14 Jahren.

Im Ernstfall kann man mit Ballistol CS-KO Tränengas bis zu zehn Mal sprühen. Dabei sollte der Sprühkopf jeweils nur eine halbe bis höchstens eine Sekunde lang gedrückt werden. Die dabei austretende CS Menge reicht für die erste Abwehr völlig aus. Bei Bedarf kann man nachdosieren. Auf diese Weise hat man stets genügend Reserven, um sich mehrmals zur Wehr zu setzen.
Pfefferspray mit Panikverschluss.

Panikverschluss verhindert falsche Anwendung in Notsituationen:

Alle unsere Verteidigungssprays mit weniger als 100 ml Inhalt sind mit einem patentierten Panikverschluss ausgestattet. Dies verhindert, dass bei intuitivem Handeln in Notsituationen der Auslöser nicht richtig bedient wird. Egal ob Sie den Panikverschluss drücken oder den Auslöser des Verteidigungssprays erwischen, das Reizmittel wird sofort freigesetzt. Trotzdem schützt der Verschluss beim Transport oder in der Handtasche sicher vor versehentlichem Auslösen. So haben Sie die volle Sicherheit auf Ihrer Seite. Hier erfahren Sie mehr zu dem Panikverschluss bei unseren Verteidigungssprays.
Sicherungsspirale für Verteidigungssprays.

Sicherungsspirale für „blindes“ Auffinden von Abwehrsprays:
Mit dieser Sicherungsspirale findet man das Verteidigungsspray auch in panischen Notsituationen ohne lange nachdenken oder in Handtaschen suchen zu müssen. Die kurze Spirale ist maximal elastisch und bietet mehr als ausreichenden Aktionsradius. Die Sicherungsspirale für Verteidigungssprays kann im Notfall entscheidend für den Erfolg der Abwehr des Angreifers sein.

Vielleicht ist nicht alles wichtig, aber habe mal alles kopiert.

0

In welche Land?
In D gibt es kein Pfefferspray das zum Einsatz gg Menschen zugelassen ist.
Reizstoffsprühgeräte (RSG) mit CS/CN sind zugelassen, die verwenden aber keinen Pfeffer sondern chemische Wirkstoffe.
Du kannst dir auch mehrere davon in Feuerlöschergrösse umhängen, warum nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
21.07.2016, 14:07

Abwehrspray mit Wirkstoff "OC/Pfeffer" darf in D ausschließlich als Tierabwehrspray verkauft werden.

0

ja du darfst sogar eine schwarze (karnevals) uniform mit "sheriff" aufschrift tragen.

machst du dir keine gedanken, was anders leute über dich denken, wenn du mit solchen sachen in der öffentlichkeit "räuber und gendarm" spielst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?