Frage von Hamsterfragen05, 196

Darf ich einfach so im Wald aus Holz ne Unterkunft bauen und da drin schlafen?

Es gibt einen sehr schönen und großen Wald, der leider nicht mir gehört. Meine Freunde und ich spielen immer drin und sind auf die Idee gekommen, dort ein kleines Holzhäuschen zu bauen und ganz ohne Hilfsmittel ( sprich Handy, Schlafsack, Isomatte, Trinken, Essen, Etc. ) dort mal so zwei, drei Tage zu " leben ". Meine Freunde meinen, man könnte es einfach so machen ( wir haben auch schon andere Holzbauwerke gefunden ) .

Ich stelle mit jetzt aber die Frage, ob das erlaubt ist, es ist ja nicht unser Wald. Müll hinterlassen wir natürlich auch nicht. Danke für eure Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Imago8, 89

Schau mal hier:

http://www.kaisackmann.de/info-sammlung/survivalthemen/recht/schlafen/index.html

Es sieht so aus, als wenn das Bauen von solchen kleinen Hütten aus Holz und Laub möglicherweise als Zelt (Tragkonstruktion + Hülle) angesehen werden könnte und somit verboten wäre.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann solltet ihr also den Eigentümer des Waldstückes fragen. Wenn ihr es einfach so baut, könntet ihr unter Umständen Probleme bekommen.

Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass euch jemand wegen so etwas derb "ans Bein pissen" würde, solang ihr keinen Müll dort lasst, keine lebenden Bäume umsägt, kein Feuer macht, keine Tiere durch die Gegend scheucht usw. Falls tatsächlich der Eigentümer oder ein Förster oder Jäger auftaucht, dann bleibt freundlich und erklärt ihm eure Motivation für eure Aktion. Ich glaube kaum, dass euch jemand deswegen anzeigt...schließlich seid ihr jung und probiert eben einfach Dinge aus...

Antwort
von AmelieSophia1, 50

Mach es! Klingt super, hatte als 12 Jährige auch immer diese Ideen und bereuhe es heute sie nicht umgesetzt zu haben :-), achte nur auf das Logische, also: Keinen Müll und nichts was jemand anderem gehört zu beschädigen dann ist alles klaro~


Antwort
von ingwer16, 102

In Schutzgebieten geht das gar nicht .
Find raus wem der Wald gehört , frag höflich nach !
Ich find s klasse wenn Jugendliche solch Interessen haben , nicht nur zocken usw !
Hoff ihr bekommt vom Eigentümer das ok , wünsch euch viel Spaß & Freude , Erkenntnisse in der Natur !

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Danke :)

Kommentar von ingwer16 ,

Sehr gern ! Bin selbst viel draußen , kletter Schluchten usw. , übernachte draußen , ein Erlebnis das seines gleichen sucht ..... Die Geräusche nachts , Glühwürmchen .... Herrlich 😁

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Habe auch schon oft gezeltet, meist aber nur auf Zeltplätzen. Klettern tue ich auch gern :)

Aber wie schon gesagt, ich würde lieben gern mal im Wald übernachten, aber so leicht scheint das ja nicht zu sein... :(

Antwort
von JakobBusch, 46

Rechtlich gesehen ist es nicht erlaubt, aber wenn du ne ruhige Ecke im wald findest wo keiner hinkommt kannstest ja machen - dürft euch halt nicht erwischen lassen. Also bei mir klappt es immer.

Antwort
von Strolchi2014, 105

Nein, es ist nicht erlaubt. Auch zelten oder Feu4er machen nicht.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Und wenn uns der Förster die Erlaubnis gibt, dann ja, oder? ( Ich bezweifle, dass das Waldstück irgendeinen gehört, da alles so verwüstet ist... ) 

Kommentar von Strolchi2014 ,

Der Förster wird euch kaum die Erlaubnis geben. Da es nicht sein Wald ist und er auch nur Angestellter ist. Es gibt bestimmte Dinge die man im Wald nicht machen darf. Darunter fällt auch Häuser zu bauen . Zum Schutz der Tiere und Bäume darin.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Ich meine ja jetzt auch nicht so eine riesen Hütte, sondern eher sowas: http://naturlernzentrum.com/wp-content/uploads/2015/11/IMG_1403-1024x576.jpg

Davon stehen auch schon ein paar dort, aber aufregender wäre es, sich selber eine zu bauen...

Kommentar von Strolchi2014 ,

Auch solche nicht. Siehe Kommentar unten

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Also haben sich die ganzen anderen Jugendlichen strafbar gemacht? :O

Kommentar von Strolchi2014 ,

Ja

Kommentar von Darkmalvet ,

Nein, es nämlich keine Straftat, maximal eine Ordnungswiedrigkeit.

Kleiner aber feiner Unterschied.

Kommentar von kabbes69 ,

Solche Hütten baut bei uns jede Kindergartengruppe, bei uns zumindest auch ganz legal ohne Baugenehmigung! Fragt in eurem Rathaus, wem der Wald gehört und wen ihr fragen könnt. Es ist vor allem wichtig, dass ihr nich dort schlafen wollt, wenn dort am nächsten Morgen abgesperrt wird um Bäume zu fällen und dass ihr keinem Jäger ins Schussfeld geratet. Und wenn ihr vom Förster das ok bekommt, ist das auch ok, denn der kennt erstens seine Entscheidungsbefugnis und weiß auch was in "seinem Wald" geschieht.

Kommentar von Strolchi2014 ,

Im Übrigen ist es Außenbereich und man muss dafür in Deutschland  eine Baugenehmigung haben. Auch wenn es nur eine Hütte ist. Und die wirst du nicht bekommen.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Aber nur mal angenommen, einen Bekannten würde das Waldstück gehören und er würde uns die Erlaubnis erteilen, ginge das dann in Ordnung? Weil mir ist grade eingefallen, das ein guter Freund eines Bekannten von uns ein Waldstück besitzt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community