Darf ich im Himmel angetrunken sein?

... komplette Frage anzeigen

28 Antworten

Ich werde die Frage jetzt ein-für-allemal klären, und zwar mit Logik (*):

(1) Jesus mag Wein (klar, sonst hätte er keinen gemacht).
(2) Jesus ist im Himmel

=> (3) Also wird es im Himmel auch Wein geben. Prost.

es sei denn:

(3b) es gibt im Himmel keine körperlichen Genüsse mehr.

Dann braucht es aber auch kein Verbot!
Wozu auch.

Ergo: Wein ist im Himmel nicht verboten.

Es sei denn Papi ist ein Spielverderber, und erlaubt's nicht.
Aber er ist ja Papi. Also auch kein Problem.

Q.E.D.

(*) da hat mal wer was von "göttlicher Logik" vs. "menschlicher Logik" geschrieben. Ich hoffe meine Logik ist hier anwendbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hat sich bis jetzt noch keine Religion erdreistet, Verhaltensregeln für das Jenseits aufzustellen.

Also falls du dann noch einen Mund hast, um das Bier hinein zu schütten und einen Magen und so weiter, dann würd ichs an deiner Stelle einfach mal ausprobieren. Im schlimmsten Fall fliegst du halt einfach wieder raus.

Solltest du aber keinen Mund haben, dann solltest dus lieber bleiben lassen, weil du nämlich sonst dafür verantwortlich bist, wenn sie auf der Erde sauren Bierregen haben. Und dann müssen die wieder Gipfeltreffen machen wegen Umweltschutz und so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahj
04.12.2015, 02:45

"keine religion..verhaltensregel im jenseits"
da wäre ich mir nicht so sicher; im Islam gibt es so viele Regeln, würde mich wundern...

0

Haha :D geile Frage ... Also als erstes wenn du dich ein bisschen mit der Bibel auskennst kennst du bestimmt die stelle wo Jesus aus Wasser Wein macht ;) dann trinken wir Christen zu dem auch noch Wein beim Abendmahl... Also denke schon aber ich denke mal das es nicht da oben ein Mega Besäufnis gibt ;)  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heey,
Also in unserem Religion (islam) wär das gar nicht gut angebracht.
Man sollte kein Tropfen Alkohol im Blut haben.
Wenn du gute Karten hättest, wär das konsumieren von Alkohol wenn du stirbst dann auch weg.
Das ist für uns(Moslems) das schlimmste mit Alkohol im Blut sterben.
Natürlich haben wir aber auch unsere Sünden.
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also mal ehrlich: selbst ich als Atheist würde Jesus dafür lieben, daß er Wasser zu Wein gemacht hat. Oder?

Wozu soll er ihn denn gemacht haben: zum WEGSCHÜTTEN?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeVau
01.12.2015, 10:44

Messerscharf argumentiert! Q.e.d.

5

Frag das lieber Gott, der weiß bescheid über sowas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu der Wirkung von Alkohol gibt die Bibel, Gottes Wort an uns Menschen, folgende Antwort.

"Sieh den Wein nicht an, wenn er sich rot zeigt, wenn er im Becher blinkt, leicht hinuntergleitet. Sein Ende ist, dass er beißt wie eine Schlange und Gift speit wie eine Otter. Deine Augen werden Seltsames sehen, und dein Herz wird verkehrte Dinge reden. Und du wirst sein, wie einer der im Herzen des Meeres liegt, und wie einer, der da liegt auf der Spitze eines Mastes. "Man hat mich geschlagen, es schmerzte mich nicht; man hat mich geprügelt ich fühlte es nicht. Wann werde ich aufwachen?""

(So ist es, wenn man kein Maß beim Trinken hat.)

Vom Himmel wird für alle die glauben, d.h. Vergebung ihrer Sünden haben fogendes zutreffen:

"Und er (Gott) wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz wird mehr sein. Denn das Erste ist vergangen. Und der auf dem Thron saß sprach: Siehe ich mache alles neu."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gefühle und Zustände, die du im irdischen Leben als angenehm und begückend erlebst, können dir eine Ahnung geben wie es in der himmlischen Herrlichkeit sein wird.
Im Himmel wird es allerdings viel schöner sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahj
01.12.2015, 12:16

dann gibt es da also guten Sex.
Also ich meine: so richtig guten Sex.
(wenn Du verstehst, was ich meine)

PS:
Sowas wie richtig guten Nachmittagssex, wenn's draußen warm ist, der nie aufhört...

3

Die Bibel erlaubt Alkoholgenuss in Maßen (ein Gläschen Wein am Tag gilt unter Medizinern als durchaus gesund, besonders Apfelwein), verbietet ihn aber in Massen (Trinkgelage, Sauferei).

Paulus empfiehlt Timotheus sogar ein bisschen Wein zur Stärkung der Gesundheit: "Trinke nicht mehr nur Wasser, sondern gebrauche ein wenig Wein um deines Magens willen und wegen deines häufigen Unwohlseins" (1. Timotheus 5,23).

Die Bibel warnt aber vor Trunkekheit und Berauschtheit durch Alkohol:"Und berauscht euch nicht mit Wein, was Ausschweifung ist." (Eph 5,18a).

An mehreren Stellen wird zur Nüchternheit aufgerufen (z.. B. in 1.. Petrus 5,8; 2. Timotheus 3,4 und 1. Thessalonicher 5,6).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für ein Blödsinn. Absolute Glückseeligkeit lässt sich nicht durch eine Droge wie Alkohol steigern. Noch dazu ist der reine Konsum von Alkohol oder anderen Genussmitteln total überflüssig, wenn man zufrieden mit allem und jedem ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Bibelstellen, die den Weingenuss eindeutig verbieten: "Der Wein macht Spötter und starkes Getränk macht wild; wer davon taumelt, wird niemals weise" (Spr. 20:1) oder: "Hurerei, Wein und Most nehmen den Verstand weg" (Hosea 4:11). Im Buch der Sprüche 29: 20 - 35 wird der Zustand eines Betrunkenen in allen Einzelheiten geradezu als abschreckendes Beispiel geschildert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von donna16
01.12.2015, 01:48

Jesus hat den Wein gemacht weil das Wasser zu der zeit immer sehr verschmutzt und mit Bakterien verseucht war viele Menschen wurden deswegen krank!! Es wird ja auch von Wein gutes geschrieben nur sollte man drauf achten das man nicht angetrunken ist usw

0
Kommentar von donna16
01.12.2015, 02:04

und noch was zur Aufklärung Newsletter, immer über neue spirituelle Artikel informiert werden Ihre E-Mail: Wie Jesus Wasser in Wein verwandelt hat Dies ist ein weiteres Beispiel für das Viele, was oftmals in der Bibel falsch verstanden wird und worüber darum bei vielen Christen große Verwirrung herrscht. Verursacht wurde diese Verwirrung, weil wie so viele andere auch, durch eine unpräzise, oder sagen wir ruhig, falsche Übersetzung das Missverständnis aufkam, dass damit echter Wein gemeint war. Die aramäische Sprache, in der Jesus damals lehrte, hatte nur einen sehr geringen Wortschatz. Das heißt, ein jedes Wort welches benutzt wurde, hatte gleichzeitig noch viele andere weitere Bedeutungen. So stand auch das entsprechende Wort für Wein, gleichzeitig noch für weitere Getränke. Und zwar insbesondere für Getränke oder Flüssigkeiten welche mit viel Sonnenlicht aufgeladen waren. Wein selber zeichnet sich ja gerade dadurch aus, dass in ihm so viel von der Kraft der Sonne enthalten ist. Das weiß jedes Kind, desto mehr Sonne die Weintrauben abbekommen, desto hochwertiger ist der resultierende Wein.

0
Kommentar von sarahj
01.12.2015, 10:51

donna, kann es sein, daß Du anderen einfach nichts gönnst?
Warst Du als Kind ein Spielverderber, der anderen immer ihren Spaß genommen hat?

Wie ich auch an den Kommentaren sehe, suchst Du verzweifelt nach irgend welchen Gründen, anderen den Spaß zu verderben.

Und das hat nichts mit der Bibel zu tun, sondern mit Dir.

3
Kommentar von realsausi2
01.12.2015, 11:15

Wo steckt nun in den von Dir zitierten Passagen ein Verbot? Da werden negative Folgen von Exzessen beschrieben.

Was allerdings die Hurerei in der Aufzählung zu suchen hat, erschließt sich wohl erst im Weihrauchrausch.

4

Nein, sagt meine Nachbarin.

Aber da der Zustand im Paradies eh nicht zu übertreffen ist, braucht es keinen Alkohol mehr um sich gut und beschwingt zu fühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahj
01.12.2015, 12:14

und die Nachbarin ist Experte für was?

2

Trunkenbolde kommen nicht in den Himmel (1Kor 6:9-10).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Jesus sagten die Leute, er wäre ein Fresser und Weinsäufer. Außerdem war sein erstes Wunder die Herstellung von Wein aus Wasser. Jesus war Essener und diese kannten Destillation und Branntwein. Vermutlich hat Jesus eine kleine Menge Branntwein zum Wasser gegeben - weiß man heute nicht mehr so genau. 

Ob im christlichen Himmel Alkohol getrunken wird, wird weder in der Bibel noch in einem der apokryphen Evangelien erwähnt. (Einen jüdischen Himmel gibt es nicht.) Auf jeden Fall wird gemäß Koran im islamischen Himmel Wein getrunken.

Im germanischen Himmel gibt es zwei verschiedene Räume. In Sessrumnir hat die Göttin Freya das Sagen - und allgemein die Frauen. Dort sind nur Rauschmittel erlaubt, die der Potenz zuträglich sind, also Alkoholverbot. In Walhall hat der Gott Wotan das Sagen - und allgemein die Männer. Dort wird am Abend - und nur am Abend - Bier und Met getrunken. Met ist Bier mit berauschenden Kräuterauszügen, zumeist Bilsenkraut, Stechapfel u.s.w. Am Morgen steht dagegen ein scharfes Kampftraining an, zu dem man einigermaßen nüchtern erscheinen sollte. In beiden Himmeln gibt es Männer und Frauen und man kann nach Belieben wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Himmel (wenn man daran glaubt) setzt dich ohnehin in einen Zustand der völligen emotionslosen Glückseligkeit. Da wird der Alkohol auch nichts mehr dran ändern.

Außerdem hättest du keinen Körper mehr und somit kein Nervensystem auf das der Alkohol wirken könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahj
01.12.2015, 12:47

ist "emotionslose Glückseligkeit" nicht ein Widerspruch in sich.
Klingt für mich wie "proteinfreies Steak".

4
Kommentar von boardsports85
08.12.2015, 13:27

Das klingt ein bisschen traurig. Wie eine Lobotomie. Emotionslos glücklich.

1

Kommt ganz darauf an, bei welchem Verein Du mitmachst. Bei den Pastafari gibt's im Himmel 'nen Biervulkan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar ist das legitim. Gerade bei den Katholiken ist Alkohol sehr wichtig, da es zum Abendmahl ja auch Wein gibt. Ausserdem betreiben viele Klöster Brauereien und früher in der Fastenzeit haben die Mönche literweise ihr Bockbier getrunken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal YT: Ein Münchner im Himmel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Airlines an, bei manche darf man alk trinken und bei manche nich....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja.....zuerst müsstest du ja eine gültige Eintrittskarte haben, um überhaupt in den Himmel hineingelassen zu werden, nicht?

Hast du die? Wenn ja, dann weisst du ja, dass es dort den benebelten Zustand nicht mehr braucht. Im Gegenteil, du wirst dort hellwach sein wollen, weil du überwältigt von der Schönheit des Himmels und der Gegenwart Gottes nichts verpassen möchtest.

Wenn du die Eintrittskarte nicht hast und auch nicht willst, dann erübrigt sich deine Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realsausi2
01.12.2015, 11:19

dass es dort den benebelten Zustand nicht mehr braucht.

Zumindest nicht mehr, als man für die Eintrittskarte braucht...

4