Darf ich eine Drohne abschießen?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Nein darfst du nicht. Sachbeschädigung. Allerdings darf die Drohne auch bei euch nicht fliegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alter, wenn dir jemand mit der Drohne vor den Schnabel fliegt, während du aber noch in einer Wohnung, sprich nicht in der Öffentlichkeit bist, bist du Opfer einer Straftat. Höhö, Opfer. :D

Aber eigentlich kannst du das Teil ruhig mit deinem Luftgewehr zerstören, Videobeweise würden nicht nur die eigentlich illegale Sachbeschädigung sondern auch die illegale Beobachtung filmen. Da man sich normalerweise selbst nicht auf die Schnauze legen will, vermeidet man es dann in der Regel auch, mit solchen doppelten Beweismitteln (also wo auch die eigene Straftat drauf ist) sich zu beschweren.

Jedoch solltest du drauf achten, wohin genau du schießt, damit keine Kollateralschäden entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiki01
02.12.2016, 10:12

Aber eigentlich kannst du das Teil ruhig mit deinem Luftgewehr zerstören,

Ich hoffe, dass dieser Beitrag ironisch gemeint ist. Was, wenn der Schuss daneben geht, und ins gegenüberliegende Fenster einschlägt? Ich sehe schon die Schlagzeile: "SEK im Einsatz nach Schusswaffengebrauch".

Also, wenn du das nicht ironisch meinst, dann ist deine Antwort sträflicher Blödsinn.

0

Nur weil jemand anderes das Gesetz übertritt, heißt das nicht, dass du es auch darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf die Polizei oder filme die Drohne. Das ist Sachbeschädigung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sie auch mit einem Wasserstrahl abschießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dein Gehirn einschalten würdest, würdest du darauf kommen, dass es viele Gründe gibt, warum du nicht auf Drohnen schießen darfst. Hast du eine Ahnung, wie weit ein Luftgewehrprojektil fliegt? Was mit dem Projektil passiert, wenn du nicht triffst? Wie schnell ein Auge zerstört ist? Abgesehen davon wäre es Sachbeschädigung, wenn du treffen solltest. 

Wenn es dich nervt, ruf die Polizei. Zwischenzeitlich kannst du ja feststellen, wer das Teil lenkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luca9975
25.05.2016, 19:21

Keine Sorge. Bei mir ist in Schussrichtung mehrere Kilometer gar nichts...

1
Kommentar von Nightlover70
25.05.2016, 19:58

Mit einem Luftgewehr in 200m einen Spaziergänger treffen?
Na ja, wohl eher nicht !

1

Normaler Weise darfst du die nicht abschießen - ich würde würde die Drohne mit einem WLAN-Störsender herunter holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luca9975
25.05.2016, 19:17

Habe gelesen, dass Störsender für Drohnen in Deutschland illegal sind...

1

Nein darfst du nicht. Werfe doch ein Netz drüber.

Wie lang ist denn dein Garten in Metern ( Schußrichtung )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luca9975
25.05.2016, 19:19

100m

0

ich würde ein Netz (ein Strahl aus einem Wasserschlauch kann auch helfen) werfen - und ganz schnell hat der Drohnenzauber ein Ende - den, der dann sein "Sturzobjekt" einsammelt, würde ich anschliessend zur Rede stellen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sie abschießen. Das wird dem Drohnenpiloten ne' lehre sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, darfst du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user6363
25.05.2016, 19:16

Wieso nicht?

1
Kommentar von LordPhantom
25.05.2016, 19:17

Unrecht darf nicht mit Unrecht vergolten werden. Anzeigen kannst du ihn aber

1
Kommentar von Arrowfighter
25.05.2016, 19:19

Paragraph 229 BGB Wer zum Zwecke der Selbsthilfe eine Sache wegnimmt, zerstört oder beschädigt [...] handelt nicht wiederrechtlich.

1

Vielleicht sollte man das so nicht sagen, aber ich bin der Meinung, dass diese Dinger nichts auf/über Privatgelände verloren haben.

Es ist garantiert nicht erlaubt die abzuschießen oder sonstwie kaputt zu machen, da musst Du warten bis die Justiz in die Gänge kommt, aber das wäre mir in dem Fall egal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt schon viele Antworten aber leider keine präzisen.

Ja, du darfst rechtlich die Drone herunterholen. Aber nur wenn es deine Grundstück ist (bei enem Mehr-Parteien-Haus greift die Regel nicht). Grundsätzlich darfst du dazu ein Bogen, Luftgewehr oder Kleinkaliber nehmen, da man diese (teilweise mit Waffenschein) besitzen darf und auf Privatgelände abfeuern darf. Aber Der Pfeil/das Geschoss darf nicht über die Grundstückabgrenzugen gehen. Natürlich ist das benutzen eines Wasserschlauches legal, und wahrscheinlich die effektivste Methode.

mfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MCraft
01.12.2016, 20:44

Man braucht für Bogen/Luftgewehr/KK einen Waffenschein? Das ist mir neu.

0
Kommentar von wiki01
02.12.2016, 10:24

Es gibt schon viele Antworten aber leider keine präzisen.

Mann, ich lach mich noch tot hier. So viel Müll wie in deiner Antwort habe ich selten gelesen.

Grundsätzlich darfst du dazu ein ..//.. Kleinkaliber nehmen

Kleinkaliber darf gar nie nicht auf Privatgelände abgeschossen werden, sondern nur auf einem für das Kaliber zugelassenen Schießstand.

da man diese (teilweise mit Waffenschein) besitzen darf

Wieder Müll. Du verwechselst Waffenschein mit Waffenbesitzkarte.

...Kleinkaliber nehmen ...und auf Privatgelände abfeuern darf.

Nee, is klar. Ich empfehle dir, dich bei Fragen um das Waffenrecht in Deutschland und den legitimen Einsatz von Schusswaffen einfach herauszuhalten.

0

Es ist vollkommen unnötig das zu probieren, es ist nämlich wahrscheinlich eine kleine FPV racer Drohne,  diese sind viel zu schnell und zu klein und sie zu treffen und selbst wenn du es schaffen würdest die 'Drohne' zu treffen musst du viel zu genau treffen um dieses kleine Teil vom Himmel zu holen, es ist zu klein,  zu schnell und zu robust :D

...... FAZIT: Unmöglich! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung