Frage von xXSchaufelPvPXx, 157

Darf ich Fotos,von einem schönem Auto machen,das mir nicht gehört?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 15

Fotos darfst du machen, aber du darfst sie nicht ins Internet setzen so wie sie sind, sondern müsstest zumindest das Kennzeichen unkenntlich machen.

Antwort
von Alopezie, 61

Ja. Aber wenn du es irgendwo hochladen willst musst du die Kennzeichen unkenntlich machen

Antwort
von RexImperSenatus, 69

Wüsste nicht, warum das verboten sein sollte - allerdings - wenn du es NICHT ausschließlich für deinen Privatgebrauch ablichten willst, sondern die Absicht hast es z.B. ins Netz zu stellen oder als Poster öffentlich zur Schau zu stellen würde ich zumindest die Nummernschilder und den genauen Standort  unkenntlich machen. Möglicherweise besteht die Möglichkeit, den Besitzer einfach mal zu fragen !

Oder du suchst ein Bild des Wagens im Netz - ohne Copyright !!



 

Kommentar von sebastianla ,

Gerade ein Bild im Netz "gehört" immer einem Fotografen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Copyright gibt es in DE gar nicht.

Antwort
von BarbaraAndree, 87

§ 59 UrhG – Werke an öffentlichen Plätzen
„(1) Zulässig ist, Werke, die sich bleibend an
öffentlichen Wegen, Straßen oder Plätzen befinden, mit Mitteln der
Malerei oder Grafik, durch Lichtbild oder durch Film zu vervielfältigen,
zu verbreiten und öffentlich wiederzugeben.“

Kommentar von AalFred2 ,

Das hat jetzt aber mal so gar nichts mit der Frage zu tun. Ein Auto ist kein Werk im Sinne des UrhG.

Kommentar von Schnoofy ,

Das Auto nicht, aber das Bild.

Kommentar von AalFred2 ,

Ja, stimmt, wenn er ein Foto fotgrafieren wollte, wäre das eine korrekte Antwort. Bisher dacht ich allerdings, es sollte ein Auto sein. Steht auch so in der Frage.

Kommentar von migebuff ,

...Werke, die sich bleibend an öffentlichen Wegen...

Und weiter? Das wurde nicht gefragt, und solange es kein Gesetz gibt, welches das Fotografieren von Fahrzeugen verbietet, bleibt es weiterhin erlaubt.

Antwort
von Muhtant, 107

Ja...warum nicht.
Bei Menschen hat es was mit Persönlichkeits- und Bild- und Urheberrechten zu tun.
Aber bei einem Auto zählt das wohl eher nicht...
Es sei denn es ist irgendwo in einer Garage eingeschlossen :D
Aber in der Öffentlichkeit spricht nichts dagegen.

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 40

Das ist eindeutig erlaubt. Ds Auto an sich ist vom Urheberrecht nicht geschützt.

Kommentar von Bitterkraut ,

Das Urheberrcht ist hier gar nicht berührt.

Kommentar von Hamburger02 ,

§ 59 UrhG
Werke an öffentlichen Plätzen

(1) Zulässig ist, Werke, die sich bleibend an öffentlichen Wegen,
Straßen oder Plätzen befinden, mit Mitteln der Malerei oder Graphik, durch Lichtbild oder durch Film zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich wiederzugeben. Bei Bauwerken erstrecken sich diese Befugnisse nur auf die äußere Ansicht.

Genau auf diesen Paragraphen stützt sich die Erlaubnis, Autos fototgrafieren zu dürfen. "Bleibend" wird dabei auch als "temporär bleibend" aufgefasst.

Entscheidend ist:
- das Foto muss von einem öffentlichen Platz aus gemacht werden. Hierzu ein Privatgrundstück zu betreten, ist verboten.
- es dürfen keine fremden Personen ohne deren Erlaubnis mit auf dem Foto sein, weil sonst deren Recht am eigenen Bild beeinträchtigt wäre.

Kommentar von migebuff ,

Genau auf diesen Paragraphen stützt sich die Erlaubnis, Autos
fototgrafieren zu dürfen. "Bleibend" wird dabei auch als "temporär
bleibend" aufgefasst.


Folglich darf ich keine fahrenden Autos und Straßenbahnen fotografieren, da diese nicht temporär bleibend sind? Ne, kauf ich dir nicht ab.

Worauf sich eine "Erlaubnis" zum Fotografieren stützt ist relativ egal. Eine Erlaubnis brauche ich auch garnicht, solange es kein Verbot gibt.

Kommentar von Hamburger02 ,

Natürlich sind die temporär bleibend im öffentlichen Raum, selbst wenn sie sich innerhalb des öffentlichen Raumes bewegen. Dass sie stillstehen müssen, steht nirgends.

Kommentar von Bitterkraut ,

Der Urheber des Autos wäre dann ja wohl der Hersteller.

Du hast das Gesetz nicht verstanden.

Kommentar von Hamburger02 ,

Im Sinne des UrhG wäre der Designer der Urheber des Autos bzw. in dessen Vertretung der Hersteller. Die Zweifel im Verständnis sehe ich eher bei dir, da ich mich schon rein beruflich ständig mit dem UrhG auseinandersetzen muss.

Kommentar von furbo ,

- es dürfen keine fremden Personen ohne deren Erlaubnis mit auf dem Foto sein, weil sonst deren Recht am eigenen Bild beeinträchtigt wäre.

Nein. Es gibt kein grundsätzliches Fotografierverbot. Fotografiert jemand das Auto und du bist zufällig mit drauf, kannst du gar nichts machen, selbst wenn das Foto veröffentlicht wird. Solange du nur Beiwerk bist, werden auch bei einer Veröffentlichung keine deiner Rechte verletzt. Sh. dazu § 23 KUG

Kommentar von Hamburger02 ,

§ 22 KUG

Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden.

§ 23 KUG

(1) Ohne die nach § 22 erforderliche Einwilligung dürfen verbreitet und zur Schau gestellt werden:

1. Bildnisse aus dem Bereiche der Zeitgeschichte;
2. Bilder, auf denen die Personen nur als Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit erscheinen;
3. Bilder von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen, an denen die dargestellten Personen teilgenommen haben;
4. Bildnisse, die nicht auf Bestellung angefertigt sind, sofern die Verbreitung oder Schaustellung  einem höheren Interesse der Kunst dient.

(2) Die Befugnis erstreckt sich jedoch nicht auf eine Verbreitung und Schaustellung, durch die ein berechtigtes Interesse des Abgebildeten oder, falls dieser verstorben ist, seiner Angehörigen verletzt wird.

Wenn z.B. der Fahrer im Bild einer Großaufnahme deutlich zu sehen ist, ist er kein Beiwerk sondern Bestandteil des Bildes. Es gibt auch entsprechende Urteile. Wird dagegen z.B. auf einem Oldtimertreffen eine Aufnahme gemacht, die nicht ein einzelnes Auto in Nahaufnahme zeigt sondern sozsuagen einen Überblick darstellt, sind abgebildete Personen in der Regel Beiwerk.

Die anderen Nummern treffen hier nicht zu.

Antwort
von chevydresden, 53

Natürlich darf man das.

Antwort
von Bitterkraut, 20

Klar darf man das. Autos haben keine Persönlichkeitsrechte.

Antwort
von TMB6Y, 6

Ich weiß nicht ob du das darfst, musste mal deine Eltern fragen.

Antwort
von derhandkuss, 76

Grundsätzlich darfst Du das machen.

Antwort
von leon3221, 76

das darfst du, aber das kennzeichen solltest du verpixeln wenn du das bild verwendest etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten