Darf ich diese Waren auf Ebay verkaufen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

- Für den Verkauf von Waren auf Märkten nutzt dir deine Gewerbeanzeige nach § 14 GewO (Gewerbeschein) gar nichts. Da brauchst du eine Reisegewerbekarte (§ 55 GewO).

- Wenn Produkte andere Markenprodukte kopieren, verletzen sie auch die Urhheberrechte, wenn kein Name drauf steht. Die Chance, dass die Waren schon beim Zoll beschlagnamt und vernichtet werden, ist also groß.

- Noch gefährlicher halte ich die Produkthaftung. Wenn du hier Neuwaren aus China verteibst, haftest du für deren Sicherheit ! Kannst du garantieren, dass da nicht irgendwelche Giftstoffe drinne sind ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darfst du sowas online verkaufen. Du musst lediglich kenntlich machen um was genau es sich handelt. Also der genaue Produktname

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elazig250
25.10.2015, 23:50

danke. du hast recht aber in dem Fall ist eine NONAME Controller für PS3 . Normalerweise macht das SONY aber es ist nicht die von SONY- deswegen verstehe ich es nicht so ganz

0

Du musst schon einiges mehr beachten, wenn Du Dinge verkaufen willst. Gerade elektronische Geräte brauchen bestimmte Zertifizierungen, sonst bleibt es beim Zoll hängen, wenn der Zoll es nicht bemerkt, dann kann es später immer noch zur Vernichtung eingezogen werden. Kommen auch Gebühren oben drauf.

Wie es beim Urheberrecht aussieht ist ja fast eine kulturelle Frage. Die japanische Industrie hat ähnlich wie China den Anschluss an die Hochtechnologie mindestens in Teilen vielen Fotos auf Industriemessen usw. zu verdanken. Ob ein Konzern wie Sony daher Kopien überhaupt verfolgt? Keine Ahnung. Ob deutsche staatliche Institutionen ausländische Unternehmen gegen Produktpiraterie ohne entsprechende Anzeige schützen? Ich würde da auch mit dem Zoll drüber sprechen.

Und Achtung: Es gibt Dinge, die kann man kaufen, aber nicht benutzen. Da gibt es auch noch Feinheiten.

Da wäre noch die Geschichte mit der Fiskalvertretung. Das übernehmen Speditionen. Auch gleich erklären lassen. Berechtigt dazu sind Speditionen.

Zur Vorbereitung umfangreich einlesen in die Materie. Dann hin und alles gelesene vergessen, man kann sich ja irren. Erklären lassen und zu Hause den Abgleich machen und ggf. dritte Meinung besorgen bzw. Missverständnis ausräumen lassen.

Das wäre so mein Weg, vielleicht funktioniert er auch für Dich. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du keine Markenrechte verletzt, darfst du alles verkaufen.

Deine Probleme bei solchen Importen werden eher Rücksendungen und Gewährleistungsansprüche sein.

Für Flohmärke brauchst du so weit ich weiß ein Reisegewerbe. Details googelst du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?