Frage von jayaskay, 559

Darf ich dieses Messer mit mir führen (Selbstverteidigung?

Moin,
Wollte mal fragen ob ich dieses Stilleto mit mir führen darf, wenn ich z.B. Durch die Stadt laufe.  ( siehe angehängtes BILD)

Es hat eine Klingenlänge von 80mm.
Es ist auch nur eine Seite der Klinge geschliffen.
Was würde passieren wenn die Polizei, dieses Messer bei einer normalen Personenkontrolle findet?
Ich wohne in einer gefährlichen Gegend und möchte es deshalb als Schutz für mich selbst immer in meiner Jacke dabei haben, dennoch möchte ich nicht das ich damit "erwischt" werde und dann eine Strafe bekomme.

Über hilfreiche Antworten freue ich mich!

Liebe Grüße

J.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ES1956, 551

Das Messer weist mehrere Merkmale auf die es laut VV zum WaffG als Waffe definieren.
Also Besitz ab 18, Führen verboten.

Erlaube mir noch einen Tip: Messer sind zur SV absolut ungeeignet. Eine Abschreckungswirkung kannst bei allem was kleiner ist als das Crocodile Dundee Messer vergessen. Musst du es einsetzen kannst du die Wirkung nie vorherberechnen, ein Treffer am Gegner kann eine schmerzende Fleischwunde ergeben und ihn richtig wütend machen oder 2mm daneben ein Blutgefäß öffnen und der Richter macht dich hinterher fertig. Ein gutes Pfefferspray ist wirkungsvoller und kann bereits auf gewisse Entfernung ohne Körperkontakt eingesetzt werden.

Kommentar von RedDragon2103 ,

da muss ich zustimmen in der Regel wird ein Messer nur eingesetzt wenn man die Absicht hat jemanden zu Verletzten oder gar zu töten. Ich selbst habe zwar auch ein Einhand Klappmesser jedoch nicht zur Selbstverteidigung (weil ich das nicht muss und wegen den oben genannten Gründen) sondern aus den Gründen weil ich es für Feuerwehr und THW benutze, also als "Einsatzmesser" was nochmal naja "Sonderrechte" mit sich bringt. In der Stadt würde ich sowieso kein Messer tragen und ein Pfefferspray ist wesentlich sinnvoller unter anderem auch weil es einfacher zu handhaben ist, das kann dir auch jeder Polizist bestätigen. Gruß

Antwort
von clemensw, 451

Sofern ich das Messer richtig identifiziert habe (ein Link wäre hilfreich gewesen), handelt es sich um ein Haller Stiletto oder Small Stiletto, Art. Nr. 42946 / 42947.

Beides sind keine Springmesser, sondern normale Klappmesser. Darauf deuten auch der Nagelhau auf der Klinge sowie das Fehlen von Auslöseknopf und Sicherung am Heft hin.

Somit darf das Messer legal geführt werden - genauso wie z.B. ein Schweizer Taschenmesser.

Und es ist auch genau so gut zur Selbstverteidigung geeignet wie ein solches Taschenmesser - nämlich gar nicht (wobei Messer grundsätzlich ohne Nahkampfausbildung nicht zur SV geeignet sind).

Kommentar von jayaskay ,

Mit dem Messer liegst du richtig.
Danke für die Antwort die war sehr hilfreich!

Antwort
von Jo3591, 424

Dürfte waffenrechtlich kein Problem sein. Aber nur zur Information: Messer sind als Selbstverteidigungswaffe ungeeignet. Kauf Dir lieber ein Pfefferspray. Die Grenze zwischen Notwehr und gefährlicher Körperverletzung oder Totschlag kann schnell überschritten sein.

Antwort
von Imarainbow, 387

Du darfst es mit dir draußen herumführen da es kürzer als 120mm ist. Es aber nicht auf öffentlich veranstaltungen mitnehmen.
http://www.ferner-alsdorf.de/rechtsanwalt/strafrecht/waffengesetz-erlaubte-messe...
Dort kannst du alles genau nachlesen
Hoffe ich konnte dir helfen ^^

Kommentar von jayaskay ,

Lieben Dank!

Kommentar von ES1956 ,

120mm hat mit Klappmessern absolut nichts zu tun. Und dem verlinkten RA Ferner glaub ich gar nichts, zu viele Fehler auf seiner Seite.

Kommentar von ES1956 ,

Google?

Kommentar von ES1956 ,

Was hat die Frage hier mit "Einhandmesser" zu tun?

Antwort
von BinUnersetzbar, 338

Musst du die Klinge mit der Hand herausziehen oder drückst du n Knopf und die kommt raus?

Kommentar von jayaskay ,

Mit der Hand, aber ist das nicht egal solange die Klinge seitlich rausspringt?

Kommentar von BinUnersetzbar ,

Glaube schon, ja. Aber wenn du nicht erwischt werden willst, steck das Messer einfach in deinen Schuh.. also so seitlich. Wurde schonma angehalten haben auch kontrolliert aber in den Schuhen bzw in den Socken gucken die nie. Wenn du dann Probleme hast kannst du das Messer trotzdem noch schnell genug zücken 

Kommentar von ES1956 ,

Das macht einen Riesenunterschied da alle Springmesser grundsätzlich als Waffe eingestuft sind. Und"im Schuh verstecken" ist eine ganz schlechte Idee denn dort suchen die Beamten IMMER nach Dope.

Antwort
von ViribusUnitis, 311

 - lies das Waffengesetz.

Ich wohne in einer gefährlichen Gegend und möchte es deshalb als Schutz für mich selbst

was ist eine gefährliche Gegend? Was willst du denn damit machen!


Kommentar von jayaskay ,

Berlin Kreuzberg, man geht hier viel Ärger aus dem Weg, aber wenn dann 2-3 Leute dich ausrauben wollen und man ein Messer zieht dann rennen sie direkt weg

Kommentar von ViribusUnitis ,

Siehe § 42a WaffG.  u. dein Alter wäre noch zu berücksichtigen!

Kommentar von Rockuser ,

...oder ziehen selber eins...

Kommentar von ViribusUnitis ,

dann rennen sie direkt weg

Zur Abschreckung? da tut's auch die Spielzeugpistole von deinem Profilbild ;)

Antwort
von Zwiebelklaus33, 275

Sofern die klingen lange nicht 9,6cm übertritt und keine klapp oder sprungvorrichtung hat ist alles OK 

Kommentar von PatrickLassan ,

Wirf doch mal bei Gelegenheit einen Blick ins Waffengesetz. Die genannte Klingenlänge wirst du dort nicht finden, ebenso wenig wie die Gleichsetzung von Klapp- und Springmessern.

Antwort
von Bonbonglas, 257

Wenn du mit dem Messer nicht umgehen kannst, kann es dir abgenommen oder beim Zustechen auf dich selbst umgelenkt werden.

Mach besser Wing Tsun oder ähnliche Sportarten zur Selbstverteidigung, haste mehr davon.

Antwort
von Bitterkraut, 242

Kauf dir lieber schnelle Schuhe.

Kommentar von jayaskay ,

Hahahahahahaha 😂😂😂😂

Antwort
von horizonld97, 263

Pfefferspray wäre angebrachter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community