Darf ich diese Fotos öffentlich stellen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, TheFreakz, NEIN, darfst du leider nicht!
thlu1 gab die Antwort und daran ist nichts zu deuteln.

Nimm bitte das "Recht am eigenen Bild" (Wiki und "rechtambild.de") als Hinweis und gehe besser grundsätzlich davon aus, dass du andere Menschen nicht etwa nach eigener Willkür fotografieren und dann veröffentlichen darfst, wenn sie das nicht ausdrücklich - am besten schriftlich - genehmigen.

Weiter - wenn eine Person merkt, dass sie unauthorisiert fotografiert wird und sie -auch aus der Entfernung- zu verstehen gibt, dass sie das nicht wünscht, dann sollte man sehr schnell die Kamera deutlich herunternehmen und auch schon gemachte Aufnahmen besser löschen (um sie nicht versehentlich zu verwenden). Das könnte die Person nämlich tatsächlich auch vom Fotografen verlangen und ggf sogar zur Not durch Fachbetriebe auf dessen Kosten(!) durchsetzen! Als automatische Genehmigung könnte man es erst ansehen, wenn solche Personen dafür ein Honorar bekämen. Bloß dann müsste noch ausgehandelt werden,. WO und wie lange jenes Foto veröffentlicht werden darf.
Dieses Recht am eigenen Bild ist dem Persönlichkeitsrecht entnommen, hat also das ganze Gewicht unseres Grundgesetzes hinter sich. Auch zur "Fotografiererlaubnis" steht Richtiges im Wiki. Ein Fachanwalt meinte irgendwo im Netz dazu: Es sei eben nicht alles gleich erlaubt, was nicht ausdrücklich verboten ist.

Warnung vor solchen angeblichen Ausnahmen (es sind nur sehr wenige):
Die Anzahl der zusammenstehenden Personen ist NICHT relevant für die Fotografiererlaubnis. Ebenso nicht der Begriff der "Öffentlichkeit". Wenn du irgendwo Eintritt bezahlst, bist du nie in der Öffentlichkeit und hättest dich immer dem Hausrecht des Hausherren zu beugen. Mir sind schon mal Fotos auf dem 6-Tage-Rennen untersagt worden, weil ich keine gültige Akkreditierung (Zulassung als Fotograf) vorweisen konnte. Und, wenn der Veranstalter dir keine Fotografiergenehmigung erteilt, ists schon mal nichts mit Fotos! Auch nicht z.B. auf dem Flughafen oder Bahnhof. Das ist nämlich kein öffentlicher Grund. Selbst, wenn man dich einmal beim Fotografieren im Bahnhof unbehelligt ließ (es ist nicht pauschal verboten), so heißt das nocht nicht, dass du es deshalb immer dürftest.

Auch halte ich so einen Tag der offenen Tür in einem Pferdesportverein nicht für "öffentlich", sondern ganz bestimmt dem Hausherrenrecht des Vereines unterworfen. Und, selbst, wenn der Verein es dir genehmigt, heißt das leider noch lange nicht, dass alle Turnierteilnehmer oder Hilfskräfte am Ochser damit einverstanden sind. Fremde Menschen zu fotografieren und/oder zu veröffentlichen ist pauschal eben leider nicht so einfach möglich. :- (

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du gehst immer auf Nummer sicher, wenn du diese Frage im Vorfeld klärst. Pauschal lässt sich die Frage ohnehin nicht beantworten.

Ich halte es so: Wenn ich von Leuten Bilder veröffentlichen möchte, frage ich, vor dem Fotografieren. Ich lasse mir das anschließend schriftlich bestätigen. Damit gehe ich allem Ärger aus dem Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheFreakz
02.05.2016, 12:11

Ich hatte leider nicht die Wahl, zu fragen :( Ich habe es bei einigen Reitern geschafft, aber bei anderen nicht!

0
Kommentar von thlu1
02.05.2016, 13:56

Aber vielleicht besteht ja über den Reiterhof eine Möglichkeit nachträglich noch die Genehmigungen einzuholen.

0

Solange bei dem Verein (o.ä) kein Fotoverbot oder Veröffentlichungsverbot vorliegt (und nichts dazu gesagt wurde) darfst du, da es eine öffentliche Veranstaltung war. Öffentliche Veranstaltungen fotografieren und in der Öffentlichkeit Fotografieren sind verschiedenes. (Wenn du in der Stadt Bilder machst ohne Einverständnis müssen mehr als...Leute drauf sein damit du es veröffentlichen darfst.
Mir ging es schon genau so, wenn du nicht gefragt hast kannst du's zwar machen ist aber nicht so sicher wie wenn du gefragt hättest (die Tiere wird die glaub ich mal keiner übel nehmen... Über die Menschen lässt sich nochmal reden)
Ach... Was ich fast vergessenen hätte das Bild darf nicht Menschenrechtsverletzend sein! 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

ja du bist der Eigentümer von den Fotos du hast das sogenannte Urheberrecht dadrauf.

Bitte lasse die aber eine Genehmigung geben von den Personen die dort abgebildet sind damit du sie veröffentlichen darfst sonst kann es sehr teuer werden.

So gehst du auf Nummer Sicher.

Guter Tip hole dir das Buch Recht am Bild oder Recht für Fotografen da stehen sehr hilfreiche Tips drin.

Gruß Cremo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?