Frage von Sansibar71, 262

Darf ich Getränke mit ins Flugzeug nehmen?

Wir fliegen als Familie im Sommer in den Urlaub. Nun ist es so, dass Getränke dann im Flieger kostenpflichtig sind. Da für uns vier bei den Preisen einiges zusammenkommt, fage ich mich, ob wir Getränke (Saft, Limo, Caprisonne...) mit in den Flieger nehmen dürfen. Weiss das jemand (Hin:Germanwings, zurück:Germania).?

Antwort
von Hardware02, 178

Du bekommst Getränke nicht einmal durch die Sicherheitskontrolle.
Grund: Da darf jede Packung mit Flüssigkeit/Gel maximal 100 ml Inhalt haben, und alle zusammen müssen sie in einen wiederverschließbaren Zip-Lock-Beutel mit max. 1 l Inhalt passen. 

Natürlich kannst du eine leere Plastikflasche ins Handgepäck packen und diese dann nach den Kontrollen mit Leitungswasser auffüllen. Zumindest in Deutschland. Am Urlaubsort - ? Man kann nicht überall das Leitungswasser trinken. 

Eine Caprisonne wird das so aber nicht. 

Antwort
von FIFABrandon, 171

Nach der Sicherheitskontrolle könnt ihr Getränke kaufen. Getränke durch die Sicherheitskontrolle zu nehmen geht nur begrenzt da nicht mehr als 100ml in ein Behältnis dürfen. Allerdings sind Getränke nach der Sicherheitskontrolle auch ganz schön teuer...

Antwort
von Agentpony, 157

7 Antworten bisher, 6,5 davon falsch oder irreführend.

Du darfst pro Person soviele konsumübliche Flüssigkeiten jedweder Art durch die Sicherheitskontrolle bringen, wie in eine transparenten, wiederverschließbaren Plastikbeutel passen, der höchstens einen Liter fasst. 

Die einzelnen Behälter in diesem Beutel dürfen jeweils höchstens 100ml groß sein. Das heißt, daß du übliche Getränke umfüllen müsstest, oder nur die kleinen Schnäpse Marke Pennerglück von der Tanke mitbringst. Red Bull und Trinkyoghurts gibt es auch noch in so kleinen Verkaufseinheiten.

Soweit zu den Flugsicherheitsregelungen, die für jeden Flugzeuginsassen gelten.

Hinter der Sicherheitskontrolle darfst du dann soviele Getränke einpacken, wie dein Gepäck zulässt (Ausnahme Alkoholika über 24%-70% = 5liter max.) 

Die sind da zwar teurer, aber nicht unbedingt so teuer, wie im Flugzeug. Der Sparfuchs bringt sich leere Plastikflaschen durch die Sicherheitsschleuse, um sie dann am öffentlichen Trinkhahn oder der Toilette mit Wasser zu füllen. Für ein bisschen Abwechslung kann man Getränkepulver und dergleichen mit einpacken.

Antwort
von BBTritt, 165

Durch die Sicherheitskontrolle bekommt ihr nur kleinste Mengen. Jeder nur 100 ml. Aber in den Shops nach der Sicherheitskontrolle kannst du wieder Getränke kaufen, soviel du magst.

Antwort
von Akka2323, 137

Nein, Flüssigkeiten sind verboten. Wenn Ihr sie nach der Sicherheitskontrolle kauft, dann sind sie genauso teuer wie im Flugzeug.

Antwort
von Chris12334, 145

Fluggesellschaften haben alle die gleiche Regelung und Getränke werden bei allen pauschal verboten. Sie haben aber die Chance bereits nach dem Check-in Getränke zu kaufen, welche Sie dann auch ohne Probleme mit den Flieger nehmen dürfen.

Kommentar von Cokedose ,

Die sind dort aber ebenso teuer.

Kommentar von Agentpony ,

Das ist falsch, es dürfen nur Getränke mitgenommen werden, die nach der Sicherheitskontrolle gekauft wurden. (Abgesehen von Miniflaschen unter hundert ml). Der Check In ist aber noch im öffentlichen Bereich.

Antwort
von Cokedose, 124

Eigentlich sollte es an Bord auch eine Kleinigkeit zu trinken und zu essen geben (Wasser, Cola, Fanta, Saft). Nur wenn du mehr oder etwas anderes möchtest kostet es extra. Jedenfalls kenne ich es so, vor allem bei längeren Flügen.

Nach dem Check in gibt es zwar auch noch etwas zu kaufen, aber das ist auch nicht billiger als im Flugzeug.

Kommentar von tbcob ,

Billigfluggesellschaften bieten keinen kostenfreien Service, außerdem werden die Getränke nicht beim Check-In abgenommen, sondern bei der Sichheitskontrolle. Würde man also nach dem Check-In Getränke kaufen, wären sie nach der Kontrolle weg.
Die Antwort halt voll versagt ;)

Kommentar von Cokedose ,

Haste natürlich recht, dass man zwischen nach der Sicherheitskontrolle und VOR dem Check in einkaufen kann. Einigen wir uns auf den Duty Free Shop. Aber bei einer kleinen Verwechslung gleich von einem Versagen zu sprechen ist auch etwas überzogen.

Und wahrscheinlich bist du dann nur mit den "falschen" Fluggesellschaften geflogen. Zuletzt war ich noch mit Air Berlin und Nikki unterwegs und dort gab es eine kleine Verpflegung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten