Frage von SuperB18, 107

Darf ich das Gespann fahren?

Hallo, folgende Daten kann ich angeben: Führerschein: BE

Zufahrzeug: Opel Signum

Anhängelast: gebremst 1,7t

Zulässiges Gesamtgewicht: 1995kg

Anhänger: Böckmann 2er Pferdeanhänger

Leergwicht: 900kg

Zulässiges Gesamtgewicht: 2400kg

Ladung: ca. 650kg (Pferd)

Ich weiß, dass beim Führerschein der Klasse B das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers, nicht größer sein darf, als die des Autos. Aber gilt das bei BE auch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein, 31

Hallo,

du darfst das mit dem BE so ziehen - siggibayr hat das perfekt erklärt.

Und was den PKW betrifft: Der darf den Anhänger ziehen, wenn das tatsächliche Gewicht inklusiv Ladung die 1700 kg nicht überschreitet.

Noch auf Stützlast und evtl. maximales Zuggewicht achten.

Nur nochmal, da es da ja auch andere Aussagen gab.

Viele Grüße

Michael

Antwort
von siggibayr, 40

Die Klasse BE umfasst Fahrzeugkombinationen, wobei der mitgeführte Anhänger über 750 kg zGM hat und die zulässige Gesamtmasse der Kombination größer ist als 3500 kg und die zGM des Anhängers nicht größer als 3500 kg.

Neben der fahrerlaubnisrechtlichen Frage ist beim Mitführen eines Anhängers darauf zu achten, dass die tatsächliche Masse des Anhängers nicht größer ist, als die in der Zula I (früher Fahrzeugschein) des Zugfahrzeugs angegebene zulässige Anhängelast.

Zul. Anhängelast beim Opel (laut deinen Angaben): 1700 kg. Wieviel tatsächliches Gewicht hängst du nun dran ? (Leergewicht Anhänger 900 kg + Pferd 650 kg) dürfte eine tatsächliche Masse von 1550 kg ergeben.  Also noch "Luft" von ca. 150 kg.

Antwort
von Elfi96, 66

Nein, bei BE darfst du den Pferdehänger ziehen. Achte ev darauf, ob beim Auto ein maximales Zuggewicht im KFZ- Schein eingetragen ist. LG

Antwort
von AlexBurner83, 56

Nein, weil die gebremste Anhängelast des PKW mit 1700kg geringer ist, als die Gesamtmasse des Anhängers von 2400kg.

Ansonsten darf man einen schwereren Anhänger (über der Gesamtmasse des PKW mit BE fahren, wenn es die zulässige Anhängelast erlauben würde.

Ich würde beim Pferdeanhänger die GM auf die gebremste Anhängelast des PKW runtertypisieren lassen, da die dadurch resultierende Nutzlast von 800kg bei zwei nicht allzuschweren Pferden ausreichen sollte.

Kommentar von SuperB18 ,

Also ist demzufolge das, was hier geschrieben wird falsch? http://www.clemens-partner.de/partner/anhaengerinfo.htm

Kommentar von 19Michael69 ,

Die Antwort ist falsch.

Der PKW darf den Anhänger ziehen, wenn das tatsächliche Gewicht des Anhängers inklusiv Ladung (in diesem Fall) 1700 kg nicht überschreitet.

Gruß Michael

Kommentar von AlexBurner83 ,

Nachtrag: mit BE darf das Gesamtgewicht des Gespanns max. 5,5to betragen, sofern das Zugfahrzeug eine entsprechende Anhängelast zulässt. In der Praxis bzw. aus technischer Sicht würde ich das nur in Verbindung mit einer Maulkupplung sowie einer Druckluft-Bremsanlage mit ALB machen, zweiteres setzt voraus, dass noch  Platz für den Kompressor am Keilriementrieb vorhanden ist. Alternativ angebotene elektr. Kompressoren haben sich in der Praxis nicht bewährt.

Es ist wohl unbegreiflich, dass der deutsche Gesetzgeber etwa bei land- und forstwirtschaftlichen Anhängern bis 5to eine Auflaufbremse zulässt.

Kommentar von 19Michael69 ,

Wie kommst du jetzt auf 5,5 Tonnen?

B: maximal 3,5 Tonnen (in dem Fall ohne Anhänger)
BE: Anhänger maximal 3,5 Tonnen

Macht zusammen 7 Tonnen.

Gruß Michael

Antwort
von Miete187, 49

Nein, weil das Auto den Anhänger nicht ziehen darf. Sonst ja mit BE.

Kommentar von SuperB18 ,

Also mit BE ginge das Gespann?

Kommentar von Miete187 ,

Wenn du unter 1700 kg bleibst ja.

Kommentar von SuperB18 ,

super danke!

Kommentar von 19Michael69 ,

Das Auto darf den Anhänger ziehen!

Gruß Michael

Kommentar von Miete187 ,

Das Auto darf den Anhänger bis 1700 kg ziehen....mit Pferd steht dort 1550 kg das ist auch ok. Mein NEIN war für die evtl. 2400 kg also das max. Anhängergewicht....Evtl. muss ja noch mehr mit Heu, Eimer ,Wasser, Sattel oder so dann muss gewogen werden.

Stimmt aber etwas missverständlich war meine Antwort.

Antwort
von fuji415, 36

B__ Kraftfahrzeuge – ausgenommen Krafträder und dreirädrige Kraftfahrzeuge – mit einer zulässigen Gesamtmasse  von nicht mehr als 3.500 kg und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder einem schweren Anhänger, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3.500 kg nicht

BE_ Kombinationen aus einem Zugfahrzeug der Klasse B 
und einem Anhänger, sofern die zulässige Gesamtmasse 
des Anhängers 3.500 kg 
nicht übersteigt.
übersteigt

Für schwerere Anhänger gibt es die Möglichkeit, lediglich eine Fahrerschulung nach B 96 zu machen. Erfasst sind hiervon 
alle Anhänger über 750 kg zGM hinter einem Kfz der Klasse B, sofern die zGM der Fahrzeugkombination 4.250 kg  nicht übersteigt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community