Frage von Apfelmus1977, 60

Darf ich einfach so ins Krankenhaus zur Geburt meiner Nichte, um das Baby zu besuchen oder ist es besser sich anzumelden? Was wäre euch lieber?

Wäret ihr sauer;wenn jemand unangemeldet kommt oder würde euch das nicht stören.

Antwort
von isebise50, 51

Es gibt keine Verhaltensetikette, das soll ganz individuell geregelt werden. Sprich deine Schwester/Schwägerin an und frage sie konkret, wie sie es gerne hätte. Möglicherweise möchte sie den zu erwartenden Besuchermarathon schon im Krankenhaus erledigen oder aber sie vertröstet auf später, weil sie sich ganz in Ruhe in ihrer neuen Rolle einfinden möchte. Vielleicht will sie dann später zuhause mal raus und ist froh über eine Einladung zu dir. Vielleicht möchte sie mit ihrem Baby/ihrer Familie ihre Ruhe haben und (noch) keinen Besuch. Vielleicht brennt sie darauf, endlich ihren Nachwuchs zu präsentieren und keiner meldet sich, weil alle denken, sie will ihre Ruhe haben. Vielleicht möchte sie nicht mit dem Neugeborenen raus, Autofahren usw. und hat lieber Besuch daheim... Wenn du sie zuhause besuchst, bring z.B. Kuchen oder einen Eintopf mit, frag nach, ob du auf der Fahrt zu ihr noch einen Einkauf für sie erledigen kannst, biete dich an, einen Korb Bügelwäsche mitzunehmen...

Antwort
von PoisonArrow, 60

Sauer sicherlich nicht, aber...

wenn der Nachwuchs da ist, kommen sie alle in Krankenhaus. Oma, Opa, Tanten, Onkel, Bruder, Kollegen, ... alle.

So ein Neugeborenes schläft, trinkt, braucht neue Windeln.. nach einem Dir völlig unbekannten Rhythmus. Ebenso Mutti´s Bedürfnisse nach Schlaf, Zeit für das Kind, essen, mal ins Bad...

Besser anrufen, weil Du dann eventuell zu hören kriegst: Am besten gegen 19:00 Uhr, dann kommen x,y und z auch. Oder: NICHT zwischen 13 - 14 Uhr, da ist Mittagsruhe, oder oder... also: anrufen.

UND : nicht enttäuscht sein, wenn die Mama sagt, weißt Du, es ist nett, dass Du Dich meldest, aber hier ist so eine Hektik - nächste Woche bin ich wieder zu Hause, komm doch dann mal ganz in Ruhe auf einen Kaffee vorbei.

Alle meinen es gut und wollen auch so behandelt werden. Dass Mutti auch mal die Schnau*e voll hat und ne Runde schlafen will, ohne dass alle 20 Minuten die Tür aufgeht, kann der einzelne oft nicht verstehen und ist am Ende noch angefressen.

Gut, dass DU Dir Gedanken machst!

Liebe Grüße, ----->

Antwort
von Schnuppi3000, 43

Ich würde vorher Bescheid geben, nicht dass du gerade in eine Untersuchung reinplatzt oder so.

Kommentar von Apfelmus1977 ,

Ok, mache ich.

Antwort
von Xperience66, 47

Ich persönlich würde mich anmelden. Nicht weil man sauer wäre, sondern weil es schon bestimmte Zeitpläne gibt wo deine Schwester keine Zeit für dich hat. Z.B. wenn es zum Baden mit der Kleinen geht, oder ein Kurs zum Wickeln, etc. 

Zudem ist es manchmal als Eltern extrem stressig wenn sehr viel Besuch kommt. So kann deine Schwester dich auch eine "schwächer frequentierte Zeit" einladen.

Antwort
von MoBruinne, 25

das kommt SEHR drauf an:

- normale, komplikationslose Geburt - Mutter und Kind fit. Dann kann schon einfach mal Besuch kommen. Aber nicht grad am 1. Tag. Und wenn es dann gerade nicht passt (Stichwort: Stillen), dann muss das auch einkalkuliert werden.

- Kaiserschnitt / Komplikationen bei Geburt: auf jeden Fall vorher fragen.

Ich hab 3 normale Geburten erlebt. Hab mich immer über Besuch gefreut, auch unangemeldet. Aber mir ging es auch immer sehr gut und den Babys auch. Und das ist eben nicht immer so.

Antwort
von Denno2015, 42

Das ist doch eine familieninterne Sache.
Wenn die Harmonie bei euch allen super ist warum sollst du dann nicht hingehen?

Kommentar von Apfelmus1977 ,

Naja, ganz so harmonisch ist es nicht. Da werden sich über Jahrzehnte Dinge gemerkt, die ich mal gesagt habe und das wird dann gegen mich verwendet nach 10 bis 13 Jahren.

Antwort
von Saskialiebttier, 50

Solange du ein gutes Verhältnis zu deiner Schwester hast, wird es ihr wohl nicht unangenehm sein. Wenn du dir nicht sicher bist, dann meld dich trotzdem an! :)

LG Saskia

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community