Frage von Vking2, 90

Darf ich ein Auto von Deutschland kaufen und dann das Auto in die Schweiz zulassen. Muss ich dort auch Zoll bezahlen?

Auto zoll

Antwort
von Tellensohn, 18

Salue Vking

In Bezug auf den Zoll hast Du ja bereits sehr gute Antworten erhalten.

Aber: Es muss bei der MFK bewiesen werden, dass der Wagen alle Europäischen Normen erfüllt. Der alte Fahrzeugbrief aus Deutschland wird in der Regel in der Schweiz als Nachweis nicht anerkannt.

Bei Neuwagen existiert ein COC (Certificat of Conformity), welches beim Verkäufer oder beim Deutschen Importeur oder Hersteller angefordert werden kann.

Dieses Papier wird in der Schweiz anerkannt. Beim Kauf musst Du unbedingt darauf achten, dass Du dieses bekommst.

Bei älteren Fahrzeugen gibt es dieses Papier noch nicht. In diesem Fall benötigst Du eine Bestätigung des CH-Importeurs der entsprechenden Marke, dass der Wagen dem Schweizerischen Typenschein entspricht. Dieses Papier wird nicht von allen Importeuren ausgestellt.

Bei Fahrzeugen aus dem Zeitraum zwischen 1982 und 1987 ist eine Zulassung in den meisten Fällen nicht möglich, da die Schweiz in dieser Zeit strengere Abgas- und Geräuschvorschriften hatte. Eine Umrüstung auf diese Normen ist technisch kaum möglich. Der Wagen kann dann nur als Ersatzteilspender eingesetzt werden.

Beachte auch, dass bei Neuwagen die Garantie in der Schweiz auch gilt.

Andererseits, bei Kulanzanfragen oder anderen Problemen mit dem Wagen ist Dein Rechtspartner der Verkäufer in Deutschland.

Beachte zudem, dass wenn für das Einlösen das COC verwendet wird, Du allfällige Entgegenkommen des Kantons bei den Fahrzeugsteuern (Energieeffizienz etc.) nicht bekommst.

Bei späteren Verkauf oder Eintausch ist der Wagen billiger gehandelt.

Also, konsultiere zuerst auch noch die Homepage der MFK Deines Wohnsitzkantons. Die meisten Kantone haben da alle Anforderungen aufgelistet.

Bei einem "Fehlkauf" bekommst Du vom Zoll nichts zurück. Das Ganze wird dann zu einem teuren Experiment.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Kommentar von Vking2 ,

Also soll ich lieber ein Auto dort kaufen wo ich auch wohne(Schweiz).

Antwort
von cymbeline, 16

Achtung: Beim Import in die Schweiz ist nicht nur Zoll zu Bezahlen sondern auch die MWSt. von 8% auf den Kaufpreis. Andererseits kann durch den Export aus Deutschland die deutsche MWSt. zurückverlangt werden.


Kommentar von Vking2 ,

Lohnt es such dann oder nicht?

Kommentar von cymbeline ,

Meistens schon. Schon alleine wegen dem Umstand, dass die Mehrwertsteuer in Deutschland, welche du beim Export nicht bezahlen musst beziehungsweise rückerstattet bekommen kannst, satte 19% beträgt und diejenige in der Schweiz nur 8%. Ausserdem ist der Kaufpreis in Deutschland in der Regel tiefer als in der Schweiz.

Im Übrigen nehmen Garagen im grenznahen Gebiet für Kunden aus der Schweiz als Serviceleistung meistens gegen eine kleine Gebühr alle nötigen Formalitäten vor, so dass dir der Papierkram erspart bleibt.

Antwort
von stefan1531, 7

ja - in der Schweiz zahlst Du zwischen 12 und 15 CHF je 100 kg Fahrzeuggewicht Zolle sowie 8% Mehrwertsteuer.

Antwort
von swissss, 14

Für die Veranlagung benötigen Sie folgende Dokumente

Rechnung und/oder Kaufvertrag

Fahrzeugausweis/Zulassungsschein (auch falls bereits annulliert) 

Identitätsnachweis (Reisepass, Identitätskarte)

Einfuhrzollanmeldung (e-dec Anmeldung)

Evtl. Ursprungsnachweis vom Verkäufer

Zollabgaben

Die Zollansätze sind für gebrauchte und neue Fahrzeuge gleich hoch. Für Personenwagen betragen sie CHF 12.- bis CHF 15.- je 100 kg brutto

.

Und dann noch in der Schweiz vorführen !!!!!

.

http://www.ezv.admin.ch/zollinfo_privat/04392/04393/04394/index.html?lang=de

Kommentar von Vking2 ,

Dankeschön Sie haben mir wirklich weiter geholfen.

Antwort
von skorpibe, 11

Wenn du in der Schweiz wohnst, kannst du das machen. Zoll ist immer zu bezahlen. In der Schweiz gibt es dann Abgaben für die Steuern und Versicherung, je nach Gewicht und ccm des Auto.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten