Frage von br0mbeere, 36

Darf ich beim Media marKt einkaufen?

Also mein Opa hat demnächst Geburtstag und ich würde ihm gerne von dem Media Markt ein Seniorenhandy kaufen. Nur darf ich das eigentlich schon alleine mein Vater hat morgen keine Zeit mitzugehen. Ich bin letztens 13 geworden. Klappt das?
Danke schonmal :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lord2k14, 9

Theoretisch kannst du es kaufen, wenn du es zB von deinem Taschengeld bezahlst. Grundsätzlich geht es nicht bzw. deine Eltern können hinterher den Kaufvertrag rückgängig machen.
Das Handy wird sicher nicht all zu viel kosten, daher wird wahrscheinlich keiner Nachfragen. Im Zweifel eine Vollmacht der eltern mitnehmen.  

Antwort
von Delveng, 11

@br0mbeere,

ob du ein solches Gerät beim Media Markt kaufen darfst, ließe sich im Media Markt erfragen.

Führt Media Markt denn überhaupt solche Geräte?

Wie alt ist dein Opa? Lebensalter ist keine Begründung für ein Seniorenhandy. Würde mir jemand ein Seniorenhandy anbieten, dann würde ich ihn auslachen. Als Mensch, der älter als 70 Jahre ist, nutze ich zwei Geräte der Premiumklasse.

Kommentar von br0mbeere ,

Es war seine eigene Idee :)

Antwort
von aribaole, 36

Lass dir notfalls von deinem Vater eine Vollmacht geben, oder was besser ist, nimm ihn mit.

Kommentar von br0mbeere ,

Ok. Aber er hat keine Zeit mitzugehen...

Kommentar von aribaole ,

sollte aber klappen. Lass dir vorsichtshalber eine Vollmacht geben, wo auch drinn stehen kann das es sich um ein Geburtstagsgeschenk handelt.

Antwort
von DatOPGamer, 14

Also ich hab schon mit 11 ein Handy bei Media Markt gekauft, sollte also klappen. Aber nur, wenn du eins ohne Vertrag kaufen möchtest.

Kommentar von br0mbeere ,

Ja ok ich möchte erst mal einfach nur das Handy...

Kommentar von CocoKiki2 ,

oh ich steh auf böse buben

Kommentar von DatOPGamer ,

Ok, dann klappt's.

Antwort
von CocoKiki2, 11

du bist so so sooooo süß. ich will dich knuddeln!

KNUUUUTSCH!

Kommentar von br0mbeere ,

Haha :D

Antwort
von FooBar1, 2

Ja darfst du

Antwort
von zeytinx, 28

Kommt drauf an wie viel das handy kostet

Kommentar von br0mbeere ,

Höchstens 50 €

Kommentar von zeytinx ,

Ja klar darfst du

Kommentar von br0mbeere ,

Danke!

Kommentar von Lord2k14 ,

Quatsch. Dafür gibt es keine Höchstgrenze.
Theoretisch kann der Verkäufer das ablehnen. Im Ramen seines Taschengeldes darf er es kaufen. Im Zweifel Vollmach von Eltern ausstellen lassen.

Kommentar von zeytinx ,

Doch gibt es im rahmen des taschen geld  gesetztlich beträgt es bis 150€ überschreitet sie dem vertrag dürfte sie den artikel rein rechtlich nicht kaufen

Kommentar von Lord2k14 ,

Ebenfalls falsch! Das ist nicht begrenzt. Ein Kind mit reichen Eltern könnte ja 1.000 EUR Taschengeld bekommen. Dann wäre das durchaus möglich.  
Taschengeld wird im BGB nicht genau beziffert.

Kommentar von zeytinx ,

Doch dann müste man mit den eltern einkaufen gehen so ist das einfach ..

Kommentar von zeytinx ,

Schau mal bitte in ein bwl buch oder ins internet da findest du es ganz leicht ;)

Kommentar von Lord2k14 ,

Oh man. Immer dieses Halbwissen. Das ist FALSCH!
Hier Paragraph 110 BGB

Ein von dem Minderjährigen ohne Zustimmung des gesetzlichen Vertreters geschlossener Vertrag gilt als von Anfang an wirksam, wenn der Minderjährige die vertragsmäßige Leistung mit Mitteln bewirkt, die ihm zu diesem Zweck oder zu freier Verfügung von dem Vertreter oder mit dessen Zustimmung von einem Dritten überlassen worden sind.            Hier steht nix von 150EUR.

Bitte informier dich besser, bevor du etwas falsches postest.

Kommentar von zeytinx ,

Ich hab das in der schule also mal nicht so vorschlau ;)

Kommentar von zeytinx ,

Vom 0-7 ist man nicht geschäftsfähig ab 7-18 ist man beschränkt geschäftsfähig und ab 18 geschäftsfähig

Kommentar von Lord2k14 ,

Lächerlich.
Nur weil du bwl hast, bist du Rechtsexperte?!
Das Einzige was dir hilft ist ein Blick ins Gesetz. Was in BWL Büchern steht ist nicht Gesetz. Schon möglich, dass 150 E als angemessen gelten, aber es ist nunmal nicht beziffert. Basta!
Wenn jemand 1.000 EUR Taschengeld bekommt, kann er es auch ausgeben.
Lies den Paragraphen

Kommentar von zeytinx ,

Jo also kann man mit 14 ein auto kaufen von wo träumst du

Kommentar von Lord2k14 ,

Ach ne Echt jetzt?!
Das hätte ich ja nicht gedacht. Wow. Lies dich im Netz schlau.

Kommentar von Lord2k14 ,

Rechtlich ist das möglich! Ob es am Ende jemand macht, steht auf einem anderen Blatt!

Kommentar von zeytinx ,

Ganz was neues ..

Kommentar von Lord2k14 ,

Aber Tatsache.
Ich frage mich, was dein BWL Lehrer euch erzählt. Wenn du später in der Uni mal Rechtvorlesungen hast, wirst du es besser verstehen. Vertrau mir

Kommentar von zeytinx ,

Das steht so im buch ..

Kommentar von zeytinx ,

Ist wohl das buch falsch 👍

Kommentar von Lord2k14 ,

Manchmal steht dort einfach nur ein Beispiel. Das Taschengeld muss ja angemessen sein und 1000 EUR ist wohl eher selten. Dennoch ist es grundsätzlich möglich. Wie gesagt. Das einzige was gilt ist dieser Paragr. 110 BGB. Wie man ihn auslegt, entscheidet am Ende jeder selbst. Ich persönlich würde einem 15 jährigen auch kein Auto verkaufen. Auch wenn er es darf, kann ich es ja auch ablehnen.

Kommentar von zeytinx ,

Ja mich wundert es nur das ich mit 15 mir keine wii kaufen durfte die im geschäft meinten das nähmlich auch so nur mit meiner mama 🙈 aber wen so ist hab ich ein diskutions  thema mit meiner lehrerin

Kommentar von Lord2k14 ,

Nicht jeder Verkäufer kennt sich so genau damit aus. Eigentlich sogar die wenigsten. Er ist halt auf Nummer Sicher gegangen.

Kommentar von Lord2k14 ,

Viel Erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten