Frage von Michi626, 144

Darf ich den unterricht auslassen wenn ich einen anders religiösen feiertag habe?

Antwort
von Akka2323, 57

Es ist in jedem Bundesland festgelegt, an welchen religiösen nicht christlichen Feiertagen man fehlen darf, z. B. am Opferfest.

Expertenantwort
von Nadelwald75, Community-Experte für Schule, 28

Hallo Michi626,

du darfst gar nichts. Aber deine Eltern können rechtzeitig einen begründeten Antrag auf Beurlaubung an die Schulleitung stellen.

Die Schulleitung kann dann dem Antrag entsprechen oder auch nicht.

Und je nachdem kannst du zu Hause bleiben oder musst zur Schule gehen.

Kommentar von Moccalover ,

Klar, wenn Er/Sie 18 und damit volljährig ist, haben die Eltern da (leider) nichts mehr zu sagen! Ein Alter wurde nicht genannt, daher passt diese Antwort nur halb. "Expertenantwort"

Kommentar von Nadelwald75 ,

Hallo Moccalover,

bei einem Volljährigen gehe ich davon aus, dass er reif, mündig und selbstverantwortlich ist. Der stellt solche Fragen nicht. Der müsste aus den vorausgegangenen Jahren genügend Erfahrung haben.

Davon abgesehen kann man auch entsprechend umformulieren:

Du darfst nicht einfach. Du kannst aber rechtzeitig einen begründeten Antrag auf Beurlaubung an die Schulleitung stellen. Die Schulleitung kann dann dem Antrag entsprechen oder auch nicht.

Und je nachdem kannst du zu Hause bleiben oder musst zur Schule gehen.

Antwort
von Cheetah96, 74

Nur an gesetzlichen Feiertagen ist keine Schule. Du kannst dich aber freistellen lassen, dazu musst du einen Antrag stellen oder die einfachste Methode ist immer noch eine simple Entschuldigung durch die Eltern ( bei einem Tag).

Antwort
von Griesuh, 33

Nein. Nur an den in deutschland geltenden gesetzlichen Feiertagen hast du Schulefrei.

Du kannst mal den Direktor fragen ob er dir für deinen feeiertag freigeben würde.

Antwort
von MarkusPK, 50

Du darfst jedenfalls nicht einfach so dem Unterricht fernbleiben und dir danach eine Entschuldigung schreiben bzw. von deinen Eltern schreiben lassen, das geht nicht. Aber du kannst dich vom Unterricht freistellen lassen. Sicher weißt du bereits mehrere Wochen vorher, wann dieser Feiertag ist, dann kannst du einen Antrag auf Freistallung bei der Schulleitung stellen. Das sollte eigentlich kein Problem sein. Deinen Lehrern solltest du ebenfalls bescheid sagen und den Stoff, den du verpasst, musst du selbstverständlich nacharbeiten.

Antwort
von Zumverzweifeln, 85

Nicht ohne Befreiung durch die Schulleitung!

Antwort
von Moccalover, 52

An sich nicht. Dennoch kannst du den Tag entschuldigen, indem du aus "privaten Gründen" leider nicht am Unterricht teilnehmen konntest. Entspann dich !

Liebe Grüße 

Kommentar von MarkusPK ,

Und so sammelt man dann unentschuldigte Fehltage, die sich vor allem auf Bewerbungszeugnissen echt klasse machen.

Kommentar von Moccalover ,

Hey! Sie können problemlos entschuldigt werden, das ist ja der Witz. Unentschuldigt bleibt nichts 🙄  Erst ab dem 3. Fehltag muss eine  Beurlaubung beim Schulleiter beantragt werden. Ich kenne aber keinen FeierTAG, der 3 Tage dauert . Die Person muss selbst entscheiden , ob sie sich das leisten kann aber die Frage bestand darin, ob es möglich ist und die Antwort ist JA

Man muss keine genauen Gründe angeben. "Aus privaten/familiären/gesundheitlichen Gründen" reicht vollkommen aus in der Schule . Dem Chef später muss man übrigens auch nicht erklären, welche Krankheit man genau hat oder wer aus der Familie gestorben ist . Schönen Sonntag🙄

Kommentar von Nadelwald75 ,

Hallo Moccalover,

da besteht ein Unterschied zwischen Benachrichtigung wegen Krankmeldung und Antrag auf Beurlaubung.

Bei Krankheit muss die Meldung - auch wenn es nur ein Tag ist - am zweiten Unterrichtstag bei der Schule sein.

Eine Beurlaubung muss vorher beantragt werden. Die Schule kann dann zustimmen, aber auch ablehnen.

Prinzip ist: Nicht die Eltern entschuldigen, sondern die Eltern bitten um Entschuldigung. Entschuldigen kann dann nur die Schule.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Wenn das so einfach ist, dann hätte ich jeden Tag eine Entschuldigung aus "privaten Gründen".

Kommentar von Moccalover ,

SchakKlusoh

Nein, man hat eine bestimmte Anzahl von Stunden, die man selbst (volljährig) o. die Eltern entschuldigen kann, da man sonst Attestpflichtig wird und somit jede Fehlzeiten ohne ärztliches attestieren nicht entschuldigt werden kann. Hätte man wirklich so oft "private Probleme" , wie du es eben sarkastisch (und unnötig🙄) angesprochen hast, würde die Schule natürlich genauer nachfragen, was da los ist und dementsprechend handeln. Im Grunde geht es nicht um 'spezielle Fälle' die du erwähnt hast , sondern um die Beantwortung der Fragen bezüglich eines (!) Fehltages.

Liebe Grüße 

Antwort
von Keana, 55

Es gelten die Feiertage von dem Bundesland, wo du die Schule besuchst.

Antwort
von SchakKlusoh, 12

Nein.

Sonst würde jeder seine eigene Religion gründen und beliebige Tage zu Feiertagen erklären.

Antwort
von Lionrider66, 51

Nein, du hast nur an den gesetzlichen Feiertagen frei.

Kommentar von MarkusPK ,

Man kann sich aber vom Unterricht freistellen lassen. Aus religiösen Gründen ist das absolut möglich. Der verpasste Schulstoff muss aber trotzdem nachgeholt werden.

Antwort
von Aliha, 43

In Deutschland herrscht Schulpflicht, d.h., Schüler haben am Unterricht teilzunehmen, auch wenn ein -nicht gesetzlicher- Feiertag ist. 

Kommentar von MarkusPK ,

Außer sie stellen einen Antrag auf Freistellung vom Unterricht, dem aus religiösen Gründen aber so gut wie immer entsprochen wird.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Wenn das so ist, verstehe ich die Welt nicht mehr. Seit der Trennung von Kirche und Staat dürfte das eigentlich nicht sein.

Antwort
von martinzuhause, 63

in deutschland herrscht schulpflicht. da müssen die götter warten bis die schule zu ende ist

Kommentar von MarkusPK ,

Nicht unbedingt. In Deutschland herrscht das Grundrecht zur freien Religionsausübung, deshalb kann man sich vom Unterricht freistellen lassen. Allerdings muss der Schulstoff später nachgearbeitet werden, und auch Klassenarbeiten, die an diesem Tag geschrieben werden, müssen nachgeholt werden.

Kommentar von martinzuhause ,

man darf bei der schule einen antrag auf freistellung stellen. aus jedem nur erdenklichen grund.

wenn die schulse ihr ok gibt geht das auch weil man morgens länger schlafen will.

sagt die schule "nein" müssen die götter eben warten. glauben an götter ist privatsache.

ausserdem ist es schon vollkommen unverständlich warum an einem tag für einen der götter der entsprechende gott nicht für frei sorgt. einige sollen doch allmächtig sein

Antwort
von Schwuppiwupp, 93

Nein, darfst Du nicht. Nicht umsonst gibt es GESETZLICHE Feiertage. Diese werden dann vom Bildungsministerium des jeweiligen Bundeslandes anerkannt. 

Kommentar von Midnight1999 ,

Man darf es schon, man muss nur - wie im Krankheitsfall - eine Entschuldigung abgeben.

Kommentar von MarkusPK ,

Die braucht die Schulleitung aber nicht unbedingt anerkennen, was ein unentschuldigtes Fehlen darstellen würde. Besser ist es, zuvor einen Antrag auf Freistellung zu stellen. Dem Antrag wird in den meisten dieser Fälle entsprochen.

Kommentar von Cheetah96 ,

Ich habe noch nie erlebt oder gehört das die Schule eine Entschuldigung nachweißlich durch die Eltern abgelehnt hat. Bei uns wurde das aber auch im Vorhinein immer angekündigt, dass man an dem und dem Tag wegen z.b Zuckerfest nicht da ist und hat sich sagen lassen was man nacharbeiten soll. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community