Frage von Halloblitzer, 70

Darf ich 30 oder 50 km/h an dieser Stelle fahren?

Ich wurde vorgestern geblitzt. Es war ein 30er Schild, kein Zone 30er. Ca 10 Meter hinter dem 30er Schild ist ein Bahnübergang mit Andreaskreuz. Ca 100 Meter nach dem Bahnübergang ist jedoch ein 50er Schild. Ca 30 Meter nach dem Bahnübergang wurde ich mit Ca 65 kmh geblitzt. Ist denn nun an dieser Stelle 30 oder 50? Ich bin übrigens noch in der Probezeit, was hätte es dann für Auswirkungen?

Antwort
von 19Michael69, 13

Hallo Blitzer ;-),

wenn über dem 30er Schild zusätzlich ein Vorschriftzeichen / Gefahrschild angebracht ist (hier das Andreaskreuz für den Bahnübergang), dann gilt die Geschwindigkeitsbegrenzung bis nach der auf dem Schild angezeigten Gefahr.

Nicht unbedingt unmittelbar dahinter, sondern unter Umständen erst nach angemessener Wegstrecke bzw. wenn die Gefahrenstelle als komplett überwunden gilt.

Das könnte also nach 30 Metern leider noch nicht der Fall gewesen sein!

Wenn nur das 30er Schild ohne Zusatzschilder aufgestellt ist, dann gilt dies bis zur Aufhebung oder eben bis zum nächsten Schild mit einer anderen Geschwindigkeitsbeschränkung (hier 50 km/h).

Im ersten Fall wärst du - insofern die Gefahrenstelle an der Blitzerstelle wirklich als komplett überwunden gilt - 15 km/h zu schnell gewesen.

Das gibt lediglich ein Verwarnungsgeld in Höhe von 20 oder 25 Euro (außerhalb oder innerhalb einer geschlossenen Ortschaft).

Im zweiten Fall und wenn im ersten Fall die Gefahrenstelle nicht als komplett überwunden gilt, wärst du 35 km/h zu schnell gewesen.

Das hat in Bezug auf die Probezeit eine Verlängerung um 2 Jahre und die Teilnahme an einem Aufbauseminar zur Folge.

Die Strafe für die Geschwindigkeitsübertretung richtet sich auch hier danach, ob innerhalb oder außerhalb einer geschlossenen Ortschaft:

innerhalb:

  • 160 Euro Bußgeld
  • 2 Punkte in Flensburg
  • 1 Monat Fahrverbot
  • zzgl. Verwaltungsgebühren

außerhalb:

  • 120 Euro Bußgeld
  • 1 Punkt in Flensburg
  • zzgl. Verwaltungsgebühren

Leider bleibt dir wohl nichts anderes übrig als abzuwarten, was da auf dich zukommt.

Viele Grüße

Michael

Antwort
von Kallahariiiiii, 36

Ich würde sagen 30, bin mir aber nicht ganz sicher, ob das nicht durch den Bahnübergang aufgehoben wird. Dann wäre es aber sinnlos dort einen Blitzer aufzustellen. 

Damit wärst du dann mehr als 20 km/h drüber und müsstest zusätzlich zu der normalen Strafe ein Aufbauseminar belegen (kostet Ca. 350 Euro je nach Fahrschule) und deine Probezeit wird auf 4 Jahre verlängert. 

Antwort
von Kuno33, 32

Wenn für Deine Strecke, wo Du geblitzt wurdest ein Schild mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 km/h steht, gilt das. Wenn Du 65 km/h gefahren bist, warst Du zu schnell.

Antwort
von FLyingBegger, 28

30, weil ein 30er schild nicht in kombination mit dem bahnübergang war, also denk ich mal dass du 35 km/h zu schnell warst. in der probezeit kann es für dich eine neuablegung der theoretischen prüfung heissen.

Kommentar von diePest ,

Bitte was? Neuablegung der theo Prüfung .. was für ein Mumpitz! ^^ 

Antwort
von Michipo245, 28

Bis du das 50 Schild nicht passiert hast ist noch 30

Antwort
von diePest, 20

Hört sich verdammt danach an als sei dort 30  ... und dann wird es teuer. 

Wenn du wirklich schneller als 20km/h zu schnell warst, gibt es eine Nachschulung .. dazu noch die Strafe. 

Antwort
von hundkatzemaus12, 10

Da ist dann noch 30. Es gibt glaub ich eine Geldstrafe, eine Verlängerung von der Probezeit von 2 Jahren und so ein Aufbauseminar oder wie das heißt. Und glaub Punkte in Flensburg

Antwort
von Nauhau, 17

Gratuliere Dir: 2 Punkte in Flensburg,  € 160,00 Bußgeld, 1 Monat Fahrverbot, Aufbauseminar, Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre.

Wenn Du das gemacht hast, wirst auch hier nicht mehr so was fragen müssen, dann weißt Du es

Antwort
von lanlan0000, 27

Punkte: 2
Bußgeld: 160 €
Fahrverbot: 1 Monat

Hinweis: Aufbauseminar, Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre

https://www.bussgeldrechner.org/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten