Frage von TeeKaa, 77

Darf ich Fremdenfeindliches Zitat benutzen?

Hallo, Ich muss für die Schule im Fach Dastellendes Spiel unteranderem das Thema Fremdenfeindlichkeit behandeln. Ich überlegte mir einfach ein Zitat aus einem rassistischen Manifest vorzutragen. Ganz abstrakt. Sozusagen nur anhand des eigenen Inhalts eines solchen Textes seine Perfidität zu verdeutlichen. Nun ergab meine Internetseite keinerlei Ergebnisse diesbezüglich. Kennt jemand gut Geeignete Literatur? Und wenn ja in wieweit darf ich rechtlich überhaupt Gebrauch eines solchen Manifestes machen. Ist das Volksverhetzung oder Kunstfreiheit?

Ich bedanke mich für eine Antwort.

Antwort
von FrageMester, 26

Ich kenn ein Zitat: "Sehr verehrte Damen und Herren, liebe N***." Das ist von Heinrich Lübke. In welchem Zusammenhang er das verwendet hat weiß ich nicht mehr aber das darfst du bestimmt erwähnen, das Zitat. Ich darf das Wort hier nicht schreiben da es sehr verletzend ist.

Kommentar von SebRmR ,

Heinrich Lübke hat es wahrscheinlich nicht gesagt.
http://www.zeit.de/2002/14/200214_stimmts_luebke.xml

Antwort
von sozialtusi, 49

DArfst Du, weil Kunst.

Kommentar von TeeKaa ,

Hast du auch eine Antwort auf meine erste Frage?

Kommentar von sozialtusi ,

Nein, tut mir leid.

Kommentar von SebRmR ,

Kunstfreiheit ist es eher nicht, aber in Wissenschaft und Lehre darf man rassistische Zitate benutzen.
Siehe § 86 StGB

Kommentar von sozialtusi ,

Oder so...

Antwort
von Artus01, 10

Selbstverständlich darfst Du das, es ist Thema Deiner Arbeit.

Wie sähe ein Film aus dem 3. Reich ohne Hakenkreuze, deutschem Gruß etc. denn aus?

Antwort
von Gerhardraet, 31

Es ist nicht richtig, sich an der Propaganda "alle Welt ruhig rein nach Deutschland" zu beteiligen. Denn solche Unvernunft kann man fast niemand mehr aufreden, es ist bloß noch peinlich.

Kommentar von Ruehrstab ,

Am peinlichsten ist hier im Moment eigentlich deine Antwort.

Antwort
von JeremyPorridge, 41

ja natürlich solange du nicht sagst dass es von dir kommt, sonst wäre es kein Zitat sondern geklaut.. Aber wenn du es als Zitat bringst und auch sagst dass es ein Zitat ist ist es von dir keine volksverhetzung sondern eben einfach nur ein Zitat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community