Frage von FortschrittZT, 28

Darf ich diesen Motorschutzschalter für meinen Elektromotor nutzen?

Hallo. Ich habe einen Starkstrom 2,8Kw Motor. Diesen Schalter würde ich gerne nutzen.(Link) Vom einstellbereich müsste es ja funktionieren.. Aber was heißt ins 6 A. Und 16 A tr Und oben steht ja 500 10

Könnt ihr mir da bitte weiterhelfen? Danke schonmal im voraus:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik & Strom, 24

Laut meinem Tabellenbuch könnte das klappen.... auch wenn ich da nur einen 3 kW Motor finde.

wichtig ist die Angabe des Betriebsstromes! findest du auf dem typenschild des Motors...

im ersten schritt müsste aber mal geklärt werden, ob stern - oder dreieck. eine Umschaltung ist bei der Leistung noch nicht wirklich erforderlich.

dafür musst du auf das typenschild des Motors gucken. vor allem was die spannung betrifft... da müsste was stehen wie "230 / 400 V" das bedeutet, dass der motor je nach dem ob im Stern oder Dreick angeschlossen mit einer spannung ZWISCHEN DEN PHASEN von 230 bzw. 400 V betrieben wird...

230 bzw. 220 V Drehstromnetze gibt es aber hier in Deutschland (fast) nicht mehr. die meisten haben 400 V (früher 380) dem entsprechend müsste der Motor dann im Stern verschaltet werden, im Dreieck würde er zu viel Spannung auf die Wicklungen bekommen.

In ist übrigens der nennstrom des Motors... du kannst den Motorschutzschalter mit der kleinen stellschraube auf den Nennstrom des Motors einstellen in einem gewissen bereich. ich tippe mal bei deinem Motorschutzschalter zwischen 4 und 6 Ampere...

die 500 beziehen sich wahrscheinlich auf die maximale Netzspannung. das sollte also passen.

was die 16 A Tr angeht. das kann entweder ein hinweis auf die maximale vorsicherung sein, oder ein hinweis darauf, dass hier ein magnetischer Kurzschlussauslöser eingebaut ist. 

wenn du den Motor an einer 16 Ampere Steckdose betreibst, dann ist das aber erst mal zweitrangig...

lg, Anna

Kommentar von FortschrittZT ,

Hallo. ein großes Dankeschön an dir für die ausführliche Antwort. ich habe ein Starkstrom Motor den ich mit 400 V betreibe. könntest du mir weiterhelfen? also würde dir gerne noch ein paar Fragen stellen. bist du Elektrikerin?

Kommentar von Peppie85 ,

ja, stell deine fragen ruhig...

das mit den 400 volt habe ich mir fast schon gedacht... schreib mir mal alles was auf dem typenschild so drauf steht...

lg, Anna

Kommentar von FortschrittZT ,

Hallo. hast du kik oder Facebook. das würde einfacher gehen. wenn du nicht möchtest dann frage ich per Kommentar

Kommentar von Peppie85 ,

was kik ist, weiß ich garnicht, und facebook habe ich nicht :-)

frag per kometar...

lg, Anna

Kommentar von FortschrittZT ,

Okay. wie schon gesagt möchte ich die Sicherheit meines Elektromotors per Motorschutzschalter gewährleisten. sochl ein Motorschutzschalter muss ja eingestellt werden mir wurde gesagt dass man den Nennstrom also 7A : 0,65 rechnen muss. 4 A wären das. dann habe ich die Vermutung dass man den nach dem Nennstrom also bei mir 7A einstellen muss. was ist nun richtig?

Kommentar von Peppie85 ,

du musst den motorschutzschalter schon nach nennstrom einstellen. also wenn da 7 ampere steht, musst du auch 7 ampere einstellen...

aber auch im richtigen betriebsmodus... z.B. im stern ist der betriebsstrom höher als im Dreieck...

lg, Anna

Kommentar von FortschrittZT ,

okay also auf dem Motor steht nichts von 7A. ich schalte den Motor nicht mit Stern Dreieck! mgf Christian

Antwort
von DerOnkelJ, 28

16 A tr bedeutet dass in dem Schalter eine Sicherung mit 16A eingebaut ist, Auslösecharakteristik träge.

Den Schutzschalter kannst du NICHT nutzen, da er nur bis 6A zugelassen ist, bei 2,8kW hast du aber mehr als das Doppelte.

Kommentar von FortschrittZT ,

achsl okay. Aber warum geht der einstellbereich so hoch. einstellbereich für großen Motor, aber der Schalter kann den nicht ab

Kommentar von michele1450 ,

ja aber ein tipp der ist auch schon alt und da wäre ein neuere  besser als das alte ding.

Kommentar von FortschrittZT ,

ich möchte einen alten. hat was mit Originalität. aber ich glaube die sind alle zu klein. muss man bei den neuen Motorschutzschaltern den normalen Nennstrom einstellen? wären ja dann 7A.

Antwort
von HobbyTfz, 18

Hallo FortschrittZT

Der Motor nimmt 7A auf, wenn der Motorschutzschalter nur bis 6A geht ist das zu wenig.

Gruß HobbyTfz

Antwort
von michele1450, 27

Der ist zu schwach 2800W : 230V = 12,7A http://www.ebay.de/itm/ISKRA-Ernst-MOTORSCHUTZSCHALTER-MS25-AUSWAHL-1-bis-25A-GE... der MS25-16

Kommentar von FortschrittZT ,

achsoooo. also muss ich auch auf die "ins" angabe achten

Kommentar von FortschrittZT ,

du sag mal hättest du Lust mir weiterhelfen? bist du Elektrikerin?

Kommentar von michele1450 ,

ich bin in der Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik , ja ich könnte helfen. PS. bin Männlich.

Kommentar von FortschrittZT ,

dein Name? ja okay hast du Facebook oder kik? das wäre sicherlich einfacher

Kommentar von Peppie85 ,

mal abgesehen davon, dass der fragesteller den unterschied zwischen starkstrom und kraftstrom nicht zu kennen scheint....

schon mal was von drehstrom gehört? das zeug heißt auch 3phasen wechselstrom... und warum 3 phasen GENAU!

Antwort
von FortschrittZT, 23

http://m.ebay.de/itm/222288184543
Ml

Ohh fast vergessen

Kommentar von klugshicer ,

Ein Motorschutzschalter sollte immer von einem Elektriker angeschlossen werden - der Grund ist einfach erklärt.

Bei einem Motorschutzschalter handelt es sich in der Regel um einen Wiederanlaufschutz nach einem Stromausfall oder einer Strom-Unterbrechung.

Damit das funktioniert muss nicht nur ein einfacher Schalter dazwischen geschaltet werden sondern es ist eine Schaltung notwendig, die den Schalter bei Stromausfall in die "Ausschaltstellung" versetzt.

Kommentar von wollyuno ,

so alte dinger haben noch keinen wiederanlaufschutz,die reagieren nur auf überlastung oder ausfall einer phase

Kommentar von Peppie85 ,

oh weih... hier wird ja alles mal eben mit rein geworfen und die scheibe dann kräftig umgerührt bis auch der letzte funken weisheit raus ist...

DAS ist kein Motorschutz, sondern ein Selbsthalterelais. gibts wahlweise für den anschluss an einen externen taster, meist einfach als schütz mit hilfsschließer) oder als komplettgerät, eingelassen in den Steckerblock, hier sitzt das relais direkt hinter dem EIN Taster...

lg, Anna

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community