Darf ich den Arzt wechseln ?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du kannst Deinen Arzt jederzeit wechseln. Trotzdem kannst Du die Verordnung für die Krankengymnastik und auch die Überweisung  nutzen.

Mache diese MRT Untersuchung und gehe dann mit dem Untersuchungsergebnis zu einem anderen Orthopäden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nanuuunanaa
06.10.2016, 12:52

Aber geht das denn? Auch wenn die MRT Überweisung von einem anderen Arzt kommt? Wegen der Kosten...

0

Also wenn ich mich bei einem Arzt nicht gut behandelt fühle, dann wechsle ich ihn. In Deutschland gibt es freie Arztwahl und solange du hin kannst, gibts keine Einschränkungen, zumal auch keine Praxisgebühr mehr erhoben wird.

Und ja - die 3 Stunden Wartezeit sind heftig, aber wenn das einmalig ist und nicht die Regel, dann kann man das noch verkraften. Aber unfreundlich muss sich niemand behandeln lassen, zumal die Diagnosen dann auch entsprechend fragwürdig sein können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum MRT und lass Dir den Befund in Kopie geben. Wenn Du bis dahin einen neuen Arzt hast, bittest Du um Zusendung an XYZ oder nimmst besagte Kopie mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher warst Du nach 3-stündiger Wartezeit auch nicht gerade begeistert und freundlich. Die Ärztin hat sich doch besorgt geäußert und die richtige Diagnostik eingeleitet. Nicht jeder Schmerz kann sofort ursächlich eingeordnet werden. Versuch das Verhalten mal so zu deuten. Das war keine Abwertung.

Auch der nächste Arzt hat seine Nachteile.

Arzt-Hopping wird nicht gern gesehen von den Medizinern.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darfst du das.

Allerdings solltest du den MRT-Termin vorher wahrnehmen. Die sind nicht immer leicht zu kriegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast jederzeit die freie Arztwahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir scheint die Ärztin aber doch verantwortungsbewusst zu sein, wofür spricht, dass sie deine Symptome als ernst ansieht, so ernst, dass sie ein CT angeordnet hat, da sie ERST AUF DIESER BASIS IHRE DIAGNOSE stellen kann. Und bis zum CT vergeht wieder Zeit, die vielleicht kostbar ist. Es geht um deine Gesundheit. 

Sie macht sich Gedanken, da bei ungewissen Syptomen die Zeit bis zum CT lang werden kann und sie so immer noch nichts entscheiden konnte.

Vielleicht war dir die Situation so nicht bewusst, aber versuch doch, ihr mildernde Umstände zuzugestehen. Sie macht ihren Job korrekt, hatte aber vielleicht nicht den besten Tag - das passiert uns allen, finde ich.

Bitte denk nochmal darüber nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In D gilt immer noch die freie Arztwahl. Du kannst jederzeit wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung