Darf ich getrockneten Räucherfisch in die EU einführen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aus Drittländern darfst du privat ÜBERHAUPT keine Lebensmittel einführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helloagainst
25.07.2016, 23:23

Das ist doch völlig falsch.

0
Kommentar von randomuser20
25.07.2016, 23:28

Nein ist es nicht. Deine Vorstellung von dem ganzen ist falsch.

0
Kommentar von vitus64
25.07.2016, 23:56

Das stimmt so nicht.

Es gibt zwar Verbote für Tierprodukte. Allerdings nimmt Fisch hier eine Sonderstellung ein. 

Ein generelles Verbot für Fisch und Meeresfrüchte gibt es nicht. Die in der Frage genannte Menge ist mit Sicherheit zulässig.

1
Kommentar von 1900minga
26.07.2016, 00:05

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass so kleine Mengen illegal sind.

0

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Reisen-nach-Deutschland-aus-einem-nicht-eu-Staat/Einschraenkungen/Tiere-und-Pflanzen/Schutz-Tierseuchen/Regelungen-Erzeugnisse-tierischen-Ursprungs/regelungen-erzeugnisse-tierischen-ursprungs_node.html

----------

Ausgenommen von diesen Regelungen sind z.B. die nachfolgenden Waren. Sie können daher im Rahmen der angegebenen Höchstmenge bedenkenlos durch Reisende mitgebracht werden:

Fischereierzeugnisse (z.B. frischer, gekochter oder geräucherter Fisch sowie bestimmte Krustentiere wie Garnelen und Hummer), deren Gesamtgewicht 20 Kilogramm oder das Gewicht eines Fisches (maßgeblich ist der höhere der beiden Werte) nicht übersteigt

--------

Du darfst 20 Kilo Fisch mitbringen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von randomuser20
25.07.2016, 23:21

Einfuhr aus Drittländern (also Nicht-EU) Aus Nicht-EU-Ländern können Sie unter folgenden Voraussetzungen Waren abgabenfrei nach Deutschland einführen: Der Reisende führt die betreffenden Waren mit sich. Als mitgeführt gelten auch auf dem gleichen Beförderungsweg des Reisenden, z.B. per Bahn, voraus- oder nachgeschickte Waren. Wird Ihr Reisegepäck per Post voraus- oder nachgesandt, so gilt es dagegen nicht als mitgeführt. Die Waren sind für den persönlichen Ge- oder Verbrauch bestimmt. Sind diese beiden Bedingungen erfüllt, so gelten folgende Mengen- und Wertgrenzen: Genussmittel Tabakwaren (wenn der Einführer mindestens 17 Jahre alt ist) Genussmittel Zigaretten 200 Stück Zigarillos 100 Stück Zigarren 50 Stück Rauchtabak 250 Gramm Alkohol und alkoholhaltige Getränke (wenn der Einführer mindestens 17 Jahre alt ist) Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22 Volumenprozent 1 Liter Alkohol und alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von höchstens 22 Volumenprozent 2 Liter Nicht schäumende Weine 4 Liter Bier 16 Liter Freimengen bei Wareneinfuhr Bei Flugreisen und Seereisen dürfen Waren mit einem Warenwert von insgesamt 430 Euro eingeführt werden. Reisende unter 15 Jahren dürfen Waren mit einem Warenwert von insgesamt 175 Euro einführen. Wichtig: Man darf die Wertgrenzen mehrerer Personen nicht addieren. Das bedeutet, der Teppich für 800 Euro darf bei einem Ehepaar nicht abgabenfrei eingeführt werden. Auch hier gilt der Oberwert von 430 Euro. Lebensmittel Die Einfuhr von Fleisch und Milch und daraus hergestellten Erzeugnissen in die EU ist grundsätzlich verboten. Die Vorschriften gelten nicht für die Einfuhr tierischer Erzeugnisse zum persönlichen Verbrauch aus Andorra, Liechtenstein, Norwegen, San Marino und der Schweiz. In deinem Beitrag steht für nicht EU Länder genau das gleiche.

0
Kommentar von randomuser20
25.07.2016, 23:26

Das ist doch gleiche. Wenn du so überzeugt bist, was fragst du dann?! Fakt ist das du es nicht mitnehmen darfst. Wenn du es nicht verstehen willst, dann machs halt und schmeiß es am Flughafen weg.

0
Kommentar von randomuser20
25.07.2016, 23:27

*das gleiche

0

Was möchtest Du wissen?