Frage von kalli33, 38

Darf ich auf dem bauernhof helfen?

Hallo ihr lieben; ich bin 14 Jahre und erledige mein schulsachen immer direkt und ordentlich nach der schule ,und ich helfe auch im haushalt, und 1 km weiter weg ist ein bauernhof wo ich die Leute sehr sehr gut kenne und meine Eltern auch. Die Arbeit macht mir sehr viel Spaß und ich bin oft da. Ich verdiene sogar bisschen Taschengeld . Aber meine Eltern und Großeltern verbieten mir es dahin zu gehen während den Schulzeiten obwohl es von der Leistung nicht nachlässt und ich komme so um 5 und gehe spätestens um 19.30 . Aber meine frage ist dürfen sie es mir verbieten den es ist mein einziges hobby. PS : fahre mit Fahrrad zum bauernhof

Antwort
von Hugito, 10

Ich finde das gut, wenn du auf dem Bauernhof hilfst. Da lernt man viel. Das ist gut für die Gesundheit. Und es ist sehr viel besser, als wenn Kinder den ganzen Tag vor dem Computer hocken. Ein Kind in deinem Alter darf auf einem Bauernhof auch nebenher mal mithelfen.

Ich glaube auch, dass das für die schulischen Leistungen gut ist. Denn wer viel Abwechslung nach der Schule hat, kann sich am nächsten Tag auch besser in der Schule konzentrieren.

Rechtlich gesehen können nur die Eltern (nicht die Großeltern) bestimmen, ob du da hin darfst. Aber sie müssen nach dem "Wohl des Kindes" entscheiden. Dabei müssen sie dein Interesse berücksichtigen. Je älter du wirst, um so mehr. Wenn du keine gefährlichen Dinge auf dem Bauernhof machst (alleine Traktor fahren, etc.) und du die Schule nicht vernachlässigst, dann müssen sie dir erlauben, da hin zu gehen.

das ist im Gesetz in § 1626 Absatz 2 BGB geregelt: https://dejure.org/gesetze/BGB/1626.html

zweieinhalb Stunden, von 17 bis 19.30 Uhr,  täglich, ist natürlich schon viel. Aber wahrscheinlich noch im Rahmen.

Antwort
von Sonnenstern811, 23

Leider ja. Sie sind halt erziehungsberechtigt. Aber so lange wie du da nicht schwere körperliche oder gefährliche Arbeiten verrichtest und auch in der Schule nicht schlechter wirst, ist es eigentlich unverständlich.

Können die Bauersleute nicht mal mit deinen Eltern reden?

Oder liegt es vielleicht daran, deine Eltern befürchten, du könntest dich in die Arbeit "verlieben"? Sie haben aber ganz andere, nämlich höhere, Pläne mit dir vor.

Kommentar von kalli33 ,

Danke ich will Elektriker werden aber bauernhof ist hobby

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Nicht das Schlechteste. Nennen sie dir auch Gründe dafür? Die sollten gute Eltern dann schon haben. Etwas verbieten um des Verbietens willen ist nicht richtig.

Antwort
von Spacegirl2001, 16

Kannst du nicht fragen, ob du es während der Schulzeit probieren darfst? Wenn deine Eltern sehen, dass sich deine Leistungen nicht verschlechtern, sollte das doch Grund genug dafür sein, dich dort während der Schulzeit arbeiten zu lassen.

Ich weiß gerade nicht ab welchem Alter es so geregelt ist, aber meine Eltern haben mir vor kurzem erzählt (bin 15), dass man nach der Schule für 2 Stunden einen Nebenjob haben darf. 

Du dürftest dann nur bis 19 Uhr, wenn du um 17 Uhr anfängst.

Antwort
von silberwind58, 19

Dürfen,dürfen Sie! Aber wenn es Dir so viel spass macht ,rede nochmal mit den Eltern. Sag Ihnen,das es Dir gefällt und Du ja sonst nichts oder kaum was hast,was Dir spass macht! Ich als Mutter finde das sowieso eine gute Idee,auf dem Bauernhof mit helfen.besser als auf der Strasse rum lungern.

Kommentar von kalli33 ,

Habe ich ja schon aber sie verbieten es ja trotzdem noch 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten