Darf ich das Weihnachtsgeld ausgeben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sonderzahlungen wie z.B. Weihnachtsgeld müssen nur dann zurückgezahlt werden, wenn es im Arbeitsvertrag dazu eine Vereinbarung gibt. 

Was Du gelesen hast, betrifft i.d.R. Eigenkündigungen des Arbeitnehmers. Da steht dann im Vertrag dass das Weihnachtsgeld zurückgezahlt werden muss, wenn der AN den Betrieb z.B. vor Ablauf des ersten Quartals verlässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst wen du im Januar deine Mündliche Prüfung bestanden hast heist das noch nicht das du sofort deinen Facharbeiterbrief bekommst das kann auch zb noch 4-6 Wochen danach dauern.Ob das bei dir genauso ist kanst du zb bei deiner Kammer erfahren oder bei deinem Ausbildungsberater aber oft ist es so das du Deine Brief gegen ende deiner Ausbildung erhälst.. Du kanst aber zb auch deinem Chef oder Meister Fragen bevor du Geld ausgibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hä was nein wiso zurückgeben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von karin91
28.11.2015, 20:30

Hab das mal gehört das man dann eine bestimmte Zeit im Betrieb bleiben muss .. 

0

Weihnachts und Urlaubsgeld ist eine freiwillige , quasi "Prämien" Zahlung des Betriebs. Wenn dieser es für richtig hält den angestellten Weihnachtsgeld zu zählen kannst du also prinzipiell damit machen was du möchtest. :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung