Darf ich eine Gaspistole schießen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ein Blick ins Gesetz erspart viel Geschwätz☺

Umgang mit Waffen in D ist ab 18 Jahre (es gibt gewisse Ausnahmen)

Umgang haben heißt:  erwerben, besitzen, überlassen, schießen, führen, herstellen, bearbeiten, Handel treiben...

Somit ist das "Schießen" einer "Gaspistole" rechtlich gesehen einer SRS Waffe, Umgang mit einem Gegenstand der einer Schusswaffe gleichgestellt ist. (technisch gesehen keine Schusswaffe, da kein Lauf vorhanden durch den ein GEschoss getrieben werden kann.

So müsste klar sein, dass die Eltern nicht die Erlaubnis besitzen dir als unter 18 Jährigen den Umgang (hier Schießen) zu erlauben.

Anders wäre es im Schützenverein, da darf jeder ab 12 Jahren mit Luftdruckwaffen schießen, ab 14-17 Jahren mit KK und Schrotwaffen und ab 18 Jahren alle Waffen. Wenn Kinder und Jugendliche schießen muss eine zur Kinder u. Jugendarbeit fähige Aufsichtsperson anwesend sein (ab 16 nicht mehr)

wenn man als Jugendliche mal mit echten Waffen schießen möchte und eben noch nicht 18 ist, dann schaut man mal unter http://www.schnupperkurse.net/teen-events/

da wird euch geholfen☺




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo erstmal,

eine Gas/Signalpistole trägt meist ein zeichen welches ausdrücklich daraif hinweist das diese erst mit 18 benutzt werden dürfen(PTE 18), zudem verschiessen Gaspistolen keine projektile, luftdruckgewehre hingegn schon und diese darfst Du in begleitung und auf privatgrundstücken benutzen.

Ansonsten wende Dich an einen örtlichen Schieß/Schützenverein dort darfst Du auch unter 18 mit Kleinkalibern schießen.

MfG

J.Ahrens


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lestigter
10.11.2016, 17:42

Hahaha.. lustige Idee

Das mit der PTB Nummer musst du aber noch lernen, das hat nichts mit 18 zu tun und die Nummer ist auch verschieden nach Modell und Herstelker


http://ssw-portal.de/ptb.php


1

Und noch Einer:

Nein, das darfst du nicht. Weder die Anwesenheit der Eltern noch das eigene Grundstück ändert was an der gesetzlichen Lage, dass der Besitz und Umgang ab 18 Jahren erlaubt ist.

Wenn es dir um das Schießen geht, dann geh in einen Schützenverein. Dort lernst du den verantwortungsvollen Umgang mit Waffen und darfst dort natürlich auch, unter fachmännischer Aufsicht, mit Waffen Zielschießen. Ausserdem kannst du dich dort wettkampflich mit anderen Schützen messen.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar darfst du. Hierbei musst du jedoch auf die Richtlinien achten. Es muss ausgeschlossen sein, dass die Kugeln außerhalb des Grundstückes gelangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas darfst Du erst ab 18 haben und nutzen.

Deine Eltern werden also eine verpasst bekommen wegen "Überlassung einer Waffe an Minderjährige"

Unter 18 machst du damit gar nichts und das nirgends, auch nichts Zuhause!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube hier liegt eine Verwechslung vor.

Eine Gaspistole ist eine Schreckschusswaffe mit der Knall- und Reizgaskartuschen verschossen werden. Der Umgang damit ist ab 18 erlaubt wenn sie ein Prüfzeichen der PTB trägt.

Wenn du eine Gas-(CO2) betriebene Softair oder Luftpistole meinst solltest du das sagen, die darf man bis zu einer Geschossenergie von 0,5Joule ohne Altersbegrenzung benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung