Frage von Muhammad67, 125

Darf ich als Iraker Deutschland kritisieren?

Darf ich als Iraker Deutschland kritisieren? ich bin in Arbil geboren und mit 11 Jahren nach Deutschland gekommen. Ich zahle hier sauber meine Steuern. Darf ich die Außenpolitik Merkels in Bezug auf Irak kritisieren oder muss ich ruhig sein als Einwanderer?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BerlinEastside, 60

Natürlich darfst du kritisieren. Wir leben in einem freien Land. Was aber auch bedeutet, dass man Einwanderern, die an Deutschland Kritik üben, sagen darf, dass sie ja auch wieder zurück in ihr Heimatland gehen können, wenn ihnen hier etwas nicht passt.

Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden.

(Rosa Luxemburg)

Antwort
von HansH41, 19

Selbstverständlich kannst du kritisieren, am besten mit Begründung. Solange es eben keine Beleidigung ist. Wenn man dich (siehe vorher) oder mich als Nazi bezeichnet, dann ist das zwar eine Beleidigung, aber ich mache mir nichts daraus. Das sind einfach Dummköpfe.

Antwort
von noname68, 64

wir leben in einem land, in dem meinungs- und pressefreiheit herrscht. du musst nur die grauzone zwischen "meinung" und "beleidigung" (strafbar) beachten. sachliche kritik ist keine beleidigung, sondern legitim.

Antwort
von ladymilli0n, 55

Warum solltest du es nicht kritisieren dürfen? Doch! meiner Meinung nach spricht  rein gar nichts dagegen.
Ich bin Deutsch-Türkin, habe den deutschen Pass und Deutschland ist und bleibt meine Heimat auch wenn meine Wurzeln Türkisch sind.
Ich liebe dieses Land und bin froh hier leben zu dürfen.
Ich bin ein freier Mensch und nichts und niemand kann mich daran hindern, mich zu gewissen Dingen (egal auf welches Thema bezogen) zu äußern.
Du lebst hier, also darfst du es auch kritisieren oder hoch loben, was auch immer.

Wenn ich als Türkin in der Türkei leben würde, hätte ich gegen wirklich alles was auszusetzen. Ich kritisiere das gesamte Regime!

Nur weil wir im Endeffekt doch die "Ausländer" sind, müssen wir nicht immer unbedingt unseren Mund halten.
Ich weiß aber was du meinst. Es heißt dann immer wieder: ''Dann geh doch zurück in dein Land, wenn es dir hier nicht gefällt!" :)))

Meinungsfreiheit!


Kommentar von Tulex101 ,

Hoffe du hast dich an die Kultur angepasst und rennst hier nicht mit Kopftuch rum....

Kommentar von ladymilli0n ,

Sehr unverschämte Aussage.

1. Kann es dir egal sein, ob ich ein Kopftuch trage, eine Burka trage oder auch nackt herumlaufe.

2. Auch eine Frau mit Kopftuch kann durchaus integriert sein. Anpassung hat nichts mit ihrem Glauben zutun.

3. Siehe mein Bild.

Antwort
von steefi, 41

Solage Du Dich auf die Arbeit von Frau Merkel beschränkst, kannst Du alles Mögliche kritisieren und stimmen muss das auch nicht ! Die Person Merkel zu kritisieren hat allerdings dann seine Grenzen.

Antwort
von suziesext06, 27

hi Muhammed67 - ich bin ne 1/4 Inderin, Schülerin, und kritisier die Merkel Regierung schon ne ganze Weile, is wie wenn de übers Wetter schimpfst, wa? Natürlich dürfste das Wetter kritisieren oder sonst ne heilige politische Kuh, solang es keine Wirkung hat.

Jetzt aber, seit die AfD immer mehr Stimmen kriegt, werden die Regierungsbonzen natürlich ungnädig, kann schon ma passieren, dass se auch ne Haussuchung veranstalten, hat aber nüscht zu tun mit dir als Einwanderer, sondern bloss mit dir als Regierungskritiker, also deutscher oder sonst woher.

Übrigens, in der AfD gibts auch Mitglieder, die sind ausn Irak.

Antwort
von voayager, 6

Selbstverständlich kannst du Deutschland kritisieren, solltest auch tun, denn Vieles liegt hier im Argen.

Antwort
von DonSalito, 24

Kommt immer drauf an wie und wo du deine Meinung preis gibst. Wie bereits gesagt wurde, es gibt untschiede zwischen Kritik und beleidigung. Deutschland ist auch nicht frei, wir dürfen nur etwas mehr als andere aber es gibt immer jemanden der seine Hand über Deutschland hält und demokratie? Alle 4 Jahre vieleicht mal, da glaub ich ist aber auch alles nur lug und Betrug. Wahlzettel mit Bleistift in der Wählerbox? Schon komisch. Das Volk selbst hat schon lange nichts mehr zu melden....
Ich schweife ab.
Ja, äussere dich wie du es willst. Das steht dir frei. Es gibt allerdings immer diejenigen die sagen werden, dann geh zurück in dein Land. Das sind dann aber wohl eher die Merkelanhänger, Rassisten oder auch die Reichen die in Deutschland immer reicher werden. Ich kenne niemanden der die Merkel leiden kann und dabei ist alles. Deutsch, Türkisch, Arabisch, Russisch, Spanisch, Irakischen, einfach alles und auch die äußern ihre Meinung ganz öffentlich

Antwort
von beast, 42

Du  darfst offen  Deine Meinung  sagen   :-)  . Du  musst  nur  aufpassen  wie  Du das  sagst -  damit  Du nicht  beleidigend rüberkommst

Antwort
von extrapilot350, 50

In Deutschland herrscht im Gegensatz zu islamischen Staaten Meinungsfreiheit.

Antwort
von metalhead998, 47

Ja, darfst du schon. Nur manche bezeichnen gleiche jeden, der nicht ihrer Meinung ist, als Nazi.

Antwort
von RealAwnser1, 31

Klar #Meinungsfreiheit

ABER! Ich würde ABRATEN wegen der SItuation bezüglich der Flüchtlingskrise wäre dies SEHR UNVORTEILHAFT (Nicht Rassistisch gemeint) wegen deiner HERKUNFT :) :/ :I Mfg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community