Frage von Daysi03, 104

Darf ich ein Buch veröffentlichen?

Also ich bin 13 und schreibe gerne Gruselbücher die haben dann aber auch um die 200 Seiten, dürfte ich die Bücher an einen Verleger schicken (die Erlaubnis meiner Eltern hätte ich) aber ich weiß nicht ob ich das rein rechtlich gesehen dürfte.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jerne79, 51

Schicken darfst du sie freilich. Aber nachdem du noch nicht voll geschäftsfähig bist, müssten deine Eltern den Vertrag unterschreiben, so denn einer zustande kommt. Das ist auch gut so, damit du nicht an einen unseriösen Vertrag gerätst, der dir Hoffnungen macht, indem er sich von außen wie ein Publikumsverlag gibt, faktisch aber ein Druckkostenzuschußverlag ist, der alles druckt, wenn man es nur zahlt. DKVs sind nicht generell nichts böses, es gibt genug Dinge wie beispielsweise Promotionen, die gedruckt werden MÜSSEN, aber leider gibt es da viele schwarze Schafe.

Mach dir grundsätzlich nicht allzu große Hoffnungen. Du bist sehr jung, und auch wenn du schon länger und viel schreibst, ist deine Schreib- und Lebenserfahrung zwangsläufig durch dein Alter limitiert. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Verlag Zeit und Geld in ein Manuskript investiert, ist schon bei erwachsenen Autoren verschwindend gering. Schreib, wenn du daran Spaß hast, aber rechne nicht zwangsläufig damit, publiziert zu werden.

Antwort
von GanMar, 71

Kein Problem, solange sich erstens ein Verlag findet und zweitens Deine Eltern als gesetzliche Vertreter den Vertrag unterschreiben.

Antwort
von Karaseck, 56

Das darfst Du. Wenn ein Verleger Interesse hat wird ein Vertrag abgeschlossen,dafür brauchst Du Deine Eltern. ☺️

Antwort
von buschka01, 31

Ja, deine Eltern müssen nur den Vertrag unterschreiben.

Antwort
von sasamausl08, 46

Ich weiß nur das es in Österreich geht, weil eine Bekannte hat ein Buch geschrieben und auch veröffentlicht und war noch nicht 18! Am Besten ist du fragst bei dem Verlag selbst nach. LG und viel Glück

Kommentar von Jerne79 ,

Da würde mich mal interessieren, ob das ein normaler Publikumsverlag war oder ob sie von einem Druckkostenzuschussverlag publiziert wurde.

Kommentar von TorDerSchatten ,

Oder einfach eine Printausgabe einer Online-Druckerei herstellen lassen, ohne Lektorat, ISBN usw.

Kommentar von Jerne79 ,

Das wäre aber dann deutlich dichter an "ich hab´s im Copy-Shop am Eck ausdrucken lassen" als an "ich habe veröffentlicht". ;)

Kommentar von sasamausl08 ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community