Frage von farfallina2015, 49

Darf es mir schlecht gehen?

Hallo alle, Zur Zeit habe ich das Problem, dass es mir wahnsinnig schlecht geht, wenn es meinen Freunden schlecht geht und sie Probleme haben. Und damit meine ich schwerwiegende Probleme, wie Krankheiten oder Schicksalsschläge… Ich bin sowieso latent suizidal und würde mich in den Momenten am liebsten sofort umbringen, weil ich den Schmerz der anderen nicht aushalte… Kennt das jemand? Abgesehen von der Suizidalität... Wie geht ihr damit um? Bitte helft mir!

Antwort
von Jxnmx, 26

Versuch dich auf deine Probleme zu konzentrieren.
Geh eventuel ins Fitness Studio, um deinen Frust abzubauen ( so mach ich es, wenn es mit schlecht geht).
und versuch dich abzulenken, auch wenn es schwer ist.
Geh ins Kino oder mach mal einen Urlaub oder so :)

Kommentar von farfallina2015 ,

Das ist wirklich schwer... Ins Fitness Studio gehe ich, aber das hilft immer nur zeitweise... Trotzdem danke!

Kommentar von Jxnmx ,

Dann geh einfach mal zu einer Person mit der du reden kannst :) ich würde die einen Psychotherapeuten ans Herz legen. Der kann super zuhören und Tipps geben ^^

Antwort
von marit123456, 17

Du hast ganz massive Abgrenzungsprobleme und machst dir Probleme anderer zu eigen.

Gerade weil du selbst extrem problembehaftet bist, passiert das vermutlich.

Du solltest dir zuliebe wirklich daran arbeiten und zwar mit Hilfe eines Psychologen!

Kommentar von farfallina2015 ,

Das stimmt, und eine Therapie mache ich bereits... Ich brauche auch keine Analyse über mich sondern hoffe auf einen "Lösungsweg"... Meine das nicht böse. Trotzdem danke.

Kommentar von marit123456 ,

Ja dann schreib das doch auch.

Lösungswege sind niemals 08/15, sondern müssen immer individuell erarbeitet werden. Da gibt es nichts, was für alle passt.

One size fits all ist schon immer eine Lüge gewesen.

Kommentar von farfallina2015 ,

Das ist mir auch klar. Lösungsweg ist auch wieder zu viel gesagt, sorry. Aber deswegen habe ich gefragt, ob das jemand kennt und wie er/sie damit umgeht.

Kommentar von marit123456 ,

Mir geht es schon mal so. Mal, nicht ständig. Wenn ich am Boden bin, geht mir auch alles zu Herzen. Da hilft mir Ablenkung in allen möglichen Formen, sofern ich dann den Hintern hoch bekomme.

Mir geht's grad auch nicht gut, aber noch zwei Tage und der Rest von heute, dann bin ich in einer anderen Welt. 4,5 Flugstunden entfernt, wird mir die Sonne und die Wärme die Trübsaal schon wegfegen.

Das stärkt mich für den Winter, damit ich diese lichtlose Zeit besser überstehe.

Apropos Licht: Schon mal darüber nachgedacht, daß dir möglicherweise eine Lichttherapie begleitend helfen könnte?

Kommentar von farfallina2015 ,

Ich danke Dir. Lichttherapie klingt gut, ist mal ein völlig anderer Ansatz...

Ich wünsche Dir am Samstag einen guten Flug und dass es Dir langfristig besser geht!!

Kommentar von marit123456 ,

Danke für deine guten Wünsche :-)

Langfristig muss ich wohl erst mal lernen, mit der Trauer umzugehen, dann erst wird es besser werden.

Dir wünsche ich, daß du noch viele gute Ideen und Ansätze findest, die du ausprobieren kannst, damit es dir besser geht.

Kommentar von farfallina2015 ,

Vielen Dank!

Antwort
von robi187, 15

dies hat einer bekannten geholfen:

https://www.aphorismen.de/gedicht/61835

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten