Frage von todesdeskeks, 21

Darf ich einen selbstgebauten Flugzeugrumpf auf einer öffentlichen Straße mit Muskelkraft schieben?

Hi, liebe Community

Ich baue derzeit in meiner Garage einen Nachbau einer Messerschmitt Bf 109. Nun habe ich vor, den Rumpf ohne Flügel auf seinen Rädern (dem Fahrwerk) etwa 300 Meter rein mit Muskelkraft innerorts (ein Dorf) auf einer öffentliche Straße zu schieben.

Der Rumpfteil des Fliegers ist unter 2,55 Meter breit und knappe 9 Meter lang. Die Aktion dürfte insgesamt etwa eine Viertelstunde dauern.

Wäre diese Unternehmung legal? Wenn nicht, was müsste ich tun, damit sie legal wird?

Ich freue mich auf Eure Antworten und danke für eure Hilfe

Euer todesdeskeks

Antwort
von siggibayr, 21

§ 25 Abs. 2 StVO:

Fußgänger, die Fahrzeuge oder sperrige Gegenstände mitführen, müssen die Fahrbahn benutzen, wenn sie auf dem Gehweg oder auf dem Seitenstreifen die anderen Fußgänger erheblich behindern würden.

Bei einer Breite von 2,55 Metern muß man davon ausgehen, dass Fußgänger auf dem Gehweg erheblich behindert würden.

Dein Flugzeugrumpf ist weder Kfz noch ein Fahrzeug i.S.d. Straßenverkehrsvorschrift. Ich würde es als "sperrigen Gegenstand" definieren.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community