Darf ich ein Buch abrschreiben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weißt du, der Knackpunkt ist doch, dass man in der Regel für etwas, das man dauerhaft haben möchte, auch zahlen sollte. Ohne Geld ist es nicht möglich, Bücher zu produzieren. Selbst wenn jemand nur aus Spaß an der Freude schreibt, Lektorat und Korrektorat kosten ebenso etwas wie die Umsetzung als Ebook.

Jetzt gibt es offenbar eine App, die es dir auf Zeit ermöglicht, Bücher zu lesen. Vermutlich mit dem Ziel, dass du dir Bücher, die du mehrfach lesen oder dauerhaft besitzen möchtest, auch kaufst.

Die rechtlichen Aspekte findest du sicherlich in den Nutzungsbedingungen der App. Und dort wird wohl stehen, dass das Kopieren der Bücher nicht erlaubt ist. Es zieht hier wohl kaum der Punkt "Kopieren zum eigenen Gebrauch", schließlich besitzt du das Buch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charly109
22.08.2016, 21:42

Naja du hast ja recht. Aber ich meine, ich habe Kindle und ich als Minderjährige  kann ja schlecht dort Bücher kaufen. Und ich finde es auch besser ein Buch in der Hand zu haben, als ein Handy oder Ebook. Ich wollte dort auf Kindle ein Buch abschreiben, weil dann die Testversion sonst vorbei wäre. Aber dann war es schon zuspät, naja. Trotzdem danke

0

Falls du es tatsächlich nur für den eigenen Gebrauch haben und nicht weitergeben willst, spricht nichts dagegen, denke ich. Ich würde es z.B. in eine Textverarbeitung kopieren oder als pdf speichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charly109
16.08.2016, 18:13

Okay, danke für deine Hilfe ;)

0

wenn du was abschreibst .. und es nur für dich pers. verwenden willst.. wo soll dann ein Kläger herkommen ?? 

Ich schaue zB übers Net Filme auf,  wegen der Kosten und einem Datenvolumen plus des einschlafen Risiko , nehme ich diese mit einer Kamera vom Bildschirm auf, brenne sie anschließend auf eine DVD-RW und schau sie mir allein an wenn ich die Zeit habe..Anschließend lösch ich sie wieder und nehm den nächsten Film auf..Wo kein Kläger ist gibt es also keine Anklage !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charly109
16.08.2016, 18:12

Okay, danke. Ich war mir nur unsicher. Man sollte besser nachfragen bevor noch irgendwas passiert.

0
Kommentar von Jerne79
16.08.2016, 18:15

Die Kopie für den eigenen Gebrauch wie bei einem Buch oder Musik trifft hier kaum zu, schließlich wurde das Ebook im Vorfeld nicht erworben. Der Fragesteller möchte das Buch schließlich kopieren, um es NICHT erwerben zu müssen.

0

Wenn es nur für Dich ist, wer soll es kontrollieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charly109
16.08.2016, 18:12

Da hast du auch wieder recht. ^^

0