Frage von yamatzuki1300, 96

darf ich als moslem das fleisch essen?

es ist halt so wenn meine mutter etwas mit fleisch kocht vertrau ich ihr nicht ganz, ich bin mir echt nicht sicher ob es nun halal ist oder nicht, sie ist zwar auch moslem trotzdem macht sie zur zeit echt vieles was ein moslem eigentlich nicht tun sollte, ich hab sie einfach machen lassen da ich der meinung bin jeder sollte das machen was er will, aber ich fände es echt doof wenn meine mutter versucht mich mit unhalales fleisch zu füttern (tut mir leid aber ich wusste nicht wie ich es sonst sagen soll XD) obwohl sie weißt das ich sowas nicht esse und es als moslem nicht darf, jetzt frag ich mich, wenn sie mir sagt das es halal ist darf ich es essen obwohl es nicht ist? ich meine ich selber weiß es nicht so genau...und der grund warum ich ihr da nicht ganz vertraue ist das sie mal hünerfleisch gebraten hatt und auf der verpackung kein siegel wahr.

tut mir leid für die rechtschreib fehler, ich würde mich freuen wenn einer mich korrigiert.

Antwort
von Muslimhelper, 24

Frag sie doch einfach.. wenn du ihr so wenig vetraust, dann geh mit ihr einkaufen und guck was für Fleisch sie kauft...

Antwort
von Dxmklvw, 13

Es gibt noch viel mehr Möglichkeiten, etwas "Unreines" zu essen.

Wie sieht es beim Brot aus? Ist es erlaubt, Brot zu essen, das mit Rattenexkrementen verunreinigt ist? Ist es Sünde, wenn jemand solches Brot ißt und nicht weiß, daß es verunreinigt ist?

Wie ist es bei einer Suppe, in die zufällig üble Bakterien hineingefallen sind, die zuvor an der Zimmerdecke klebten?

Eine vom Thema weitgehend unabhängige Frage ist dann noch, was wohl eine reine Seele bedeutet. Ist eine Seele rein, wenn sie der eigenen Mutter nicht vertraut, speziell, wenn dieses Nichtvertrauen vielleicht völlig unberechtigt ist?

Antwort
von leucolone, 54

Wenn deine Mutter Moslem ist wird sie ja wahrscheinlich nichts unhalales kochen...

Kommentar von Abahatchi ,

Muslime gibt es in verschiedenen Strömungen. Also nicht nur Sunniten und Schiiten. Es gibt auch Muslime, die bedenkenlos Schwein essen. Die Mutter könnte ja diesem islamischen Teil angehören.

Antwort
von clemensw, 34

Bevor du dir wegen dem Fleisch Gedanken machst: Isst Du Brot? Trinkst Du klare Fruchtsäfte oder Multi-Vitamin-Saft? Was ist mit Chips?

Das sind jetzt nur 3 Beispiele, warum es für Muslime in Deutschland fast unmöglich ist, sich halal zu ernähren.

Kommentar von Kranich67 ,

Naja Chips oder Multi Vitaminsaft, kann ich ja verstehen, wegen zB der Klärung aber wie kommst du auf Brot 😅

Kommentar von clemensw ,

Brot: Mehlbehandlungsmittel L-Cystein E920. Wird u.a. aus Schweineborsten gewonnen und ist im fertigen Produkt NICHT kennzeichnungspflichtig.

Säfte: Schweinegelatine zur Klärung oder als Träger für Vitamine.

Chips: Aromastoffe aus Schweinefett (z.B. Rauch- oder Wildaroma)

Kommentar von Abahatchi ,

Schweinegelatine

Bei dieser Gelegenheit möchte ich daran erinnern, dasz ich früher, als ich noch in muslimisch geprägten Ländern gearbeitet hatte, auch immer Haribo (gibt auch noch Katjes, Trolli usw.) Kiloweise mit nahm und den Einheimischen Muslimen nicht als Gast anbot, worüber sie sich beschwerten. Ich verwies darauf, das der Koran verböte, dasz Muslime Haribos essen. 

Sie meinten, dem wäre nicht so und sie verschlangen Kiloweise Schweinegelatine. 

Oft sieht man der Nahrung das Schwein nicht an aber ich hatte sie ausdrücklich mit dem Verweis auf den Koran gewarnt.

Kommentar von Muslimhelper ,

Brot ist manchmal auch haram.. oft sogar

Kommentar von Aktzeptieren ,

Deswegen gibt es auch Vegetarische Chips, Vegetarische Säfte und Pide vom Türkischem Bäcker :)

Kommentar von clemensw ,

LOL, du hast es echt nicht kapiert: Aromastoffe zählen nicht (mehr) als Tierprodukte, die Gelatine muß als Hilfsstoff nicht gelistet werden und der türkische Bäcker holt sein Mehl genau so vom Großhändler wie der deutsche Kollege.

Kommentar von Abahatchi ,

Vegetarische Säfte

Klingt etwas paradox. Bei uns auf dem Bauernhof waren immer alle selbst gemachten Säfte vegetarisch, falls nicht doch mal eine kleine Made......

Antwort
von MerryX, 42

Also du kannst nichts dafür wenn es so ist. Schließlich sagt seine Mutter es ist halal , dann ist es so. Wäre es nicht der Fall , also Haram - Fleisch , dann würde es keine Sünde sein , da du es nicht wusstest

Antwort
von earnest, 8

Allah wird dir sicher verzeihen, wenn deine Mutter "gesündigt" hat.

Gruß, earnest

Antwort
von Ranzino, 51

Solange du es nicht weißt, kannst es essen.

Kommentar von yamatzuki1300 ,

ok danke :)   endlich ne vernünftige antwort 

Kommentar von Ranzino ,

Stell einfach keine Fragen an deine Mutter, deren Antworten du evt. nicht leiden kannst.
Um es kurz zu machen: das Geflügel war allerhöchstwahrscheinlich haram. :) Wenns aus dem Supermarkt "umme Ecke" stammt, ist nix halal, auch wenns kein Schweinefleisch ist.

Also Augen zu, Gusche auf und essen.  Oder du kochst selber und jammerst nicht über den Aufwand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community