Frage von Cheesecake3, 84

Darf ich Fotos aus dem Internet in einem Fotoalbum verwenden?

Ich wollte mir demnächst ein Fotoalbum mit verschiedenen Anime Bildern erstellen.

Ist das überhaupt erlaubt?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Cheesecake3,

Schau mal bitte hier:
Recht online

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ThomasMorus, Community-Experte für Urheberrecht, 22

Hallo Chesecake3,

alexbeckphoto hat es zwar schon richtig erklärt. Ich weiß aber nicht, ob du seine Antwort in der 50. Antwort auf medmonk überhaupt gesehen/gelesen hast ;)

Nach §53 UrhG darfst du dir eine "Privatkopie" von allen urheberrechtlich geschützten Werken machen, und sie privat nutzen. Bedingungen: Sie dürfen 1. nicht von einer "offensichtlich rechtswidrigen" Quelle stammen. Und 2. Darfst du die Bilder (in dem Fall da Fotoalbum) dann nicht wieder veröffentlichen. Der Familie und engen Freunden zeigen/ausdrucken ist OK. Aber an die ganze Klasse oder den breiteren Freundeskreis verteilen, wäre ein Urheberrechtsverstoß.

Antwort
von medmonk, 50

Was du für dich privat machst, ist eigentlich irrelevant und auch vom jeweiligen Urheber kaum bis gar nicht nachvollziehbar. Wenn das Fotoalbum also nur für dich ist und nirgendwo veröffentlicht wird, es da so auch kaum bedenken gibt. 

Bei Bildern / Grafiken kann in der Regel auch von keinem illegalen Herunterladen die Rede sein. Beim Aufrufen eines Bildes respektive einer Grafik, wird diese ohne großes zutun im Cache des Browser gespeichert. Du könntest also jenes ohne weiteres auch aus dem Cache auslesen.

Wenn man es ganz genau nimmt, darfst du jedoch ohne die Einwilligung des Urhebers gar nicht mit den Bildern machen. Aber wie gesagt, solange du nur für dich ein solches Album anlegst, dieses nicht veröffentlichst respektive für andere zugänglich machst (z.B. eigene Website, als Download etc.), es da keine großen Bedenken gibt. 

LG medmonk 

Kommentar von alexbeckphoto ,

Wenn man es ganz genau nimmt, darfst du jedoch ohne die Einwilligung des Urhebers gar nicht mit den Bildern machen.

Doch, die rein private (persönliche, also keine "private veröffentlichung"!!!) Verwendung ist explizit erlaubt, dafür zahlt man ja auch die entsprechenden Urheberrechts-Abgeben (auch wenn davon bei den Urhebern kaum was tatsächlich ankommt...)

Kommentar von medmonk ,

Du hast meine Aussage scheinbar falsch verstanden. ;) Ich sprach von Bildern die man sich freischnauze im Internet zusammengesucht hat. Sei es mit Hilfe von Google und der Gleichen. 

Kommentar von alexbeckphoto ,

Ja, ich auch!

Da habe ich nichts falsch verstanden. §53 UrhG erlaubt die rein private Nutzung von rechtlich geschütztem Material. Das bedeutet, dass man sich davon auch ein Album machen kann oder oder sich z.B. auch ein Poster davon an die Wand hängen darf, solange dies die eigenen 4 Wände nicht verlässt und es eben "privat" ist. Macht das z.B. ein Hotel Besitzer in seinem Hotel, dann wäre das eben nicht mehr privat auch wenn es "die eigenen 4 Wände" sind.

Man darf die Bilder also, für sich ganz persönlich nutzen, man darf die aber eben nicht weiter verbreiten, öffentlich Ausstellen etc...

Kommentar von medmonk ,

Meine Aussage »Wenn man es ganz genau nimmt (...)« war lediglich auf die Veröffentlichung (in welcher Form auch immer) bezogen. Daher anfangs schrieb, das es für den privaten Gebrauch irrelevant ist. Mich da wohl nicht verständlich genug ausgedrückt. Bin schon zulange auf den Beinen, da lässt die Konzentration schon mal nach. ;) 

Antwort
von KevinHP, 42

Wenn dir das Herunterladen / Abspeichern der Bilder nicht verwehrt wird (Meldung bei Rechtsklick etc.), darfst du so gut wie alles für private Zwecke frei verwenden.

Das Fotobuch/-album darfst du dann aber nicht öffentlich ausstellen, zeigen oder verkaufen.

Kommentar von medmonk ,

Wenn dir das Herunterladen / Abspeichern der Bilder nicht verwehrt wird (Meldung bei Rechtsklick etc.), darfst du so gut wie alles für private Zwecke frei verwenden.

Das Herunterladen findet schon beim Betrachten statt. Kurz und knapp - die Bilder landen im Cache des Browser. Letztendlich also Jacke wie Hose, ob ich es über »Speichern unter« sichere, oder den Browser-Cache auslese. Ergebnis ist das selbe. ;)

Kommentar von KevinHP ,

Das sehe ich zwar nicht genauso, aber technisch gesehen hast du da Recht.

Kommentar von ThomasMorus ,

Die technische Erläuterung von Medmonk ist zwar richtig. KevinHP hat aber dennoch recht, weil die Zwischenspeicherung im Browser durch §44a UrhG eine "vorübergehende Vervielfältigungshandlung" gestattet ist.

Denn ein Download eines Bilds ist nach §53 UrhG eine eine "Privatkopie" und damit eine "rechtmäßige Nutzung" nach §44a UrhG. Anders wäre es nur, wenn die Seite die Fotos "offensichtlich rechtswidrig" zur Verfügung stellt.

Antwort
von FGO65, 54

Für den rein privaten Gebrauch ja, aber nicht öffentlich

Kommentar von Lemo1991 ,

Korrekt.

Kommentar von Kometenstaub ,

Selbst das ist oft nicht gestattet.  Man sollte dan gezielt nach GRATIS- Bildern suchen oder sich gegebenenfalls  die Genehmigung holen. 

Kommentar von alexbeckphoto ,

doch, für den rein privaten Gebrauch ist das absolut erlaubt!

Das Album darf diesen privaten Bereich jedoch natürlich nicht verlassen...

Antwort
von RouvenKing, 48

solange du es nicht im Internet Weiterverbreitest

Kommentar von alexbeckphoto ,

und auch sonst nirgends...!

Kommentar von RouvenKing ,

Ja nicht auf Insta, Googlebilder, oder sonnst irgentwelchem Internet

Kommentar von RouvenKing ,

Copyright. ;)

Kommentar von medmonk ,

Hier zu Lande gibt es kein Copyright.  

Kommentar von RouvenKing ,

die jenigen die Fotos veröffentlichen und weiter verbreiten die haben gefragt wenn man erwischt wird dann kanns Teuer werden. ;)

Kommentar von alexbeckphoto ,

ändert nichts daran, dass es in Deutschland kein "Copyright" gibt sondern nur das Urheberrecht. Das ist ein Unterschied.

Kommentar von alexbeckphoto ,

Ja nicht auf Insta, Googlebilder, oder sonnst irgentwelchem Internet

und auch nicht im "realen" Leben!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community