Frage von Malorak, 80

Darf ich hierfür wegen Rufmord anzeigen?

Aloha. Situation war eine Studienfahrt nach Wien, wir waren alle in einem Hotel. Ich, die gute Dame die ich gerne anzeigen würde und meine Freundin + einigen Freunden von mir. Mir wird von einem Mädchen in der Oberstufe (#Kindergarten) vorgeworfen, ich habe sie fast geschlagen und sie sei komplett unschuldig.

Zuvor hat sie sich vor den Augen meiner Freundin an mich rangemacht, rangekuschelt, ist halb-nackt in unser Zimmer gekommen um 23:30 uhr während wir schlafen wollten etc.

Am letzten Tag (wie sollt's auch anders sein) haben ich und ein kumpel sie darauf ansprechen wollen, da sie uns einfach gewaltig auf'n Zeiger ging mit ihrem Verhalten. Dazu noch hat sie meine Freundin dadurch zum weinen gebracht und recht offensichtlich versucht, sie eifersüchtig zu machen.

(Kleine Randinfo, ich & meine Freundin sind sehr rationale Personen und haben darüber geredet, alles gut. Bin nach wie vor mit ihr zusammen.)

Nun haben in der Situation Ich & Kumpel A normal an ihre Tür geklopft, sie saß auf'm Boden und hat gepackt und wir haben sie gefragt, warum sie uns andauernd nervt & sich an mich ranmacht. Sie war vollkommen Unbewusst was sie gemacht habe und hat nur "Was hab ich denn gemacht" wiederholt. Daraufhin wurde das ganze ein wenig Lauter, aber dennoch nach wie vor normal. ihre Schwester kam angestampft, hat meine Freundin beleidigt und die Tür zugeknallt.

Und hier kommt der eigentliche Punkt. Mich beleidigen juckt mich nicht, bei meiner Freundin schon eher. Daraufhin habe ich sehr laut gegen die Tür gehauen damit sie mich nicht überhören und habe gebrüllt wie feige sie ist und das die Zwillingsschwester damit 0 zu tun habe.

Ende vom Lied war sie hat sich im Klo eingesperrt und den ganzen Tag geheult weil sie nichts falsch gemacht hat. Ahja. Was auch immer.

Ein paar Monate später spricht sie nun das Gerücht herum ich habe sie fast geschlagen und gemobbt und sie habe nichts getan und sei ein armes Opfer etc.

...Ist das Rufmord? Ich habe sie nie geschlagen, noch hatte ich die Absicht dazu. Ich bekenne mich durchaus dazu Teil des Problems gewesen zu sein, jedoch habe ich lediglich laut gegen die Tür, die seit mehreren Sekunden zu war gehauen. Sie konnten ja nichtmal sehen wie ich irgendwas haue, höchstens hören. Ich schlage niemanden, habe ich absolut nicht nötig, aber ich habe durchaus rumgebrüllt.

Ich hätte für dies mehrere Zeugen - meinen Kumpel, einen weiteren der direkt Gegenüber war, meine Freundin. Dies würde gegen ihre Falschaussage stehen, welche sie mit ihrer Schwester darlegt.

Das Gerücht kam übrigens auf als unsere Deutschlehrerin uns in eine Gruppe eingeteilt hat. Ich habe gefragt wie es um die Aufgaben steht, sie hat mich ignoriert und einer anderen Gruppe angeschlossen.

...Mir sind die Menschen dort schnurzpiepegal, aber ein gerücht ich schlage leute...Nicht. Danke für Hilfe.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 49

Rufmord gibt es im deutschen Strafrecht nicht. Möglich wären allenfalls Verleumdung (187 StGB) oder Üble Nachrede (186 StGB).

Ob sie den Tatbestand der o.a. Taten erfüllt hat, kann man anhand deiner Schilderung nicht bestimmt sagen. Du könntest zur Polizei gehen und die Dame anzeigen und Strafantrag stellen.

Antwort
von LustgurkeV2, 78

Rufmord ist das nicht. Bin kein Jurist. Könnte vielleicht üble Nachrede sein. Die Gerichte haben eh schon genug zu tun. Cool bleiben.


Kommentar von Malorak ,

Danke für die schnelle Antwort. Mfg.

Antwort
von diroda, 40

Nein, Rufmord gibt es nicht. Keine Anzeige wegen übler Nachrede. Stellt euch (beide) nicht so kindisch an. Es muß doch eine sachliche Zusammenarbeit möglich sein. Sie war halt unglücklich in dich verliebt und du hast (hormongesteuert?) überreagiert.

Antwort
von mimi142001, 38

Ignorieren und ansonsten klar stellen
Die Staatsanwaltschaft wird eh wegen geringfügig einstellen
Und so wie die drauf ist hast du nur noch mehr ärger

Antwort
von AalFred2, 80

Es gibt keinen Straftatbestand Rufmord. Es gibt die Tatbestände Üble Nachrede und Verleumdung. Allerdings ist nach deiner Beschreibung erstens nicht klar, ob sie hier erfüllt werden, und zweitens, ob sie auch beweisbar wären. Insofern solltest du den Unsinn einfach ignorieren und ggf. die Sachlage klarstellen.

Kommentar von Malorak ,

Auch dir Danke für die Antwort. 

Antwort
von Alien0127, 18

Wer hat denn die Gerüchte in die Welt gesetzt wäre eine wichtige Frage zur Klärung der Strafbarkeiten?

Antwort
von Bitterkraut, 35

#Kindergarten.

Mehr gibts dazu nicht zu sagen. Rufmord gibts nicht im Stgb.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community