Frage von xBorderlandsx, 76

Darf ich bei jemandem wohnen der hartz 4 bekommt?

Hallo!

Habe folgende Frage: Mein Freund bekommt hartz 4. Darf ich bei ihm wohnen (also auch gemeldet sein)? Habe gehört dass ihm dann die Leistungen um die Hälfte gekürzt werden und ich dann den Rest der miete zahlen muss. Stimmt das so? Oder wie ist das genau?

Antwort
von beangato, 45

Wenn Ihr erst zusammenzieht, geltet Ihr im 1. Jahr noch nicht als Bedarfsgemeinschaft.

Für den Fall, dass Sie seit länger als einem Jahr mit einem Partner zusammenleben oder mit einem gemeinsamen Kind zusammenleben,

Grundsätzlich ist es aber von der Seite des Gesetzgeber so, dass keine
Unterhaltspflicht bei Unverheirateten besteht. Somit kann nicht gleich
davon ausgegangen werden, dass der eine Bewohner den anderen
unterstützt.

http://www.hartziv.org/bedarfsgemeinschaft.html

Lies Du da mal ein.

Kommentar von SiViHa72 ,

Und da steht ebenso:

Wann liegt keine Bedarfsgemeinschaft vor?

Eine Bedarfsgemeinschaft liegt auch bei Bewohnern der gleichen Wohnung nicht vor, wenn eine getrennte Haushaltsführung
gegeben ist. Danach muss jeder für sich selbst einkaufen und kochen,
seine Wäsche selbst waschen, es darf kein gemeinsam angeschaffter
Hausrat (Möbel und Haushaltsgegenstände) vorhanden sein und jeder muss
sein Leben im wesentlichen ohne Rücksicht auf den anderen gestalten.

So einfach lässt das Amt einen da nicht raus

Man muss dann halt hartnäckig sein und wiedersprechen. Allerdings.. fällt einmal das Wort "mein Freund"..

Kommentar von beangato ,

Sie können Ihr Zusammenleben als WG gestalten.

Kommentar von pn551 ,

Ein WG-Mitglied zahlt Miete. Dieser Anteil würde dem Hauptmieter abgezogen werden.

Kommentar von beangato ,

http://www.geldtipps.de/geld-vom-staat/themen/alg-ii-bei-wohngemeinschaften-zaeh...

Wenn ein ALG-II-Bezieher in einer Wohngemeinschaft (WG) lebt,
muss der Hartz-IV-Träger ihm im Regelfall seine vollen Unterkunftskosten erstatten.
Dabei kommt es nicht darauf an, welche Kosten - rein rechnerisch - pro Kopf der WG-Mitglieder anfallen.


Das entschied das Landessozialgericht (LSG) Berlin-Brandenburg am 9.12.2007 (Az. L 28 AS 1059/07).

Kommentar von pn551 ,

ja, richtig. Aber wenn der Mieter einer Wohnung Hartz IV-Empfänger ist und einen Raum untervermietet, dann wird ihm der Mietanteil des Untermieters von seiner eigenen Miete gekürzt. 

Wenn der Hauptmieter und auch der Untermieter Hartz IV-Empfänger sind, werden dem Untermieter die volle Miete ausgezahlt. Dem Hauptmieter aber wird dieser Mietanteil von seiner eigenen Miete gekürzt. Wenn dem nicht so wäre, könnten sich Hauptmieter durch Untervermietung einen kleinen Nebenverdienst erlauben. 

Antwort
von Apfel2016, 49

Das kommt drauf an wie viel du verdienst. Es kann auch sein, dass du die ganze Miete zahlen musst und einen Teil seines Unterhalt...je nachdem was du verdienst. Ihr seid in dem Fall eine Bedarfsgemeinschaft und euch steht eine Gesamtsumme zu von der dein Gehalt abgezogen wird, was euch dann fehlt zahlt das Amt

Kommentar von beangato ,

Nein.

Kommentar von xBorderlandsx ,

Ich gehe noch zur schule also nur Kindergeld und bafög

Kommentar von Apfel2016 ,

na dann ist dein Einkommen eh zu niedrig um es anzurechnen...Euch steht ja zu zweit auch mehr zu...Guck doch mal nach einem Rechner für Hartz 4 im Internet und gebt da alles an

Antwort
von Hexe121967, 40

wenn ihr zusammen wohnt, wird bei der berechnung des harz IV auch dein einkommen mit eingerechnet. ihr seid ja dann eine bedarfsgemeinschaft. je nach dem kann es also sein, das dein freund weniger geld vom amt bekommt.

Kommentar von xBorderlandsx ,

und muss ich dazu im Mietvertrag sein oder reicht es da gemeldet zu sein?

Kommentar von Apfel2016 ,

es reicht, wenn du da gemeldet bist

Kommentar von beangato ,

@Hexe12 1967

Nein.

Antwort
von webya, 21

Erlauben es denn deine Eltern?

Er wird nach einem Jahr mit in die Bedarfsgemeinschaft aufgenommen. Dazu müssen dann deine Eltern und er die Einkünfte offen legen.

Kommentar von xBorderlandsx ,

Ja meine Eltern erlauben es. also ich kan mich in einem Jahr erst dort melden? und vorher nur als Besuch?

Kommentar von webya ,

Frage falsch verstanden.

Ja, du darfst mit Zustimmung deiner Eltern dort leben. Sie müssen dir deinen Lebensunterhalt bezahlen. 

Antwort
von SiViHa72, 15

Seid Ihr zusammen gemeldet, dann seid Ihr eine Bedarfsgemeinschaft. Dann wird bei der Festlegung seines HArzt4 geschaut, welches Einkommen Du hast.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Kommentar von xBorderlandsx ,

Ich bin eben net gemeldet weil mein Freund meint ich kann mich da net melden weil er sonst Stress mit dem Amt bekommt und im Moment bin ich als Besuch. Aber ich will mich eben da melden und jetzt will ich eben wissen ob des echt net geht.

Kommentar von xBorderlandsx ,

ach ja und ich bekomme nur Kindergeld gehe noch zur schule

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten