Darf ich eine Ural 650/750 mit dem Führerschein Klasse A2 fahren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Füherschein ist da nicht das Hindernis man sollte gut schrauben schweißen und von der Elektrik auch sehr viel wissen bei dem Eisenhammer 320-365 Kilo leer bei 30 KW mit den 750er Motor 

dann kommt es darauf an hat der Seitenwagen Antrieb oder hat der das nicht was bei der Solo ja nicht ist . 
Ein Ural-Retro-Gespann auf dem heimischen russischen Markt beispielsweise 355.000 Rubel, umgerechnet etwa 9000 Euro .

https://de.wikipedia.org/wiki/Irbitski_Motozikletny_Sawod

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ural650 hat ab Werk 24 kW. Daher wäre dies kein Problem. Aber: Schau mal wie viele Ural du mit Motorschaden angeboten findest... Viele, viele, viele...

Sprich: Ist ein Fahrzeug für Enthusiasten und Schrauber. Nichts für den Alltagsgebrauch (falls das dein Plan sein sollte).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja na klar darfst du eine ural fahren.

Die Dinger haben shcon ab Werk extra wenig PS.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja solange die Ural nicht mehr als 35km Leistung hat darfstz du sie fahren, ich empfehle aber eine Version mit Beiwagen, nicht für einen zusätzlichen Passagier sondern zum mitführen von Ersatzteilen und Werkzeugen das ist bei den Ural bitter nötig....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?