Frage von NeoProject, 45

Darf ich die Aussage verweigern?

Also ich und ein Kumpel haben ein Fenster eingeschlagen und sind Darüber in ein Haus eingedrungen dort haben wir einige Sachen mitgehen lassen nun läuft ein verfahren gegen meinen Kumpel ich bin nur als Zeuge zur Verhandlung eingeladen und möchte dort auch meine Aussage verweigern.

Theoretisch dürfte ich die Aussage doch verweigern da ich mich damit selber belaste oder sehe ich das Falsch?

Antwort
von Rockuser, 45

Du kannst die Aussage verweigern und gibst damit die Mittäterschaft indirekt zu. Du solltest dir schleunigst einen Rechtsanwalt nehmen

Antwort
von peterobm, 44

klar, bei der Polizei, auch vor Gericht. Macht sich aber nicht gut. 

Antwort
von Doedel12345678, 45

Man könnte auch Arsc.. in der Hose haben und die Wahrheit sagen und für seine Fehler gerade stehen?

Antwort
von Zakalwe, 37

Wenn du dich damit selbst belasten würdest, dann ja. Aber dann weiß ja jeder, dass du auch Dreck am Stecken hast und es wird auch gegen dich ermittelt werden.

Antwort
von jimpo, 31

Du kannst die Aussage verweigern  wenn Du Dich selbst belasten würdest aber, darauf wird Dich der Richter hinweisen.

Antwort
von martinzuhause, 42

das wird nicht viel ändern. ihr habt genug spuren hinterlassen.

Antwort
von animezfreaki, 43

Bei der Polizei ja , darfst aber, wenn du eine Aussage machst, nicht lügen sonst machst du dich strafbar.

Vor Gericht wird dein Kumpel dich sowieso verraten. Und dann bist du halt am Ar***.. Also geh hin und sag die Wahrheit.

Kommentar von peterobm ,

warum darf er als beschuldigter nicht lügen? Ihm muss die schuld bewiesen werden

Kommentar von animezfreaki ,

Beschuldigten darf lügen , es wurde aber als Zeuge eingeladen

Kommentar von peterobm ,

er kann die Aussage verweigern, er sitzt mit im Boot; er braucht sich nicht selbst belasten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten