Frage von Stupify, 40

Darf ich diesen Auspuff an meinen roller bauen?

Also ich habe hier einen sportauspuff mit einer E-kennzeichnung (e4 3001) jedoch habe ich kein Schriftstück mit ner Abe dabei darf ich den Auspuff trotzdem ranbauen ohne mit Konsequenzen von der Rennleitung zu rechnen ?

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 13

Hallo,

auf dem Auspuff muss das E-Prüfzeichen gestempelt sein, dann darf dieser auch verwendet werden.

Bei Teilen auf dem das Prüfzeichen zu erkennen ist, muss keine ABE mitgeführt werden.

http://www.gesetze-im-internet.de/stvzo\_2012/\_\_21a.html

Dein Schalldämpfer wurde in Holland geprüft.

Da das E-Zeichen für Europa gültig ist, kann dieser verwendet werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/ECE-Pr%C3%BCfzeichen

Antwort
von Alex92fromHell, 26

Du brauchst ne ABE, ohne dem wird's schwer. Wenn du ihn wirklich haben willst kannst du ihn vielleicht Typisieren lassen, kommt aber auf das Modell drauf an und wird wsl relativ teuer sein.

Kommentar von Stupify ,

Was ist dann damit ? Laut § 19 Absatz 2, StVZO, in Verbindung mit Absatz 3, Ziffer 2 und Absatz 4, ist es nicht erforderlich, daß seitens des Inhabers der Betriebserlaubnis (Hersteller der Auspuffanlage) eine Kopie der Betriebserlaubnis bzw. eine Übereinstimmungsbescheinigung mitzuliefern ist, wenn die Auspuffanlagen mit Genehmigungszeichen gekennzeichnet sind. Damit steht dem Fahrzeughalter eine solche Unterlage nicht zur Verfügung. Demzufolge kann auch die Vorlage solcher Unterlagen nicht verlangt werden.

Kommentar von Alpino6 ,

Genauso ist es richtig.

Kopiere es in die Antwort und das Kompliment ist dir sicher.

Gruß

Kommentar von Alex92fromHell ,

Ich verweise auf § 22 Betriebserlaubnis für Fahrzeugteile. (StVZO) Absatz 2
in dem steht:
...
Außerdem hat er jedem gefertigten Teil einen Abdruck oder eine Ablichtung der Betriebserlaubnis oder den Auszug davon und gegebenenfalls den Nachweis darüber (§ 19 Abs. 4 Satz 1) beizufügen. Bei Fahrzeugteilen, die nicht zu einem genehmigten Typ gehören, ist nach § 21 zu verfahren;
...
http://www.stvzo.de/stvzo/B1.htm#22
(§21 ist eine prüfung, also eine typisierung wenn ich das richtig verstehe)

Ich bin kein Jurist, vielleicht gibt es da irgendwelche Schlupflöcher oder sonst was,.. aber ich würds nicht riskieren,.. da kauf ich doch lieber eins mit abe und bin auf der sicheren seite oder?
Und bei §19 geht es um die Betriebserlaubnis des gesamten Fahrzeugs.. 
Wir reden hier allerdings über Fahrzeugteile (§22)

Antwort
von Kleckerfrau, 19

Wenn du mit "Rennleitung" die Polizei meinst, wird es ohne ABE Probleme geben.,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten