Frage von mrsallright123, 35

Darf ich einen Antrag auf ein Pfändungsschutzkonto per Email stellen?

Durch eine gerade hinter mir liegende Trennung bleibe ich nun auf relativ vielen Schulden sitzen und möchte mir gerne erstmal einen Überblick verschaffen und ein P-Konto beantragen. Letzte Woche Donnerstag habe ich dann den Antrag ausgefüllt und unterschrieben und als PDF- Dokument per Email abgeschickt. Zusätzlich habe ich eine legitimierte Mitteilung im Online Banking losgeschickt.

Bisher habe ich noch nichts gehört, als Bearbeitungszeit für Mails und Faxe werden aber 2 Werktage angegeben.

Naja, dauert ein paar Tage länger, die Frage ist, ob es überhaupt zulässig war diese Dokumente elektronisch zu versenden? Oder ist es zwingend notwendig diese auf postalischem Wege zu versenden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dasMimi, 21

Per E-Mail wird das nicht gehen, da die Postbank deine Unterschrift im Original braucht.

Du kannst dir das Formular hier downloaden: 

https://www.postbank.de/privatkunden/pk_giro_basis.html 

Ziemlich weit runterscrollen, "Umwandlung in ein Pfändungsschutzkonto" herunterladen, ausfüllen und entweder im Postbankcenter- bzw.Filiale abgeben oder per Brief einschicken. (evtl. hast du ja noch kostenlose Girobriefumschläge von der Erstausstattung des Kontos). 

Alternativ kannst du auch eine Filiale oder ein Center aufsuchen und dort das Formular direkt vor Ort ausfüllen und abgeben.

Antwort
von Hexe121967, 24

bank anrufen und fragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten