Frage von Fabibeer, 38

Darf ich BAföG beantragen, auch wenn ich Ausbildungsgeld bekomme?

Hallo Leute! Wenn ich meine Ausbildung zur Hebamme anfange und pro Monat circa 800-900€ brutto Gehalt bekomme, kann ich da dann noch BAföG beantragen? Ich müsste nämlich dann nur von dem Ausbildungsgeld meinen Unterhalt bezahlen (Miete, Essen, Kleidung,...) Danke schon mal im Voraus!

Von Fabi

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nemisis2010, 27

Generell sind Deine Eltern während Deiner Ausbildung Dir gegenüber barunterhaltspflichtig. In der Ausbildung könntest Du statt Bafög BAB beantragen.  Allerdings beträgt Dein Lebensbedarf wenn Du nicht mehr zuhause bei Deinen Eltern wohnst 670,-€ monatlich. Auch könntest Du das Kindergeld in Höhe von ca. 180,-€ direkt ausgezahlt bekommen. Bei der Errechnung Deines Unterhalts- bzw. BAB-Anspruchs wird sowohl das Kindergeld, wie auch Dein Nettoeinkommen in voller Höhe berücksichtigt und auch angerechnet, so daß letztlich Dein Unterhalts- /BAB-Anspruch auch gegen Null tendieren kann. Als Auszubildende hat man auch keinen Wohngeldanspruch.

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 36

Bafög gibt es nicht für betriebliche Ausbildungen. 800-900€ brutto ist auch so viel, dass man da keine Unterstützung braucht oder bekommt.

Antwort
von Zumverzweifeln, 38

Beantragen solltest du es auf jeden Fall. Ob du noch etwas bekommst, weiß ich nicht. Aber: Besser einen Antrag und eine Ablehnung als es gar nicht versucht zu haben!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten