Frage von Samy13579, 64

Darf ich auf meinem Balkon auch außerhalb des Geländers sitzen?

Mein Balkon hat ein Geländer und dahinter noch eine kleine Brüstung. Darf ich mich auf dieser Brüstung aufhalten oder kann mir das der Vermieter verbieten? Zählt der Balkon nur bis zum Geländer oder einschließlich der überstehenden Brüstung zu meinem angemieteten Grundstück?

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht, 18

Dein Balkon endet an der ersten Abgrenzung, sowie Deine Wohnung an der Haustür endet, der Flur gehört auch nicht zur Mietsache.

Antwort
von MoonRoseLupine, 20

Willst du Selbstmord begehen?
Ich denke mal nicht, dass du dich außerhalb des Geländers aufhalten solltest, egal ob erlaubt oder nicht :o

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 29

Vergleiche es mal so: Es gibt Häuser, die haben einen Balkon über der Flachdachgarage. Andere haben eine Dachloggia. In beiden Fällen ist es häufig problemlos möglich, das Geländer oder die Brüstung zu übersteigen und entweder auf dem Flachdach herum zu gehen oder auf dem Dach herum zu klettern. Beides ist verboten, wenn der Vermieter es nicht ausdrücklich erlaubt hat.

Gleiches gilt für Deinen Fall. Du könntest bei Herunterfallen entweder auf andere Menschen fallen, auf sonstige darunter liegende Gegenstände usw. Immer könntest Du dadurch Schaden anrichten.

Deshalb ist es verboten. (Was Dir selbst passieren kann, ist solange uninteressant, solange nicht andere für Dein Verhalten verantwortlich sind oder Du nicht aufgrund einer Ursache zu Schaden kommst, die von anderen geschaffen wurde.

Antwort
von TrudiMeier, 36

Alles was sich außerhalb deiner Wohnung, also auch außerhalb des Balkons befindet gehört nicht zu deiner Mietsache. Der Vermieter kann dir also durchaus den Aufenthalt dort verbieten. Abgesehen davon ist dir dieser Bereich auch nicht frei zugänglich. So wie ich das verstanden habe, musst du dazu über das Geländer klettern.

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 10

troll dich, troll!

Antwort
von KaeteK, 9

Als Erwachsener solltest du wissen, dass ein Geländer nicht umsonst angebracht wird.Für kleine Kinder mögen solche "Verbote" reizvoll sein, weil sie die Gefahr nicht richtig einschätzen können, aber du bist doch schon groß :-) Es soll dich und andere schützen. Dein Vermieter scheint sehr aufmerksam zu sein und um dein Wohlergehen besorgt. Mach ihm das Leben nicht schwerer als es ist. 'Tu was man dir sagt und der Frieden im Haus ist gewährt.

lg

Antwort
von Navajo, 7

Das zurückgesetzte Geländer hat eine mehrfache Schutzfunktion:

Sicherung gegen Absturz, Sicherung gegen das Herunterfallen von Gegenständen und Nachbarschutz gegen Einsicht in die Räume des benachbarten Gebäudes. Die Baugenehmigung ist unter diesen Prämissen erteilt worden, bei Nichtbeachtung kann der Abriss verfügt und/oder der Aufenthalt auf der Terrasse verboten werden. Navajo

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten