Frage von juliamayer2, 57

Darf ich bei Mathe auswendig lernen?

Ich habe bald einen Mathe Test jedoch gibt es bei einigen Beispiele den Trick einfach die Endrechnung zu rechnen d.h ohne Kürzen, umrechnungen und co. aber es würde beim Test nicht lesbar sein wie ich auf die zahlen komme, da ich einfach die letzte Berechnung verwende und die ganze umformlung überspringe. Darf ich das? Wird mir deswegen kein Punkt gegeben? Denn ich komme auf das Ergebnis nur die Rechenschritte sind nicht gegeben? Wie sieht das rechtlich aus? So lange ich auf das Ergebnis komme, habe ich recht?

Danke für eure Antworten im Voraus

Antwort
von MrShield, 20

Das kommt auf den Lehrer an. Manche Lehrer wollen den Rechenweg um nachvollziehen zu können wie du gerechnet hast und dir eventuell noch Teilpunkte zu geben falls der Rechenweg bis an einen Punkt richtig, das Endergebnis jedoch falsch ist.

Auch ist es gut möglich, dass dein Lehrer nicht wissen will ob ihr das rechnen könnt, sondern ob ihr auch den Rechenweg beherrscht und wisst wie ihr das schriftlich lösen könnt.

Am besten wäre es du fragst deinen Lehrer ob er dir auch ohne Rechenweg volle Punktzahl geben würde. Dir muss dabei aber bewusst sein das du wenn du das so machst und das Ergebnis falsch ist keinen Punkt dafür bekommst.

Falls du deinen Lehrer bis zum Test nicht mehr siehst, dann geh besser auf Nummer sicher und schreib den gesamten Rechenweg mit auf. Das Ergebnis kannst du ja trotzdem so ausrechnen wie es dir einfacher fällt, aber schreib den Rechenweg mit auf.

Antwort
von FataMorgana2010, 14

Nein. Der Lehrer darf dir Punkte dafür abziehen, wenn der Rechenweg fehlt. Oft steht das aber auch schon im Aufgabentext, aber auch sonst macht der Weg einen Teil der Punkte aus. Du könntest das Ergebnis ja auch einfach geraten haben. "So lange ich auf das Ergebnis komme, habe ich recht" gilt jedenfalls nicht. 

Allerdings ist mir nicht ganz klar, was du meinst. Kannst du mal ein  Beispiel geben? Irgendwie musst du das ja rechnen.

Antwort
von Alex97191, 30

Sofern von der Aufgabenstellung nichts anderes vorgegeben ist, kannst du auch einfach das Ergebnis hin schreiben. Allerdings immer mit der Gefahr, keine Punkte zu bekommen, sollte dieses falsch sein. Mit abgegebenem Rechenweg bekommst du i.d.R. noch Teilpunkte.

Antwort
von MomoTechnik, 13

Kommt drauf an in welcher Klasse du bist. In jüngeren Klassen wird wirklich nur nach der Lösung gefragt. Gibt aber so eine Rechnung mehrere Punkte ist auch ein Rechenweg verlangt!

Antwort
von haus360, 8

Wenn in der Aufgabe nur steht, dass du etwas bestimmen sollst, dann geht das. Aber wenn da sowas steht wie berechne oder bestimme rechnerisch, dann wird auch eine schriftliche Rechnung verlangt. Sonst gibt es da Abzüge.

Antwort
von Linileinchen, 8

Wenn das Ergebnis da ist, dann ist es nicht ganz falsch, aber meine Mathelehrerin sagt immer "Der Weg ist das Ziel" und bei keinem Rechenweg kriegen wir auch keine volle Punktezahl, also da würde ich lieber richtig lernen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten